6 coole Tricks zur Beschleunigung deiner Website im Jahr 2019

6 coole Tricks zur Beschleunigung deiner Website im Jahr 2019

Sarah Turner
Sarah Turner
35

Tracking-Metriken sind ein integraler Bestandteil des Website-Managements. Einige Zahlen sind jedoch wichtiger als andere. Die Geschwindigkeit der Website ist ein entscheidender Faktor für deinen Gesamterfolg und beeinflusst deine Besucher und den Google-Algorithmus erheblich. Es zu vernachlässigen könnte das Ende deiner Online-Tätigkeiten bedeuten.

Mit über 10,8 Milliarden Websites im Internet ist der Kampf um Sichtbarkeit hart. Wenn deine Website nicht reibungslos funktioniert, wird die Qualität deiner Inhalte irrelevant. Wir haben die wesentlichen Elemente aufgelistet, um schnelle Ladezeiten und minimale Wartezeit zu gewährleisten.

Warum Website-Geschwindigkeit wichtig ist

Google ist in der Regel die Hauptverkehrsquelle für jede Website. SEO zu verwenden, um einen guten Platz zu belegen, ist für den Erfolg essenziell. Studien deuten darauf hin, dass mindestens 75% des Datenverkehrs von Google auf der ersten Seite der Ergebnisse geteilt wird. Wenn du für dein Keyword an erster Stelle genannt wirst, bekommst 33% der Klicks. Neben der Optimierung deiner Inhalte für Suchmaschinen ist die Geschwindigkeit der Website ein weiterer wichtiger Faktor im Algorithmus.

Wenn deine Website langsam ist, wird sie bei Google schlecht funktionieren. Einige Website-Experten schlagen vor, dass träge Seiten insgesamt aus dem Index genommen werden; andere finden, dass sie auf die Endseiten der Suchergebnisse verbannt werden sollte. Experimente haben auch die Auswirkungen dieser Degradierung untersucht. Die Erhöhung der Wartezeit der Websuche um 100-400ms reduziert die Anzahl der Suchvorgänge um 0,2%-0,6%. Bei größeren Geschwindigkeitsverzögerungen setzt sich der Rückgang der Klicks fort, nachdem das Problem behoben ist – was bedeutet, dass Anstrengungen erforderlich sind, um diese Zahlen wiederzuerlangen.

SEO ist unerlässlich, um sicherzustellen, dass deine Website relevante und organische Besucher erhält. Wenn die Geschwindigkeiten langsam sind, dann sind alle anderen Anstrengungen, die du in diesem Bereich unternimmst, sinnlos!

Nachteile einer langsamen Seite

Es sind nicht nur die Google-Strafen, die dich ermutigen sollten, die Geschwindigkeit deiner Website zu optimieren. Die Wirkung auf die Besucher ist signifikant, unabhängig davon, welchen Marketingkanal sie nutzen, um dich zu finden. Hier nur einige Beispiele für weitere Nachteile:

  • Aufmerksamkeit des Lesers. Der heutige Leser hat eine kürzere Aufmerksamkeitsspanne als je zuvor. Die Benutzer wollen Informationen schnell und sind nicht bereit zu warten. Wenn deine Website konsistente Ladeprobleme hat, können sie sehr gut auf eine andere Website springen.
  • Mobile Netzwerke. Der mobile Verkehr macht heute mehr als die Hälfte der weltweiten Internetnutzung aus. Leider sind drahtlose Hotspots nicht mit der gleichen Geschwindigkeit wie ein Heim- oder Büronetzwerk ausgestattet. Wenn deine Website von Haus aus schon langsam ist, kann sie aus diesem Grund für Besucher mit mobilen Geräten unbrauchbar werden.
  • Bilder und Ästhetik. Wir investieren so viel in das Gesamtdesign der Website. Wenn Probleme beim Laden auftreten, sind es ästhetische Aspekte wie Bilder und Banner, die es dann nicht schaffen, das Publikum, zu fesseln. Es mag wie ein unbedeutendes Problem erscheinen, aber eine solche Änderung der Benutzererfahrung könnte die Besucher davon abhalten, zu bleiben und die Seite zu erkunden.

Das Web ist überflutet mit Websites, und es gibt immer eine andere Domain, die um Sichtbarkeit konkurriert. Wenn deine Website in irgendeinem Aspekt schwach ist, wird sie Traffic an deine Konkurrenten senden und ihnen einen Schub geben, der dazu führen könnte, dass sie dich übertreffen.

Es ist einfach, seine Website zu beschleunigen

Speed Up 01

Glücklicherweise ist die Optimierung deiner Website für die Geschwindigkeit ein relativ einfaches Ziel. Obwohl es eine Vielzahl von Taktiken erfordert, gibt es viele Werkzeuge und Ressourcen, um deine Bemühungen zu unterstützen. Im Folgenden findest du einige der wichtigsten Möglichkeiten, um die Wartezeit zu verringern und ein optimiertes Benutzererlebnis zu schaffen.

  1. Wählen deinen Host mit Bedacht

Die Hosts sollten die verfügbaren Geschwindigkeiten auf verschiedenen Preistarifen angeben. Leider neigen billigere Unternehmen dazu, zu übertreiben oder mit Kleingedrucktem zu kommen, was bedeutet, dass du selten die versprochenen Kennzahlen erreichst. Es lohnt sich, in einen gut überprüften und vertrauenswürdigen Webhosting-Provider zu investieren, um diese Probleme zu vermeiden. Suche auch nach Hosts, die gestaffelte Preistarife anbieten, was bedeutet, dass du mit zunehmender Größe deine Website upgraden kannst – so bleibst du immer auf dem neuesten Stand!

  1. Caches verwenden

Wenn Daten zwischengespeichert werden, bedeutet dies, dass auf sie leicht zugegriffen werden kann, ohne dass sie neu geladen werden müssen. Dieser Prozess erhöht drastisch die Geschwindigkeit der Website für wiederkehrende Besucher.

Um den Nutzen dieser Taktik zu maximieren, versuche Folgendes:

Cacheable Redirect: Einige Redirects – z.B. auf mobile Seiten – sind unvermeidbar. Durch die Erstellung eines zwischenspeicherbaren Links kannst du die Ladezeit für nachfolgende Besuche drastisch verkürzen. Ein häufiger Vorschlag ist die Verwendung eines 302 Redirect mit einer Cache-Lebensdauer von einem Tag, um dieses Problem zu rationalisieren.

Abgelaufene Header: Diese Header teilen dem Browser mit, ob Informationen aus der Quelle gefunden werden müssen oder nicht. Bei der Erstellung von Überschriften für Bilder, Grafiken usw. wird die Datei im Browser gespeichert, und wenn ein Besucher zurückkehrt, erscheint sie automatisch aus dem Cache und wird nicht von Grund auf neu geladen.

  1. Komprimierung

Komprimierung ist eine der beliebtesten Taktiken, um die Geschwindigkeit der Website zu erhöhen. Durch die Reduzierung der zu ladenden Datenmenge verringert sich die Gesamtwartezeit. Die am häufigsten verwendete Kompressionsmethode ist Gzip, die kostenlos und besonders effektiv ist. Es wird geschätzt, dass 90% des Webverkehrs über Gzip-unterstützte Browser läuft. Der Prozess funktioniert durch das Zippen größerer Dateien in ein kleines Format, das mit dem HTTP-Request schnell geladen werden kann. Es kann die Größe deiner Website um ca. 70% reduzieren.

  1. Hohe Wartezeiten

Leider führen bestimmte Website-Features zu einer hohen Wartezeit, egal was man tun. Während einige von ihnen notwendig sind, um die Seite am Laufen zu halten, sind andere oft überflüssig. Die Überprüfung deiner Domäne, um die Anzahl der Elemente mit hoher Wartezeit zu reduzieren, verringert die Gesamtladezeit. Einige Beispiele sind:

  • Wenn du Redirects nicht vollständig eliminieren kannst, verwende die oben erwähnte Caching-Methode, um deren Einfluss auf die Geschwindigkeit der Website zu reduzieren.
  • HTML-Kommentare & CDATA-Abschnitte. Kommentare im Code deiner Website nehmen unnötige Bandbreite in Anspruch. Lösche sie, wo immer es möglich ist.
  • Whitespaces & Leere Elemente. Obwohl diese Funktionen manchmal notwendig sind, reduziere deren Nutzung so weit wie möglich, um deine Website zu rationalisieren.
  • Kaputte Links. URLs, die 404/410-Fehler verursachen, sind verschwendete Requests, die ohne Grund Wartezeit hinzufügen. Regelmäßiges Überprüfen und Aktualisieren defekter Links verringert die Gesamtladezeit.
  • Eindeutige Hostnamen. DNS-Lookups benötigen Zeit, um verarbeitet zu werden, was sich auf die Geschwindigkeit deiner Website auswirkt. Jede Anfrage sucht nach dem richtigen Hostnamen, bevor die Seite geladen wird. Reduziere die Anzahl der eindeutigen Hostnamen in deiner Domäne, um die Wartezeit zu minimieren.
  • Anzeigen und Plugins. Plugins sind unendlich nützlich, um deine Website anzupassen, und Anzeigen sind eine notwendige Funktion für diejenigen, die versuchen, Geld zu verdienen. Allerdings werden zu viele dieser Elemente deiner Website belasten. Nur dort aufbewahren, wo es unbedingt notwendig ist.
  1. Bilder optimieren

Alle Bilder auf deiner Website sollten hochauflösend und klar sein, aber das bedeutet, dass sie wertvollen Platz einnehmen. Vor diesem Hintergrund ist es wichtig, die Balance zwischen Bildqualität und Wartezeit zu finden. Du kannst dies auf verschiedene Weise erreichen:

  • JPEG, PNG und GIF sind die beliebtesten Webdateien. Sie bieten verschiedene Ebenen der Klarheit und Größe, also experimentiere damit, um die am besten geeignete zu finden.
  • Für Web speichern. Photoshop bietet eine ‘save for web’ Option, die automatisch einige Aspekte deines Bildes optimiert.
  • Bildkomprimierungswerkzeuge entfernen nicht benötigte Daten aus der Datei, um sie so klein wie möglich zu machen. TinyJPG, Image Optimizer und Kraken sind einfach zu bedienende Anwendungen für diesen Zweck. Schau dir das Website Planet Image Compression Tool hier an!
  1. Test & Rezension

Die Faktoren, die die Geschwindigkeit beeinflussen, ändern sich oft, daher ist die Eingabe eines regelmäßigen Überprüfungsprozesses unerlässlich, um die Ladezeit zu minimieren. Eine der besten Möglichkeiten, dies zu tun, ist die Durchführung von Routinetests. Ping-Tests funktionieren, indem sie Elemente auf deine Seite abfeuern und die Zeit messen, die sie benötigen, um zu reagieren. Sie sind einfach durchzuführen und liefern sofortige Ergebnisse. Teste Ressourcen wie Pingdom und PageSpeed Insights, die speziell für diesen Zweck entwickelt wurden. Wenn deine Website Geschwindigkeitsprobleme aufweist, wirst du gewarnt und kannst schnell eine Lösung finden, bevor Google dich bestraft.

Lasse nicht zu, dass Ladegeschwindigkeiten deiner Marke schaden

Bis man es einmal alles verstanden hat, kann Site-Geschwindigkeit ein frustrierendes Thema sein. Sobald du dir jedoch die Zeit genommen hast, ein dediziertes Schema zu erstellen, ist es einfach sicherzustellen, dass deine Website für die Benutzer reibungslos und rationalisiert ist. Sobald du die oben genannten Taktiken angewandt hast, musst du die Seite nur noch regelmäßig überprüfen, um die Höchstgeschwindigkeiten beizubehalten.

Mit so vielen hilfreichen Tools und Ressourcen ist die Optimierung der Geschwindigkeit deiner Website einfacher denn je!

35 Applaus
Applaudiere dem Beitrag, wenn Du ihn nützlich findest!

Irgendwelche Kommentare?

0 aus mindestens 100 Zeichen
Champs obligatoires Maximal length of comment is equal 80000 chars Die Minimallänge des Kommentars ist 100 Zeichen

Mit nur einer E-Mail pro Monat bringst Du Deine Fähigkeiten auf die nächste Stufe.

Jetzt registrieren!

Wir prüfen alle Nutzerkommentare innerhalb von 48 Stunden, um sicherzustellen, dass sie von einer realen Person stammen. Es freut uns, dass Du diesen Artikel hilfreich fandest. Wir wären Dir dankbar, wenn Du ihn anderen Personen empfehlen würdest.

Diesen Blog-Eintrag jetzt mit Freunden und Kollegen teilen:

We check all comments within 48 hours to make sure they're from real users like you. In the meantime, you can share your comment with others to let more people know what you think.

Einmal pro Monat bekommst Du interessante und nützliche Tipps, Tricks und Ratschläge, wie Du die Leistung Deiner Website verbesserst und Deine digitalen Marketing-Ziele erreichst!

© 2019 WebsitePlanet.com. Alle Rechte vorbehalten