Sofort sehen, wie Deine Seite auf den führenden mobilen Endgeräten dargestellt wird
responsive checker

Responsive-Checker

Nutze die Sofort-Vorschau, um zu prüfen, wie Deine Responsive-Webseite auf den beliebtesten Geräten (Tablet, Smartphone, Desktop) oder bei bestimmten Auflösungen aussieht.

Stelle sicher, dass Deine Seite unabhängig vom Endgerät des Besuchers perfekt aussieht!

Loading...

Häufig gestellte Fragen

Was versteht man unter Responsive Webdesign?
Der Begriff Responsive Webdesign wird verwendet, um die Art und Weise zu beschreiben, in der eine Website gestaltet sein muss, damit sie sich automatisch an die Display-Größen verschiedener Smartphone-, Tablet- und Desktop-Geräte anpasst. Sogar scheinbar gleich große Displays können unterschiedliche Bildschirmauflösungen haben – und es ist allein die Bildschirmauflösung (und nicht die physische Bildschirmgröße), nach der sich die Darstellung der Website auf dem Gerät richtet. So können z.B. verschiedene iPad-Generationen dieselbe Bildschirmdiagonale aber durchaus unterschiedliche Bildschirmauflösungen haben.
Was tut das “Responsive Checker”-Tool?
Indem Du die URL Deiner Webseite in das „Responsive Checker“-Tool einträgst, kannst Du überprüfen, wie Deine Webseite auf verschiedenen Arten von Geräten (einschließlich gängiger Smartphones und Tablets) und in konkreten Auflösungen gargestellt wird.
Wie funktioniert das “Responsive Checker”-Tool?
Gib einfach die URL Deiner Website ein und klicke auf ‘Meine Seite testen’. Unser Tool erledigt den Rest. Du kannst entweder den gewünschten Gerätetyp aus der Liste mit vielen beliebten Geräten auswählen (einschließlich iPhone X, iPhone 8, iPad, Samsung Galaxy S7, Kindle Fire und 14-Zoll-Notebook) oder die Registerkarte ‘Alle Endgeräte’ wählen, um zwischen Smartphone-, Tablet- und Desktop-Geräten umschalten zu können.
Warum ist es wichtig, die Einhaltung des Responsive Webdesign zu prüfen?
Im Normalfall werden Webseiten auf einem Desktop-Rechner erstellt, aber über 50% der Zugriffe erfolgen von mobilen Endgeräten oder Tablet-PCs aus. Da Smartphones und Tablets oft kleinere Bildschirmauflösungen haben, musst Du sicherstellen, dass Deine Website auch für die Nutzer dieser Geräte gut dargestellt wird und leicht zu steuern ist.

Probleme wie unlesbar kleine Textgröße und nur teilweise sichtbare Seiten, Formulare oder Boxen, die erst nach nervigem Zoomen und Verschieben der Seite richtig dargestellt werden, können Deine Besucher schnell abschrecken. Selbst wenn der zur Erstellung genutzte Website-Baukasten oder das verwendete WordPress-Theme angeblich Seiten im „Responsive“-Design bereitstellt, solltest Du eine Sichtprüfungen durchführen, um sicherzugehen!