REVIEWS UND EXPERTENMEINUNGEN 99designs

Rangierte auf Platz 4 von 15 Logo Erstellen - Professionelles Logo Design Erstellen Lassen
4.7
1 1
Basierend auf 2 Reviews in 1 Sprachen
Preise
Bronze $299
Silver $499
Gold $899
Ezequiel Bruni
Ezequiel Bruni
Grafikdesigner
99designs ist – zumindest was die Nutzererfahrung betrifft – eine der besten Plattformen für Logo-Design. Der Dienst ist allerdings auch ziemlich teuer. Solltest Du eine langfristige Zusammenarbeit im Bereich Designdienstleistungen anstreben, ist dieser Anbieter aber auf jeden Fall die zusätzlichen Kosten wert und wird Dir einiges an Kopfzerbrechen ersparen.

Übersicht

99designs homepage screenshot

Hier bekommst Du Logos und andere Grafiken - wenn Du es Dir leisten kannst!

99designs wurde 2008 ins Leben gegründet. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Melbourne, Australien, und bietet eine große, jedoch derzeit nicht exakt spezifizierte Anzahl an Designern.

Grundsätzlich kann man sagen, dass sie so gut wie alle Arten von Designs entwerfen, von Beschilderung bis zu Marketing-E-Mails. In diesem Review konzentrieren wir uns jedoch auf das Logo-Design. 99designs bietet keine Dienstleistungen über das eigentliche Design hinaus (wie z.B. den Druck). Du erhältst Deine Grafikdateien und das war’s. Es gibt eine API, mit der Du bei Bedarf die Designdienste von 99designs in Deine eigenen Apps oder Webseiten integrieren kannst.

Der Dienst wird in einer Vielzahl von Sprachen bereitgestellt, darunter Englisch, Spanisch, Französisch, Portugiesisch, mehrere andere europäische Sprachen und Japanisch. Mit einer vollständigen Liste kann ich leider nicht dienen, da es eine solche auf der Webseite nicht gibt. Theoretisch kann das Logo aber in jeder beliebigen Sprache angelegt werden, wenn der Designer, mit dem Du zusammenarbeitest, die passenden Schriftarten installiert hat.

Es sollte also kein Designer ernsthafte Probleme damit haben, ein Logo in deutscher Sprache zu erstellen. 99designs ist zwar nicht wirklich günstig, kostet aber immer noch weniger, als einen lokalen Grafiker in Deutschland anzuheuern. Und das Beste daran ist, dass Dir statt nur eines Logos mehrere Konzepte zur Auswahl angeboten werden.

Wirklich interessant wird es, wenn die erbrachte Leistung bezahlt werden muss. Wobei ich statt “interessant” eigentlich „teuer“ schreiben sollte. Die Pakete und Tarife sind großzügig ausgestattet, und bei den teuersten Optionen kannst Du Dir einer sehr persönlichen Betreuung sicher sein, aber diese lässt sich 99designs auch wirklich gut bezahlen.

Viele andere Logo-Design-Anbieter bieten Dir mehr oder weniger den gleichen Service, jedoch zu einem günstigeren Preis. Warum solltest Du Dich also überhaupt für 99designs entscheiden? Ist die Expertise das zusätzliche Geld wert? Sind die Logos so gut? Im Rahmen meiner Suche nach dem neuen Logo für Website Planet habe auch diesen Anbieter genau unter die Lupe genommen.

Funktionen

5.0
99designs website screenshot

Sie konzentrieren sich ausschließlich auf Design-Dienstleistungen (was keine schlechte Sache ist)

In Zeiten, in denen sich viele dieser Crowd-Sourcing-Designdienstleister am liebsten um alle Deine Belange kümmern möchten, vom Design über Druck, Webhosting, Social-Media-Marketing bis hin zur Pflege Deines Hundes (ok, ich übertreibe vielleicht etwas), ist es erfrischend einen Anbieter zu finden, der sich auf sein Fachgebiet fokussiert. 99designs bietet seinen Kunden zwei Hauptdienstleistungen: Design-Wettbewerbe und individuelle Beauftragung von Grafikern.

Wir haben uns natürlich für den Wettbewerb entschieden, um in kurzer Zeit die Fähigkeiten mehrerer Designer beurteilen zu können.

Dank der großen Anzahl von Designern, die sich auf der Plattform tummeln, steigt so auch die Chance, möglichst abwechslungsreiche Designentwürfe zu erhalten. Dies hängt natürlich auch vom gewählten dem Tarif ab. Höhere Tarifstufen bieten eine größere Anzahl von Entwürfen, zwischen denen Du Dich entscheiden kannst.

In der Regel dauert es ungefähr eine Woche, bis Dein fertiges Design vorlieg – vorausgesetzt Du sorgst für einen zügigen Ablauf des Wettbewerbs und forderst in der letzten Runde (die normalerweise etwa drei Tage dauert) nicht zu viele Überarbeitungen. Während dieser letzten Runde kannst Du grundsätzlich so viele Überarbeitungen verlangen, wie die Grafiker zu liefern gewillt und im Stande sind.

Selbst nach der Endrunde ist der ausgewählte Designer möglicherweise bereit, noch einige kleine Anpassungen kostenlos vorzunehmen. Größere Anpassungen verursachen aber zusätzliche Kosten, was aber auch völlig ok ist. Auch hier macht der Ton die Musik. Einer netten Nachfrage kann sich kaum ein Grafiker verwehren. Diesen kannst Du ganz einfach über das Messaging-Center (dazu später mehr) und über den Bildschirm, auf dem Du die Wettbewerbsentwürfe bearbeiten und bewerten kannst, kontaktieren.

Sobald Du das perfekte Logo für Dein Unternehmen ausgewählt hast, wird Dir dieses in einem oder meist mehreren der folgenden Formate bereitgestellt: AI (Adobe Illustrator), EPS (ein frei skalierbares Format), JPG, PNG und PDF.

Es gibt natürlich auch die Möglichkeit, Feedback und Kommentare zu Designern abzugeben. Jeder Auftraggeber kann die Profile der Designer einsehen, samt allen Bewertungen, früheren Arbeiten, den oben genannten Kommentaren und einer Liste aller von ihnen bereitgestellten Designdienstleistungen. Es gibt auch Statistiken darüber, wie viele Wettbewerbe sie gewonnen haben, bei wie vielen sie in die engere Wahl kamen, wie oft sie direkt beauftragt wurden, wie viele Stammkunden sie haben und wie schnell sie antworten.

Die Plattform bietet also alle benötigten Funktionen und lässt sich wirklich einfach bedienen. Mir fällt eigentlich kein Feature ein, das ich persönlich vermisst habe.

Es wird wirklich jede Form von Designdienstleistung angeboten

An dieser Stelle möchte ich (zumindest kurz) auf die verschiedenen Designdienstleistungen eingehen, die 99designs abseits des Logo-Designs noch anbietet. Zu den angebotenen Designdienstleistungen gehören neben Logos, Webseiten, Apps, jeglicher Art von Verpackungen, Buch- und Zeitschriftencover und Kleidung so ziemlich alle anderen Dinge, die ein Design erfordern. Wenn es gestaltet werden kann, wird sich auch jemand finden, der die Gestaltung übernimmt.

Es gibt eine Reihe brauchbarer AddOns

Es gibt ein paar erweiterte Funktionen, die allerdings auch zusätzliche Kosten generieren. So kannst Du beispielsweise dafür bezahlen, dass Dein Wettbewerb privat bleibt und nicht in den großen Suchmaschinen auftaucht. Es muss ja auch niemand wissen, dass Du gerade ein Logo für Dein neues Produkt erstellst, mit dem Du Deine Konkurrenten erst zum Tag der Veröffentlichung überraschen möchtest. Zu den weiteren möglichen Extras zählt u.a. auch die Erstellung eines Markenleitfadens, der in all Deinen Logos, Social-Media-Grafiken und sonstigen Publikationen Anwendung findet.

Das sehr aktive Community-Forum ist immer eine gute Anlaufstelle

Der große Vorteil von Crowd-Sourcing-Diensten ist die Community, ohne die diese Dienste nicht funktionieren würden. Bei 99designs tauscht sich diese Community in einem sehr aktiven Forum aus, in dem Du Dir Unterstützung bei der Abwicklung Deiner Projekten holen, die neuesten 99designs-Nachrichten lesen oder einfach nur über Design-Themen sprechen kannst.

Primär scheint sich das Forum an Designer zu richten. Diese stehen hilfesuchenden Kunden aber gern mit Rat und Tat zur Seite, sodass bei Problemen ein Blick ins Forum immer zu empfehlen ist.

Du kannst auch 99designs einen Designer für Dich suchen lassen

Laut Beschreibung ist dieses Feature (das als “Pro” bezeichnet wird) für Agenturen gedacht, die schnell einen guten Designer finden müssen. Wenn Du diesen Service nutzt, wird sich 99designs mit Dir in Verbindung setzen, um Deine Anforderungen abzufragen und Dir anschließend so schnell wie möglich einen passenden Designer zur Seite zu stellen. Solange Du über das nötige Kleingeld verfügst, musst Du auch nicht zwingend eine Agentur sein, um den Service nutzen zu können.

Meine Erfahrungen mit 99designs

Hinweis: Ich schreibe dieses Review im Rahmen meiner Suche nach möglichen neuen Logos für Website Planet. Das beste Logo wird am Ende tatsächlich unsere Webseite zieren.

Einen neuen Wettbewerb zu starten, war also alles in allem kein Problem. Zunächst musst Du aus mehreren Beispiellogos Deine Lieblingslayouts auswählen, um Deinen bevorzugten Stil zu bestimmen.

99designs-features2

Der nächste Schritt bestand darin, den eigenen Geschmack mit Hilfe einiger Schieberegler noch genauer einzugrenzen.

99designs-features3

Anschließend sollte ich die Farben auswählen, die die Designer bevorzugt nutzen sollen.

99designs-features4

Bevor wir dann zu den Zahlungsmodalitäten kamen, musste ich erst noch einige Angaben zur Art des Auftrags machen, Referenzbilder hochladen und noch einige weitere Einstellungen vornehmen.

Danach musst Du nur noch das gewünschte Leistungspaket auswählen und bezahlen. Normalerweise aktivieren wir beim Test eines Design-Dienstleisters immer die Option, die Zugriff auf die bestbewerteten Designer ermöglicht. Wir beschlossen, es diesmal anders zu machen und diese Option bewusst nicht zu wählen. Letztlich entschieden wir uns für den “Silver”-Tarif, welcher deutlich preiswerter als der nächsthöhere Tarif ist, aber eben keinen Zugriff auf Top-Designer garantiert.

Letztlich variiert die Qualität der eingereichten Logos sowieso immer sehr stark. Das liegt in der Natur dieser Wettbewerbe und war letztlich auch bei unserem Wettbewerb nicht anders. Einige Designer haben eine Reihe sehr ähnlicher Designs eingereicht und zwischen den Entwürfen waren nur sehr geringfügige Unterschiede auszumachen.

99designs-features6

Jedenfalls hatten wir innerhalb von fünf Tagen über 40 Entwürfe, mit denen wir arbeiten konnten, und ich macht mich als erstes daran, die Auswahl etwas einzugrenzen. Mit dem eingebauten Bewertungssystem war es relativ einfach möglich, die Auswahl von 41 auf 18, 11 und schließlich 6 zu beschränken.

99designs-features7

Letztlich habe ich in dieser Phase aber gleich zweimal versagt: Erstens habe ich vergessen, einen Screenshot von der letzten Runde zu machen, in der das Gewinnerlogo gekürt wurde. Zweitens hatte ich mir bei diesem Wettbewerb eigentlich zum Ziel gesetzt, Logos, die sich nicht so sehr auf das Wort Planet beziehen, mehr Beachtung zu schenken. Das hat aber nicht wirklich geklappt, da die besten Logos letztlich doch wieder den Planeten als bestimmendes Thema hatten.

Konkret gefiel mir dieses hier besonders gut:

Website Planet logo sample

Aber aufgrund meiner zuvor erklärten Absichten habe ich nicht einfach selbst die Entscheidung getroffen, sondern eine Umfrage im Büro durchgeführt, um weitere Meinungen einzuholen. Aber natürlich wurde genau das Logo, das ich die ganze Zeit hätte auswählen sollen, auch hier am höchsten bewertet.

Ich entschied mich also für dieses Logo und bat den Designer (der auf 99designs unter dem Namen Jatmiko arbeitet) um ein paar einfache Überarbeitungen des Text-Layouts:

99designs-features9

Im Anschluss wählte ich dann endlich das finale Gewinner-Logo:

Website Planet logo sample

Im Anschluss an meine Auswahl erhielt ich einige interessante Komplimente von 99designs (woher glaubt man eigentlich zu wissen, dass ich eine „gute Wahl“ getroffen habe? Wird auf dieser Plattform alles mitverfolgt?), die die Gelegenheit gleich nutzten, mir ein paar zusätzliche Produkte anzubieten (wie zB. einen Markenleitfaden, Visitenkarten und Social-Media-Assets).

99designs-features11

Alles in allem bin ich mit den Abläufen bei 99designs zufrieden. Ich wusste immer intuitiv, was als nächste zu tun ist und die Dinge verliefen reibungslos. Auch wenn Du nicht über das nötige Budget für die teureren Tarife verfügst, brauchst Du Dir keine Sorgen machen, da Du auch in den unteren Tarifstufen ziemlich sicher ein paar wirklich gute Logoentwürfe erhalten wirst. Letztlich ist es natürlich umso wahrscheinlicher, dass Du genau das bekommst, wonach Du suchst, wenn Du Deine Anforderungen möglichst detailliert beschreibst.

Bedienkomfort

4.8
99designs dashboard screenshot

Man findet sich wirklich gut zurecht

99designs bietet einen übersichtlichen Funktionsumfang (im Vergleich zu ähnlichen Diensten), sodass sich die gesamte Bedienerführung klar, einfach und durchdacht anfühlt. Sie sorgen dafür, dass Du möglichst schnell einen Designer findest, Deine Entwürfe erhältst und Dich dann wieder anderen Dingen widmen kannst. Sie bieten zwar die bereits angesprochenen Add-Ons an, stellen darüber hinaus aber keine alternativen Dienste wie Social-Media-Marketing oder eigene Druckdienstleistungen bereit.

Grundsätzlich ist es keine schlechte Sache, wenn solcherlei zusätzlichen Services angeboten werden, aber manchmal möchte man doch lieber einfach nur auf die Schaltfläche Logo erstellen klicken können, ohne sich erst durch Dutzende Angebote blättern zu müssen, die mir allesamt dabei helfen würden „mein Business auf Touren zu bringen“.

Dieser Fokus auf das Wesentliche bedeutet nämlich in den meisten Fällen, dass die Benutzeroberfläche klar und übersichtlich ist und intuitiv bedient werden kann. Alles wird schnell geladen (selbst mit meiner dürftigen 5-MBit-Internetverbindung) man findet sich immer intuitiv zum nächsten Schritt. Handlungsaufforderungen (wie z.B. große Jetzt kaufen-Schaltflächen) werden auf ein praktisches Minimum begrenzt und versperren Dir nicht ständig den Blick auf die wesentlichen Optionen und Funktionen.

Meine einziger Kritikpunkt lautet: Man kann die Menüsprache der Webseite nicht direkt wählen. Du wirst immer zu einer lokalen Version der Webseite weitergeleitet (in meinem Fall 99designs.com.mx) und kannst dann nur zwischen der jeweiligen lokalen Sprache auswählen. Wenn Du zum Beispiel als deutschsprachiger Geschäftsmann von Spanien aus arbeitest, kannst Du also nur zwischen Englisch und Spanisch wählen.

Diese besondere Art der Lokalisierung ist zwar bis zu einem gewissen Grad nützlich, erfüllt bei mir persönlich allerdings nicht ihren Zweck. Dies ist auch der einzige Grund, warum 99designs in dieser Kategorie Punkt einbüßt.

Du kannst Dein Projekt vor dem eigentlichen Start speichern

Wenn Du einige meiner anderen Reviews zu Logo-Design-Diensten gelesen hast, wirst Du dieses Thema bereits kennen. Wenn nicht, hier kurz das Wesentliche: In jedem Review überprüfe ich, ob ein Wettbewerb oder ein individueller Design-Auftrag vor dem Start gespeichert werden kann. Das ist aufgrund der Arbeit, die die Vorbereitung eines Projektes mit sich bringt, ein wichtiger Faktor und 99designs leistet sich hier keine Schwäche.

Sie bieten hervorragende Tools für die Entwurfsverwaltung

Wenn Du im Rahmen eines Wettbewerbs mit unzähligen Entwürfen bombardiert wirst, macht es 99designs Dir sehr leicht, diese zu bewerten, weiterzuverarbeiten, als Favoriten zu markieren und abzulehnen oder auf Wunsch auch Feedback dazu abzugeben. Andere Plattformen bieten zwar ähnliche Funktionen, aber nicht immer konnte ich damit so schnell und bequem Ordnung in die Menge an Entwürfen bringen, wie mit den Tools von 99designs.

Du kannst Deine vorhandenen Kontakte bequem verwalten

Es gibt einen Bereich der Webseite, auf dem Du mit den Designern in Kontakt bleiben kannst, mit denen Du in der Vergangenheit schon zusammengearbeitet hast. Dieser Bereich unterscheidet sich allerdings etwas von einem typischen “Messaging Center”. Du kannst sehen, mit welchen Designern Du bereits gearbeitet hast, wie diese insgesamt bewertet wurden, an welchen Projekten Du mit ihnen gearbeitet hast und welche Wettbewerbe sie gewonnen haben. So musst Du nie nach den Kontaktinformationen oder dem Namen eines Designers suchen.

Du musst Dich nicht einmal anmelden oder einloggen, um nach einem Designer für Dein nächstes Projekt zu suchen. Es gibt eine praktische Designer-Suchfunktion, mit der Du nach Designkategorie, Branche, Erfahrungsstufe, Sprache und kürzlich aktiven Designern sortieren und filtern kannst.

Die Wettbewerbe selbst sind ebenfalls einfach zu verwalten und mit einem Schritt-für-Schritt-Assistenten ausgestattet. Du musst nur eine allgemeine Beschreibung, Deine Vorstellungen von der Art des Logos, die gewünschten Farben sowie relevante Referenzbilder bereitstellen und schon kann’s losgehen.

Du solltest also zumindest eine ungefähre Vorstellung davon haben, was Du willst, bevor Du loslegst. Durch die Felder, die Du vor dem Start eines Wettbewerbs ausfüllen musst, bekommst Du zumindest eine Idee, worauf es bei der Auftragsbeschreibung ankommt. Es kann aber nicht schaden, sich schon vorab ein paar Gedanken zu machen.

Unterstützung

5.0
99designs support screenshot

Der Support ist kompetent und erreichbar

Wenn Du irgendeine Art von Problem haben solltest, ist der Support immer für Dich da.

Es gibt einen E-Mail-Support per Ticketsystem und Telefonsupport für die folgenden Länder:

  • Argentinien
  • Australien
  • Österreich
  • Belgien
  • Brasilien
  • Kolumbien
  • Dänemark
  • Frankreich
  • Deutschland
  • Hong Kong
  • Irland
  • Italien
  • Japan
  • Mexiko
  • Niederlande
  • Portugal
  • Singapur
  • Spanien
  • Schweiz
  • UK
  • USA

Während der E-Mail-Support anscheinend rund um die Uhr verfügbar ist, wird der telefonische Support nur in den üblichen Geschäftszeiten der jeweiligen Region angeboten.

Es gibt eine ziemlich gut ausgestattete Wissensdatenbank. Du kannst Dich entweder über die Menüs der Webseite dorthin navigieren oder über die auf fast allen Seiten platzierte kleine Hilfe-Schaltfläche in der unteren linken Ecke direkt hineinspringen. Alle Artikel können bequem durchsucht werden und ich habe in der Wissensdatenbank tatsächlich einiges an für dieses Review benötigten Informationen gefunden.

99designs-support2

Es gibt außerdem einen Blog, der sich jedoch hauptsächlich auf allgemeine Design- und Marketing-Ratschläge konzentriert. Da sind zwar teilweise auch nützliche Hinweise dabei, die Dir aber nicht dabei helfen werden, Dich auf der Webseite zurechtzufinden oder einen Wettbewerb durchzuführen.

E-Mail /Ticket

Ich musste mich schon an den Support wenden, bevor ich überhaupt anfangen konnte, da ich mich vor einigen Jahren als Designer für 99designs angemeldet hatte. Leider kann man mit einem “Designer”-Konto keine Wettbewerbe durchführen. Deshalb habe ich den Support darum gebeten, dass Konto in ein “Kunden”-Konto umzuwandeln. Dies hat dann letztlich auch geklappt.

99designs-support3

Später fragte ich noch, ob ich meine Rechnung irgendwo auf der Webseite finden könne, falls ich die E-Mail versehentlich gelöscht hätte. Wie sich herausstellte, ist dies problemlos möglich.

99designs-support4

Telefon

Ich habe die US-amerikanische Support-Hotline kontaktiert und nachgefragt, ob der “Pro”-Service auch von normalen Personen genutzt werden kann, wenn diese bereit sind, die Mehrkosten zu tragen. Dies wurde mir (wie oben schon erwähnt) bestätigt.

Preise

4.5

Verglichen mit der Beauftragung eines namhaften Grafikers oder einer Agentur ist 99designs recht günstig. Im Vergleich zu ähnlichen Diensten im Internet sieht das aber schon anders aus. Ihre Pakete kosten teilweise mehr als doppelt so viel wie vergleichbare Pakete der Konkurrenz. Das ist gut für die Designer. Aus Sicht der Kunden bedeutet dies jedoch, dass die Entscheidung für die Nutzung dieses Anbieters gut überlegt sein sollte.

Der billigste Wettbewerbs-Tarif bietet (etwa) 30 Designentwürfe. Für das gleiche Geld erhältst Du bei einem Service wie Designhill eine deutlich größere Auswahl. Die teureren Tarife sind wirklich sehr kostenintensiv werden, bieten jedoch Zugang zu besser bewerteten Designern, eine größere Anzahl an Entwürfen und mehr persönlicher Betreuung bzw. vorrangigen Support.

Es gibt keine kostenlosen Probeentwürfe und auch keine günstigeren Tarife für nichtkommerzielle Nutzer. 99designs ist ein Premium-Service und verlangt dementsprechend auch die Preise, die mit einem Wort wie “Premium” einhergehen.

Es ist tatsächlich ein großartiger Anbieter – einfach zu bedienen, mit einer Designqualität, die von anständig bis brillant reicht und einigen wirklich großartigen Funktionen. Wenn Du über das nötige Budget verfügst und mit dem Gedanken spielst, regelmäßig Designdienstleistungen bei 99designs einzukaufen, ist es wahrscheinlich das zusätzliche Geld wert und wird Dir auf lange Sicht im Vergleich zu anderen Diensten einiges an Zeit und Kopfschmerzen ersparen.

Solltest Du aber nur über ein sehr kleines Budget verfügen und nur ein oder zwei Logos benötigen, erhältst Du bei anderen Anbietern eine größere Auswahl an Entwürfen in vergleichbarer Qualität. Bei vielen der Konkurrenten musst Du Dich allerdings mit einer Benutzeroberfläche herumplagen, die der von 99designs nicht das Wasser reichen kann. Zusammengefasst könnte man sagen: Hast Du mehr Geld als Zeit, dann entscheide Dich für 99designs. Im umgekehrten Fall solltest Du Dich bei der Konkurrenz) umschauen.

Wenn Du angesichts meiner Aussagen zu den Preisen Dich noch nicht über einen anderen Anbieter informierst, wirst Du sicher auch wissen wollen, welche Zahlungsmethoden zur Verfügung stehen:

  • Visa
  • MasterCard
  • American Express
  • Discover
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Wie bereits erwähnt, kannst Du nach Erhalt der endgültigen Version Deines Logos einige kleinere Überarbeitungen erbitten, deren Ausführung jedoch im Ermessen des Designers liegt. Solange Du diesen Punkt aber noch nicht erreicht hast, gilt eine Geld-zurück-Garantie. Die einzige Ausnahme davon sind „Garantierte Wettbewerb“ (bei denen vorab eine Zahlung garantiert wird). Ansonsten kannst Du solange Dein Geld zurückfordern, solange die letzte Runde des Wettbewerbs noch nicht gestartet wurde und Du noch keinen Gewinner ausgewählt hast.

Dadurch verlierst Du natürlich jegliche Rechte, Logos aus dem Wettbewerb zu verwenden. Wenn Du mit keinem der Entwürfe zufrieden bist, aber nicht den gesamten Wettbewerb beenden möchtest, kannst Du Dich an den Support wenden, um den Wettbewerb zurückzusetzen und erneut zu öffnen. Auf diese Weise erhältst Du eine weitere Chance auf das Logo Deiner Träume.

Nutzungsrechte

Sobald Du einen Gewinner ausgewählt und den Urheberrechtsübertragungsvertrag unterzeichnet hast, erhältst Du alle geistigen Eigentumsrechte und Vertriebsrechte und sonstige Nutzungsrechte. Es gibt wirklich nicht viel mehr zu diesem Thema zu sagen. Es liegt nun an Dir, dass neue Logo möglichst sinnvoll einzusetzen und davon zu profitieren.

Bronze

$299
/ Contest
  • Anzahl an Logo-Konzepten: 30
Loslegen

Silver

$499
/ Contest
  • Anzahl an Logo-Konzepten: 60
Loslegen

Gold

$899
/ Contest
  • Anzahl an Logo-Konzepten: 90
Loslegen

Nutzerbewertungen

Filter by
Service
  • Choose servise
    • All
  • Bronze
  • Silver
  • Gold
Sprache
  • Wähle Deine Sprache
    • English (2)
Sortiert nach
  • Neueste
  • Neueste
  • Älteste
  • Beste
  • Schlechteste
Eine Rezension verfassen
Auf Review antworten
Reply
Besuchen 99designs
de
Fehler
onClick="trackClickout('event', 'clickout', 'Vendor Page - Visit User Reviews', '99designs', this, true);"
1
anonymus
Ungarn
1
Misleading review

The part of your review stating "you get full intellectual rights" and “Don’t touch that, it’s mine.” is totally false because large portion of the winning designs are generic and overused. With a simple Google search you can find hundreds of exact or extremely similar designs. You owe no copyrights or any other rights in that case,

5
Designer
Serbien
5
Great platform

On the one hand, it’s an overall great service–easy to use, the quality of design ranges from decent to brilliant, and there are some great business-focused features. On the other hand, if you’ve got a really low budget, and only need one or two logos, you can get a wider selection of comparable quality elsewhere, but you’re going to have to work a bit harder to get through their user interface.

1
Tony Nguyen
USA
1
Bad News People

I hate to leave a negative review for an Australian company because I use to live here. Their designers are really stupid and dumb. They miss spelled my company’s name on the logo. You could of even copied and paste it from my brief? Duh? Support doesn’t want to help with back and forth useless information. Their job is too protect the stupid designers so they too must be stupid. $450 wasted for some idi0t and dumb company.

Fazit zu 99designs

99designs ist – zumindest was die Nutzererfahrung betrifft – eine der besten Plattformen für Logo-Design. Der Dienst ist allerdings auch ziemlich teuer. Wenn Du nur ein einzelnes Logo entworfen haben möchtest, bist Du woanders wahrscheinlich besser aufgehoben. Solltest Du aber eine langfristige Zusammenarbeit im Bereich Designdienstleistungen anstreben, ist dieser Anbieter auf jeden Fall die zusätzlichen Kosten wert und wird Dir einiges an Kopfzerbrechen ersparen.

Und Dein Wohlbefinden ist Dir doch sicher ein paar Euro wert.

Ezequiel Bruni
Ezequiel Bruni
Ezequiel Bruni ist biologisch kanadisch, aber auf dem Pass mexikanisch. Er sagt über sich selbst, dass er der totale Nerd ist. Seit jungen Jahren ist er als Web-Designer tätig und teilt sehr gerne Tipps für Anfänger. Es sind solche Tipps, die er sich am Anfang gewünscht hätte. Weiterhin liebt er Videospiele, Tacos, Open-Source-Software, Science Fiction und alle möglichen Arten von Fantasy. Was ihm gar nicht gefällt? In der dritten Person zu schreiben.

99designs Alternativen

1002144
© 2019 WebsitePlanet.com. Alle Rechte vorbehalten