1. Website Planet
  2. >
  3. Blog
  4. >
  5. 11 Möglichkeiten zur Nutzung von Social Media zur Verbesserung der Blog-Reichweite

11 Möglichkeiten zur Nutzung von Social Media zur Verbesserung der Blog-Reichweite

Bethenny Carl
Bethenny Carl
17
28 Oktober 2019

Vom Online-Shopping und Fernstudium bis hin zu sozialen Netzwerken – unsere Gesellschaft befindet sich im digitalen Zeitalter, insbesondere Unternehmen. Wenn du einen Blog für dein Geschäft besitzt oder Blogs für Unternehmen anderer Leute schreibst, sei auf einen harten Wettbewerb und einen starken Innovationsdruck vorbereitet, allein schon um in der Welt des Bloggens zu überleben. Allerdings, um darin zu glänzen – musst du dich darauf vorbereiten, Social Media als ein unglaubliches Werkzeug für den Aufbau und die Stärkung deines Nischenmarktes zu nutzen. Lies weiter und finde Ratschläge, wie du deine Blog-Reichweite verbessern kannst, indem du dich direkt und praktisch mit deinem Blog-Publikum über soziale Netzwerke mit einer gut gestalteten Blog- und Social-Media-Strategie einlässt.

Aufbau einer Social Media Strategie

Was ist eine Social Media Strategie? Es ist die Kampagne einer Marke, um ihre Käufer und Anhänger zu erreichen und sie dazu zu bringen, über das Unternehmen / seine Produkte zu sprechen, sowie die Informationen des Unternehmens mit ihren Kollegen zu teilen. Wenn du eine Social Media Strategie entwickelst, solltest du:

  • klare Ziele und Vorgaben festlegen
  • das Zielpublikum verstehen
  • ein Social Media Audit durchführen
  • die Nutzung einer Vielzahl von sozialen Netzwerken ansehen
  • Schlüsselerfolgskennzahlen identifizieren
  • einen reichhaltigen Inhalt haben
  • Social Media Management-Tools nutzen
  • mehr geben als du bekommst
  • konsistent sein.

Welche Social Media Netzwerke sollte man nutzen?

Um die Antwort auf diese Frage herauszufinden, musst du zuerst deine Zielgruppe identifizieren. Welches soziale Netzwerk auch immer deine Kunden und potenziellen Kunden nutzen – du solltest ebenfalls dieses soziale Netzwerk nutzen. Unabhängig davon, ob du dieses soziale Netzwerk magst oder verstehst – wenn die Zielgruppe deiner Marke darauf steht, solltest du auch dabei sein.

Nicht alle Inhalte sind für jede Social Media Plattform geeignet. Wenn du ein Neuling im Social Media Universum bist, dann musst du wissen, welche Art von Inhalten wo geteilt werden können. Heutzutage sind die am häufigsten verwendeten Social Media Netzwerke:

  • Facebook – Videos und Blogs sind die Beiträge mit der höchsten Performance auf Facebook. Blogs, die sowohl lehrreich als auch unterhaltsam sind, eignen sich am besten für das beliebteste soziale Netzwerk der Welt.
  • Twitter – Der häufigste Grund für Leute, Twitter zu benutzen, ist, mit Neuigkeiten Schritt zu halten, besonders mit aktuellen Nachrichten. Also, jede Art von Blog, in dem Nachrichten geteilt werden, sollte auf Twitter gut funktionieren.
  • Instagram – Hochauflösende Fotos, Zitate und Geschichten sind überall in diesem sozialen Netzwerk. Du solltest schöne und kunstvolle Fotos von dem Produkt/Service, das Gegenstand deines Blog-Postings ist, verwenden, um Instagram-Benutzer zum Lesen des gesamten Blogs anzuregen.
  • Pinterest – Wenn du deinen Blogbeitrag in einer Infografik zusammenfassen oder eine Schritt-für-Schritt-Anleitung daraus erstellen kannst, dann bist du auf dem richtigen Weg, die Macht von Pinterest zu nutzen. Benutzer, die mehr über die im Infografik- oder Fotoguide geteilten Informationen erfahren möchten, werden gespannt sein, auf den Link deines Blogs zu klicken, was die Reichweite deines Blogs erhöhen wird.

11 Möglichkeiten zur Nutzung von Social Media zur Verbesserung der Blog-Reichweite

Hier sind 11 umsetzbare und kostenlose Möglichkeiten, um deinen Blog Traffic und deine Reichweite zu erhöhen:

  1. Kommentare Schreiben auf Blogs anderer Leute – Folgt Blog-Besitzern, die in eurer Branche schreiben, und sobald ihr auf deren Inhalte stößt, die für euren Blog relevant sind, könnt ihr sie kommentieren und einen Link von eurem eigenen Blog freigeben. Auf diese Weise können die am Thema interessierten Leser ihren Horizont erweitern und du wirst deine Blog-Leserschaft erweitern.
  2. Wiederverwertung von Blog-Inhalten – Verwende alte Blogs, indem du Teile davon auf verschiedenen Kanälen teilst. Mixe die interessantesten Beiträge aus früheren Blogs mit neuen Produkten oder Dienstleistungen, die dein Publikum braucht und will. Darüber hinaus kannst du deine besten Blogs in einem langen Leitfaden zusammenfassen oder sie in lustige, auf Social Media veröffentlichte Quizzes verwandeln. Auf diese Weise schaffst du mehr Zeit und Umsatz für dein Unternehmen – Zeit, die du sparen wirst, indem du nicht mehr neue Blogs schreiben musst.
  3. Verwende einen Teaser für deine Inhalte – Wenn du einen Link zu deinem Blog auf einem beliebigen Social Media Channel veröffentlichst, stelle sicher, dass du auch einen Teaser einbindest, damit dein Publikum einen Grund und eine Neugierde hat, den gesamten Blog zu öffnen und zu lesen.
  4. Wähle ein ansprechendes Bild für deinen Blog – Neben der Verwendung eines Teasertextes, kannst du damit auch ein auffälliges Bild veröffentlichen. Dadurch wird der Link zu deinem Blog in sozialen Netzwerken hervorgehoben, da diejenigen, die nur Text enthalten, leicht unter allen anderen Beiträgen im Feed deines Publikums übersprungen werden können.
  5. Füge einen faszinierenden Aufruf zum Handeln hinzu – Die Besucher des sozialen Netzwerks suchen nicht nach einem Grund, dieses zu verlassen, also wird der Link zu deinem Blog allein nicht ausreichen, um das zu tun. Du musst sie mit einem Freebie oder einer Lernmöglichkeit locken, damit sie auf den Link deines Blogs klicken können.
  6. Poste den gleichen Blog mehrmals – Dein Publikum ist nicht immer online, also werden nicht viele von ihnen bemerken, wenn du den gleichen Blog oder einen Teil davon immer wieder gepostet hast. Achte aber darauf, die Grenze des Lästigen nicht zu überschreiten, denn das würde bedeuten, die Anhänger nicht zu gewinnen, sondern zu verlieren.
  7. Mache es anderen Leuten leicht, deinen Blog auf Twitter zu teilen – Benutze Social Plugins wie Sumo oder SocialWarfare, um andere Leute dazu zu bringen, deinen Blog auf Twitter zu teilen, indem du Click-to-Tweet-Zitate in deinem Blog hinzufügst. Danach kannst du die Aktivität jedes Links über die Zeit verfolgen.
  8. Nutze Facebook-Gruppen – Da es viele Gruppen auf Facebook gibt, sind die Chancen groß, dass es eine für deine Marktnische gibt und einige von ihnen erlauben die Promotion von Blogs. Vergewissere dich jedoch, dass du die Regeln der Gruppe gelesen hast, bevor du einen Link zu deinem Blogbeitrag veröffentlichst.
  9. Trete Pinterest Group Boards bei – Pinterest ist mehr eine Suchmaschine als ein soziales Netzwerk, aber durch den Beitritt zu einem Pinterest Group Board werden deine Pins nicht nur von deinen eigenen Anhängern, sondern auch von den Anhängern des Group Boards gesehen!
  10. Plane Social Media-Inhalte – Nutze dazu ein Planungstool, das dir hilft, auf jeder Plattform konsistent zu sein, und halte dich an einen regelmäßigen Zeitplan, um die am besten geeigneten Inhalte zur besten Zeit für dein Publikum zu veröffentlichen. Scheduling gibt dir mehr Zeit, um auf Social Media aktiv zu sein und dein Publikum weiter zu begeistern.
  11. Folge Analytics – Obwohl es viele Studien zum Thema wann und mit welchem Beitrag die optimalen Ergebnisse erzielt werden gibt, ist der beste Weg, um herauszufinden, was für deine Zielgruppe funktioniert, diese zu durchleuchten! Zuerst musst du experimentieren und dir dann die Analyseergebnisse wie Tweepsmap zeigen lassen.

11 Möglichkeiten zur Nutzung von Social Media zur Verbesserung der Blog-Reichweite

Einige Social Media Management Tools

Bestimmte hochwertige Social Media Management-Tools erhöhen deine soziale Produktivität und sparen dir wertvolle Zeit. Anstatt langweilige Blog- und Social Media-Aufgaben jeden Tag zu wiederholen, kannst du diese mit einem Social Aggregator planen. Einige davon sind:

Wenn du eines dieser oder ähnliche Tools verwendest, erhältst du auch die folgenden Vorteile:

  • Mehrere soziale Konten von einem Ort aus verwalten (Teamzusammenarbeit optimieren)
  • Mit sozialem Engagement Schritt halten (z.B. Gespräche organisieren)
  • Relevante Schlüsselwörter überwachen (für Leads und wertvolle Informationen) und
  • Social Performance analysieren (Berichte für Stakeholder erstellen).

Du kannst sogar eine Kombination aus einer Social Media Posts Scheduling App und einer Content-Saving App wie Pocket verwenden, wo du interessante Artikel, Videos oder Bilder speichern kannst, um sie zu einem späteren Zeitpunkt über ein Social Media Management Tool zu lesen und mit deinem Publikum zu teilen.

Verlasse dich nicht auf Trial-and-Error – plane und optimiere stattdessen

Der Verzicht auf soziale Medizin zur Verbesserung des Blog-Verkehrs ist gleichbedeutend mit Blog-Selbstmord. Blog-Besitzer haben nicht mehr die Wahl, ob sie soziale Netzwerke nutzen wollen oder nicht, da dies für die Förderung ihres Blogs unerlässlich ist.

Plane einfach voraus, verfolge deine Ergebnisse, analysiere die Daten und optimiere deine Ergebnisse. Verlasse dich nicht nur auf Trial-and-Error – erstelle eine gute Social Media Strategie für deinen Blog, nutze Social Media Management Tools und lerne aus den Erfolgen und Misserfolgen deines Blogs. Lerne dein Publikum kennen und wachse weiter.

17 Applaus
Applaudiere dem Beitrag, wenn Du ihn nützlich findest!

Relevante Beiträge

Mehr relevante Beiträge anzeigen

Irgendwelche Kommentare?

0 aus mindestens 100 Zeichen
Champs obligatoires Maximal length of comment is equal 80000 chars Die Minimallänge des Kommentars ist 100 Zeichen

Wir prüfen alle Nutzerkommentare innerhalb von 48 Stunden, um sicherzustellen, dass sie von einer realen Person stammen. Es freut uns, dass Du diesen Artikel hilfreich fandest. Wir wären Dir dankbar, wenn Du ihn anderen Personen empfehlen würdest.

Diesen Blog-Eintrag jetzt mit Freunden und Kollegen teilen:

Wir sind uns sicher, dass Du damit anderen Nutzern helfen wirst. Unser Team wird das Review prüfen und innerhalb von.

Einmal pro Monat bekommst Du interessante und nützliche Tipps, Tricks und Ratschläge, wie Du die Leistung Deiner Website verbesserst und Deine digitalen Marketing-Ziele erreichst!

Freut mich, dass es Dir gefallen hat!

Mit Deinen Freunden teilen!