1. Website Planet
  2. >
  3. Blog
  4. >
  5. Mit DigitalOcean eine Domain verbinden und WordPress installieren

Mit DigitalOcean eine Domain verbinden und WordPress installieren

Mark Holden
Mark Holden
30 August 2019
42

DigitalOcean ist ein entwicklerfreundlicher Hosting-Provider mit Kunden in fast 200 Ländern weltweit. Das Angebot ist nicht gerade anfängertauglich und der Kundendienst hält sich sehr in Grenzen, aber eine Domain zu verbinden und WordPress zu installieren ist vergleichsweise einfach – falls Du Dich mit der Befehlszeile auskennst.

Wenn Du mehr über DigitalOcean erfahren möchtest, lege ich Dir die umfassende Rezension ans Herz. Dort kannst Du Dich über die Funktionen, die Benutzerfreundlichkeit, die Preise u.s.w. informieren.

Mit DigitalOcean eine Domain verbinden und WordPress installieren

Die Erstellung eines Kontos ist fast schon lächerlich einfach. Die Nutzung der Funktionen dagegen kann für die meisten Anfänger schon etwas zu kompliziert sein.

Es gibt einen Ein-Klick-Installer für WordPress, aber mit einem einfachen Mausklick, wie von einigen anfängerfreundlichen Hosts angeboten, ist es nicht getan. Wenn Dich Ausdrücke wie SSH-Schlüssel oder Terminal abschrecken, ist das kein Host für Dich.

Zuerst logst Du Dich in Deinem Dashboard ein und wählst Projekt anlegen. Gib einen Projekttitel, eine Beschreibung (optional) und den Zweck Deines Projekts ein. In diese Felder kannst Du irgendetwas eintragen. Sie dienen Dir nur als Referenz – sorge also dafür, dass Du sie Dir merken kannst.

How to Connect a Domain and Install WordPress on DigitalOcean-image1

Wenn Du ein Projekt angelegt hast, musst Du ein Droplet (bzw. eine Umgebung) erstellen. Für die Installation von WordPress musst Du die Umgebung entsprechend konfigurieren.

How to Connect a Domain and Install WordPress on DigitalOcean-image2

Wähle Droplet erstellen und klicke dann auf die Registerkarte Marktplatz. Dort findest Du die verschiedenen kompatiblen Konfigurationen einschließlich des Ein-Klick-WordPress-Installers.

How to Connect a Domain and Install WordPress on DigitalOcean-image3

Scrolle bis zum Seitenende und wähle WordPress. Das ist leicht zu finden – halte einfach Ausschau nach dem WordPress-Symbol.

How to Connect a Domain and Install WordPress on DigitalOcean-image4

Wenn Du WordPress gewählt hast, werden Deine Droplet-Einstellungen automatisch so aktualisiert, dass die Konfiguration stimmt. Du kannst also die meisten Einstellungen in der Standardposition belassen (abgesehen von den Preisen). Wenn Du nach links scrollst, findest Du die billigeren Abonnements. Eine einfache WordPress-Website kannst Du schon mit dem billigsten Abo starten.

How to Connect a Domain and Install WordPress on DigitalOcean-image5

Backups und zusätzlichen Speicherplatz aktivierst Du erst einmal nicht. Wenn Du diese Add-ons brauchst, kannst Du sie aber natürlich extra bezahlen.

How to Connect a Domain and Install WordPress on DigitalOcean-image6

Dann wählst Du dasjenige Datenzentrum, das Deinem Hauptkundenstamm am nächsten liegt, ohne die Häkchen bei den optionalen Add-ons zu setzen.

How to Connect a Domain and Install WordPress on DigitalOcean-image7

Scrolle abwärts und gib Deinem Host einen Namen, den Du Dir merken kannst. Klicke dann auf Erstellen. Du musst keine Minute warten, bis die Instanz erstellt ist.

How to Connect a Domain and Install WordPress on DigitalOcean-image8

Ist das erledigt, siehst Du neben Deinem Hostnamen Deine brandneue IP-Adresse. Bis zum Abschluss der Einrichtung sind aber noch ein paar Schritte zu absolvieren. Achtung: Aber hier wird es für unerfahrene Website-Betreiber kompliziert.

How to Connect a Domain and Install WordPress on DigitalOcean-image9

Wenn Du die IP-Adresse aufrufst, erhältst Du eine Fehlermeldung mit dem Inhalt, dass der letzte Teil der Konfiguration über SSH vorzunehmen ist.

How to Connect a Domain and Install WordPress on DigitalOcean-image10

Hierfür kannst Du die von Digitial Ocean bereitgestellte Konsole, Terminal (Apple) oder Putty (Windows) verwenden. Ich arbeite mit einem MacBook, weshalb ich Terminal öffnete und die folgenden Befehle eingab:

  1. Enter: ssh root@178.62.94.XX
  2. Wenn Du dazu aufgefordert wirst, tippe „YES“ (JA), um zu bestätigen, dass Du fortfahren möchtest.
  3. Gib auf Anforderung Dein Passwort ein. Das findest Du in Deiner Begrüßungs-E-Mail, die Du bei der Einrichtung des Droplets erhalten hast.
  4. Du wirst ein zweites Mal zur Eingabe Deines alten Passworts aufgefordert. Gib dasselbe Passwort ein wie in Schritt 3.
  5. Gib auf entsprechende Aufforderung Dein neues Passwort ein und bestätige es, indem Du es ein zweites Mal eingibst.
  6. Gib auf entsprechende Aufforderung den Domainnamen ein, auf dem Du WordPress installieren möchtest. (Wenn Du die Nameserver oder die DNS noch nicht aktualisiert hast – kein Problem.)
  7. Du wirst gefragt, ob Du ein Let’s Encrypt SSL-Zertifikat installieren möchtest. Der Einfachheit halber gab ich „n“ für „no“ (nein) ein.
  8. Wenn alles nach Plan verlaufen ist, erhältst Du im Terminal die Bildschirmbenachrichtigung, dass Deine WordPress-Instanz erfolgreich installiert wurde.
  9. Zur Bestätigung kannst Du die IP-Adresse in die Google-Suchleiste eingeben. Jetzt solltest Du eine neue WordPress-Installation sehen.

Der letzt Schritt besteht darin, Deine Domain mit der IP-Adresse zu verbinden. Wechsle zu Deiner Domain-Registrierungsstelle (z.B. GoDaddy) und ordne den A-Record für die Domain der IP-Adresse im DigitalOcean-Droplet zu. Jetzt kann es bis zu 48 Stunden dauern, aber nach der Übertragung ist Dein WordPress auf Deiner Domain online.

Es gibt einen Ein-Klick-Installer, aber Du brauchst schon etwas Expertenwissen.

Der Prozess ist zwar nicht übermäßig kompliziert, beinhaltet aber ein paar zusätzliche Schritte, die voraussetzen, dass Du Dich mit der Befehlszeile auskennst.

Du kannst natürlich recherchieren und Dir den Umgang mit der Befehlszeile aneignen. Aber wenn Du Anfänger bist, ist das für Deine Bedürfnisse vielleicht zu kompliziert (umso mehr, als es keinen Support gibt).

Für Experten allerdings ist die Oberfläche richtig schlank, und sie lässt sich in wenigen Minuten mühelos einrichten.

DigitalOcean ist nicht für jedermann geeignet. Du suchst einen anfängerfreundlicheren Host? Dann solltest Du SiteGround  ausprobieren. Wenn Du einen auf Managed WordPress-Hosting spezialisierten Host testen möchtest, klicke hier und lass Dir Cloudways näherbringen.

42 Applaus
Applaudiere dem Beitrag, wenn Du ihn nützlich findest!

Irgendwelche Kommentare?

0 aus mindestens 100 Zeichen
Champs obligatoires Maximal length of comment is equal 80000 chars Die Minimallänge des Kommentars ist 100 Zeichen

Wir prüfen alle Nutzerkommentare innerhalb von 48 Stunden, um sicherzustellen, dass sie von einer realen Person stammen. Es freut uns, dass Du diesen Artikel hilfreich fandest. Wir wären Dir dankbar, wenn Du ihn anderen Personen empfehlen würdest.

Diesen Blog-Eintrag jetzt mit Freunden und Kollegen teilen:

We check all comments within 48 hours to make sure they're from real users like you. In the meantime, you can share your comment with others to let more people know what you think.

Einmal pro Monat bekommst Du interessante und nützliche Tipps, Tricks und Ratschläge, wie Du die Leistung Deiner Website verbesserst und Deine digitalen Marketing-Ziele erreichst!

Freut mich, dass es Dir gefallen hat!

Mit Deinen Freunden teilen!

© 2019 WebsitePlanet.com. Alle Rechte vorbehalten