REVIEWS UND EXPERTENMEINUNGEN SiteGround

Hendrik Human
Hendrik Human
Experte für Web-Hosting
SiteGround hat einen hervorragenden Ruf und einen großen Kundenstamm für ein Unternehmen, das noch nicht sehr lange existiert. Sie bieten exklusive, maßgeschneiderte WordPress-Tools und niedrige Einstiegspreise. Ihr Ziel ist es, anfängerfreundlich zu sein und gleichzeitig auch erfahrene Webentwickler anzusprechen.

Übersicht

SiteGround

Ein Hoster, der es jedem Recht macht?

SiteGround bietet eine beeindruckende Vielfalt an Hosting-Tarifen, einschließlich verwaltetem WordPress- und WooCommerce-Hosting. Lass uns gemeinsam herausfinden, ob es der richtige Hoster für Dich ist.

Der in Bulgarien ansässige Hoster SiteGround existiert erst seit 2014, ist aber mit mehr als einer Million aktiver Seiten schnell zu großer Beliebtheit in der Hosting-Welt gelangt. Das Unternehmen stellt leistungsstarke Tools für erfahrene Webentwickler bereit und verspricht auch Neulingen ein einfaches Hosting-Erlebnis.

SiteGround bietet wirklich alles: vom einfachen Shared Hosting (einschließlich Website Builder) über verwaltete WordPress- und WooCommerce-Tarife bis hin zu skalierbarem Cloud-Hosting, dedizierten Servern und Unternehmenslösungen. Sie verfügen über Rechenzentren an fünf Standorten, die auf drei Kontinenten verteilt sind.

Scheint als wäre für jeden was dabei, oder? Allerdings glaube ich nicht an den One-size-fits-all-Ansatz. Wenn dies schon bei T-Shirts nicht gilt, trifft es sicherlich auch nicht bei Webhostern zu.

Du musst den richtigen Hoster für Deine Bedürfnisse finden. In diesem Artikel werde ich mir die Funktionen, die Benutzerfreundlichkeit, die Performance und den Support von SiteGround genauer ansehen. Schließe Dich mir an, und wir werden gemeinsam herausfinden, ob der neue Star in der Branche das Beste aus Deiner Webseite herausholen kann oder ob er sich in die Reihe der vielen durchschnittlichen Webhoster eingliedern muss.

Funktionen

4.8

Beste Sicherheit und Performance - weil Du es nicht anders verdienst

SiteGround bietet eine beeindruckende Auswahl an Tools für die Verbesserung von Performance und Sicherheit Deiner Webseite. Du musst auch kein erfahrener Webentwickler sein, um sie verwenden zu können (obwohl das natürlich nie schadet).

Wenn Dir problemloses WordPress-Hosting besonders wichtig ist, wirst Du das verwaltete WordPress-Hosting von SiteGround lieben. Alle Tarife beinhalten kostenlose E-Mail-Konten, eine kostenlose CloudFare-CDN-Lizenz, HTTPS-Unterstützung, ein kostenloses SSL-Zertifikat und eine Reihe von Tools zur Verbesserung der Performance und Sicherheit, auf die wir gleich zu sprechen kommen.

Wenn Du WordPress nicht nutzen möchtest oder Dich gerade frisch an das Webseite heranwagst, wirst Du gern hören, dass SiteGrounds den Website Builder in all seinen Shared-Hosting-Paketen mitliefert. Ich habe es diesen schon früher benutzt, und kann mich noch recht gut erinnern, dass die Arbeit mit diesem Tool wirklich Spaß macht und sich eigentlich kaum wie Arbeit anfühlt (obwohl ich das vielleicht auch anders wahrnehme, als jemand, der sich nur hin und wieder mit Webdesign beschäftigt).

Schauen wir uns nun einige der interessantesten Funktionen von SiteGround genauer an.

Sichere, High-Performance-Servers

Egal, ob Du ein Geek bist oder nicht – die Sicherheit Deiner Webseite sollte Dir wichtig sein. Du möchtest Dich garantiert nicht mit den Problemen rumplagen müssen, die entstehen können, wenn sich z.B. Schadcode ungehindert auf den Servern des Anbieters ausbreiten kann. Glaub mir das.

SiteGround bietet Dir eine Reihe von Sicherheitstools, aber noch viel wichtiger ist ihre sichere Server-Infrastruktur, die auf der LXC-Container-Architektur basiert. Dies bedeutet, dass Dein Hosting-Server sicher von anderen Benutzern isoliert ist. – was außerdem den Vorteil mit sich bringt, dass andere Benutzer nicht Deine Serverressourcen belegen und die Performance Deiner Webseite beeinträchtigen können.

SiteGround verwendet außerdem eines der besten Serverüberwachungs-Tools (Guardian von 1H), das die Server permanent überwacht und die Techniker auf Bedrohungen oder Probleme aufmerksam macht.

SG Optimizer

Wenn Du WordPress-Nutzer bist, kann dieses Plugin Deine Webseite mit der WordPress-optimierten SiteGround-Infrastruktur verbinden. Dies verbessert nicht nur die Performance Deiner Webseite, sondern vereinfacht dank SSL-Ein-Klick-Installation und einem PHP-Versionsmanager auch deren Verwaltung.

Das Plugin enthält auch einige andere großartige Tools, für die Du normalerweise eine zusätzliche Gebühr zahlen müsstest. So kannst Du es z.B. nutzen, um mit nur einem Klick HTTPS für Deine Seite einzurichten. Außerdem kannst Du damit den Cache löschen, URLs ausschließen und Bilder, CSS-Code und HTML-Code optimieren.

Es bietet Dir darüber hinaus Zugriff auf SuperCacher, was eines der besten Caching-Tools für WordPress ist.

SiteGround

SG Site Scanner

Dies ist ein weiteres von SiteGround‘s proprietären Tools, das Dir einige coole Funktionen bietet, die man nicht bei vielen anderen Hostern findet. Das von Sucuri entwickelte Tool dient hauptsächlich als der Erkennung von Malware. Es prüft außerdem für jede Seite, auf die Du von Deiner Webseite aus verlinkst, ob es sich um infizierte oder gesperrte URL handelt.

Wenn der SG Site Scanner ein Problem auf Deiner Webseite entdeckt, wirst Du sofort benachrichtigt, um geeignete Maßnahmen ergreifen zu können.

Und jetzt zu den wirklich ausgefallenen Tools

SiteGround bietet so ziemlich alle essentiellen Tools für den ambitionierten Webmaster, wie z.B. Ein-Klick-Staging, manuelle und automatische Backups bzw. Wiederherstellungen und cPanel. Sie bietet aber auch einige einzigartige Funktionen, die Du sonst nirgendwo anders finden wirst. Um diese nutzten zu können, musst Du Dich aber für einen der GoGeek-Tarife anmelden.

Dein Hosting-Paket wird mit vorinstalliertem SG-Git geliefert, so dass Du Deine Webseite zu einem eigenen Git-Repository hinzufügen und den Webseiten-Code von überall herunterladen und bearbeiten kannst.

Sie kannst mit den PCI-kompatible Hosting-Paketen von SiteGround auch sichere E-Commerce-Webseiten erstellen.

Alle Hosting-Pakete bieten auch WP-CLI, sodass das Du Deine WordPress-Webseite über ein Kommandozeilen-Interface verwalten kannst.

Bedienkomfort

4.6

cPanel könnte Deine neuer bester Freund werden

SiteGround hat einige der eher technischen Aspekte der Hosting-Verwaltung vereinfacht, um die Benutzererfahrung für Nutzer aller Erfahrungsstufen angenehm und einfach zu gestalten.

SiteGround bietet ein einfaches und benutzerfreundliches Dashboard mit integriertem cPanel. Es ist nicht gerade ein Hingucker, aber es erfüllt seinen Zweck.

SiteGround richtete sich ursprünglich fast ausschließlich an Entwickler. Heutzutage versucht das Unternehmen, eine größere Bandbreite von Kunden anzusprechen, und meiner Meinung nach scheint ihnen dies auch zu gelingen. Manche Dinge laufen noch nicht ganz so intuitiv, wie sie es tun könnten und man bekommt nicht sehr viel Hilfestellung, aber die verwalteten Hosting-Lösungen lassen sich sehr einfach bedienen.

Ein Konto erstellen

Die Registrierung bei SiteGround ist kinderleicht. Du solltest aber darauf achten, dass automatisch die 12-monatige-Laufzeit vorausgewählt ist. Es steht genau ein Upgrade zu Auswahl, der SG Site Scanner, der aber standardmäßig nicht aktiviert ist.

Bei mir hat die Registrierung nur 10 Minuten gedauert und mir fallen keine Gründe ein, warum es bei anderen Nutzern viel länger dauern sollte. Alles, was Du zum Registrierungsprozess wissen musst, findest Du hier.

Setup-Wizard und CMS-Installation

Wenn Du Dich sich zum ersten Mal auf Deinem SiteGround-Dashboard anmeldest, wird Dir zuerst angeboten, das CMS (Content Management System) Deiner Wahl zu installieren. Es stehen einige wirklich gute CMS zur Auswahl, die sich mit einem Klick installieren lassen.

Neben populären Plattformen wie WordPress, Joomla, Drupal und Weebly stehen auch E-Commerce-Plattformen wie Magento, PrestaShop, ZenCart und andere zur Auswahl. Es sollte angemerkt werden, dass einige davon nicht wirklich einfach zu installieren sind.

Eine Domain einrichten und WordPress installieren

Mit dem Ein-Klick-Installer von SiteGround kann man WordPress tatsächlich – wer hätte das gedacht – mit einem Klick installieren.

Um Deine Domain zu verbinden, musst Du nur Deine Nameserver auf SiteGround verweisen. Deine SSL-Zertifikate/HTTPS werden nicht automatisch aktiviert.. Das muss manuell von Dir erledigt werden.

Der One-Click-Installer und der einfache CDN-Setup-Assistent von SiteGround erleichtern Neulingen die Verwaltung des Hosting-Services ungemein. Es wäre jedoch schön, wenn es eine bessere Dokumentation gäbe.

Einen detaillierten Erfahrungsbericht zur Einrichtung meines Hosting-Kontos bei SiteGround findest Du hier.

Integriertes und schlankes cPanel

cPanel ist eines der beliebtesten Hosting Control Panels, wobei der Bedienkomfort bekanntermaßen nicht gerade herausragend ist. Die gute Nachricht ist: Die Version von SiteGround lässt sich deutlich einfacher bedienen und Du solltest gut damit klar kommen, selbst wenn Du cPanel noch nie zuvor verwendet hast.

Es ist direkt in das Hosting-Dashboard integriert, und SiteGround hat die meisten unnötigen Apps und Integrationen entfernt und es dadurch erfreulich verschlankt.

Integrierter CloudFlare-Schutz

CloudFlare ist der CDN-Dienst eines Drittanbieters, dessen Einrichtung im Normalfall recht schwierig ist.

Es mag Dich kaum noch überraschen, aber auch hier hat SiteGround sinnvoll nachgebessert.

CloudFare ist in Dein SiteGround-Dashboard integriert, sodass es sich absolut problemlos einrichten und nutzen lässt.

Du kannst den CloudFare-Schutz für Deine Webseite mit nur wenigen Klicks aktivieren, ohne Dich mit Deinen DNS-Einstellungen herumplagen zu müssen. Auf demselben Bildschirm wird Dir auch ein Upgrade auf CloudFlare Premium angeboten.

SiteGround

Performance

4.5

Niemand ist perfekt: Großartige Verfügbarkeit aber enttäuschende Ladezeiten

SiteGround ist einer der wenigen Hoster, der eigene Tools zur Performancesteigerung anbietet – aber sind diese gut genug?

SiteGround rühmt sich mit seiner „Speed and Uptime Technology“ und garantiert eine Verfügbarkeit von 99,99%.

Ich gehöre aber nicht zu denen, die blind den Werbeversprechen eines Hosters Glauben schenken und führe deshalb gern selbst Tests durch, um den Dingen auf den Grund zu gehen.

Und so habe ich mit Sucuri die Seitenladezeiten meiner WordPress-Seite überprüft. Bei dieser handelt es sich zugegebenermaßen nicht gerade um eine Standard-WordPress-Seite, denn Ich habe einige größere Plugins wie WooCommerce und Jetpack mit installiert und eine mit multimedialen Inhalten versehene Vorlage gewählt. Auch das CloudFare-CDN war zum Zeitpunkt der Messung aktiv. Die Seite selbst wurde in einem Rechenzentrum in Chicago gehostet.

Die Ergebnisse der Messung haben mich dann schon etwas enttäuscht.

Wie Du siehst, hat SiteGround im Test von Sucuri nur mit einem mäßigen C abgeschnitten. Die Ladezeiten der Seiten waren von den USA aus ziemlich anständig, aber je weiter man sich vom Standort des Rechenzentrums entfernte, desto schlechter wird es. Sogar von New York aus überschritt es schon die Ein-Sekunden-Marke. In Ländern wie Indien und Brasilien lagen die Ladezeiten weit über dem Punkt, ab dem sich mit hoher Wahrscheinlichkeit die Besucher von Deiner Seite abwenden werden.

Zugegeben, auf meiner SiteGround-Webseite waren einige große Plugins installiert. Aber auch wenn man das berücksichtigt, ist SiteGround im Vergleich zu anderen Hoster tatsächlich etwas schlapp, was die Ladezeiten betrifft.

SiteGround

Wenn Du WordPress-Nutzer bist und Dich bei SiteGround anmelden möchtest, kann es helfen, einige der vorinstallierten aber nicht benötigten Plugins zu deinstallieren. Auch die Verwendung von SuperCacher zur Optimierung der Leistung wäre eine Maßnahme. Dafür müsstest Du aber etwas Zeit investieren.

Allerdings bietet SiteGround hervorragende Uptime-Werte. Laut verschiedenen Online-Quellen beträgt die Betriebszeit in den meisten Monaten 100% und liegt über einen längeren Zeitraum bei etwa 99,99%. Während meiner Zeit bei SiteGround erlebte ich keinerlei Ausfallzeiten.

Wenn Dir also die Erreichbarkeit Deiner Website wichtiger ist als die Ladezeiten, kann SiteGround dennoch eine gute Option für Dich sein.

Unterstützung

5.0

Ist ist ein Vogel oder ist ein Flieger? … nein, es ist Super Support!

Schnelle Antworten von hochprofessionellen Supportmitarbeitern, die sich mit ihrer Technik auskennen – was könnte man sich besseres wünschen?

Die beste Funktion von SiteGround hat möglicherweise nichts mit den Servern oder der Software zu tun. Meiner Meinung nach ist der hervorragende Live-Chat-Support das, was sie wirklich von anderen Hostern unterscheidet.

Egal welchen Support-Kanal Du bevorzugst, Du wirst über jeden Kanal sehr schnelle Antworten erhalten. Sie behaupten, dass sie Telefonanrufe und Live-Chat-Anfragen sofort beantworten und Tickets innerhalb von 10 Minuten. Das kann ich absolut bestätigen.

Ich gehe sogar so weit, zu behaupten, dass SiteGround das fähigste Support-Personal hat, mit dem ich jemals in Kontakt gekommen bin. Sie antworteten schnell auf alle meine Fragen, egal wie technisch sie auch waren und ich wurde nie von einem Mitarbeiter zu einem anderen weitergereicht. Das deutet auf die hohe Kompetenz der einzelnen Mitarbeiter hin.

Der Support ist rund um die Uhr verfügbar. Ich habe es einmal erlebt, dass der Live-Chat nicht verfügbar war, aber das dauerte nur etwa 10 Minuten an.

Live-Chat-Support

Meine erste Supportanfrage stellte ich direkt während der Anmeldung. Ich konnte meine Bankverbindung aufgrund eines Fremdwährungsproblems nicht überprüfen und musste den Support um Überprüfung meines Kontos bitten. Obwohl ich technisch betrachtet noch gar nicht angemeldet war, erhielt ich fast umgehend eine Antwort.

Bei dieser Art von Problem dauert es immer eine Weile, bis das Problem gelöst ist: Radostin, der freundliche Support-Mitarbeiter, mit dem ich es zu tun hatte, begleitete mich bei jedem der erforderlichen Schritte. Es gab nie lange Wartezeiten oder gar Zeiten, in denen er sich anderen Dingen widmen musste. Er stellte auch immer sicher, dass ich einen Schritt erfolgreich abgeschlossen hatte, bevor er zum nächsten Schritt überging.

SiteGround

Als ich mir unsicher war, ob ich zuerst mein SSL-Zertifikat installieren oder das CDN einrichten sollte, war Radostin sofort wieder für mich da. Er beantwortete nicht nur meine Frage, sondern schlug auch vor, sowohl das CDN als auch mein SSL-Zertifikat für mich einzurichten. Beim SSL-Zertifikat bin ich dankend auf sein Angebot eingegangen. Das CDN wollte ich allerdings selbst einrichten.

Obwohl sich das alles über 30 Minuten hinzog, verlor er nie seine positive Einstellung. Er stellte immer sicher, dass ich über alle Schritte im Bilde war, und ich musste nie lange auf eine Antwort warten.

SiteGround-support2

SiteGround-support3

Email-Support

SiteGround glänzt auch beim E-Mail- / Ticket-Support. Wie Du unten sehen kannst, erhielt ich innerhalb von fünf Minuten eine Antwort. In dieser kurzen Zeit hatte der Support-Mitarbeiter meine Seite bereits einer Prüfung unterzogen, so dass er mir einige weitere Optimierungsmöglichkeiten empfehlen konnte:

SiteGround-support4

Es war auch nicht nur der erste Eindruck, der zu überzeugen wusste. Alle meine Folge-E-Mails wurden ebenfalls schnell beantwortet. Dies ist es, was für mich exzellenten Kundensupport auszeichnet.

Mich nervte nur, dass man einige Schritte durchlaufen muss, bevor man direkten Kontakt mit dem Support aufnehmen kann. Du musst Dein Hilfegesuch erst nach Kategorie eingrenzen. Wenn Du anschließend Deine Problembeschreibung eingibst, erhältst Du Links zu unterstützenden Artikeln. Erst jetzt kannst Du endlich ein Ticket eröffnen oder einen Live-Chat starten. Dieser Prozess ist etwas zu lang geraten. Am Ende wird man aber durch den kompetenten Support entschädigt.

SiteGround-support5

Preise

4.6

Erschwingliches Hosting mit ein oder zwei Haken

Die Einstiegspreise von SiteGround sind niedrig und bieten definitiv ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Du solltest aber die Laufzeiten im Auge behalten.

Das Web-Hosting, das WordPress-Hosting und das WooCommerce-Hosting von SiteGround bieten die gleichen Basisfunktionen zu identischen Preisen. Die Preise mögen niedrig erscheinen – und sind es tatsächlich auch – gelten aber nur für die erste Vertragslaufzeit. Danach steigen sie erheblich an.

Du solltest auch wissen, das seine Einrichtungsgebühr fällig wird, wenn Du Dich für monatliche Zahlung anstatt für jährliche Zahlung entscheidest.

Etwas enttäuscht war ich, dass die Tarife von SiteGround keine kostenlose Domain bieten. Wenn Du aber eine vorhandene Webseite auf ihre Server migrierst, dann tragen sie die Kosten für die Domain und den Schutz Deiner Privatsphäre bei Domainanfragen für die erste Laufzeit. Wenn Du eine neue Webseite aufbauen willst, kannst Du von diesem Angebot natürlich nicht profitieren.

Es gibt definitiv günstigere Optionen, aber der StartUp-Tarif von SiteGround ist durchaus erschwinglich. Die GrowBig- und GoGeek-Tarife sind hingegen im Vergleich zur Konkurrenz etwas überteuert, insbesondere angesichts der Tatsache, dass die Ressourcen trotzdem noch begrenzt sind.

Der preislich ähnliche WP-4000S Tarif von InMotion Hosting bietet Dir beispielsweise fünfmal so viel Speicher, dreimal so viele Besucher und deutlich eine ähnliche Feature-Ausstattung.

Wenn Du jedoch mehrere Webseiten hosten willst oder als Reseller fungierst, ist SiteGround eine der preiswertesten Optionen für Dich, da Du bei ihnen eine unbegrenzte Anzahl von Webseiten hosten kannst.

Stornierung und Rückerstattung

Dank einer 30-tägigen Geld-zurück-Garantie kannst Du das Hosting von SiteGround völlig risikofrei testen. Eine solche Rückerstattungsgarantie ist heutzutage weit verbreitet. Nicht selbstverständlich ist hingegen, dass Du bei einer Stornierung auch die Einrichtungsgebühr zurückerhältst, die Du bei Tarifen mit monatlicher Laufzeit entrichten musst.

Was mir bei SiteGround besonders gut gefiel: Nach der Kündigung musste ich mich nicht erst an den Support wenden, um die Rückerstattung zu erhalten. Du musst nur den extra dafür vorgesehenen Kündigungs-Assistenten nutzen. Wenn Du wie ich auch zu den Menschen gehörst, denen es missfällt, umständlich Kündigungsschreiben an irgendwelche Support-Adressen schicken zu müssen, wird Dir diese praktische Art der Abwicklung sicher auch gefallen.

Wenn Du wissen möchtest, welche Schritte notwendig sind, um das Konto zu kündigen und eine Rückerstattung zu erhalten, dann haben wir hier einen Leitfaden mit Screenshots für Dich vorbereitet.

Web-Hosting

Name des Pakets
Speicher
Bandbreite
Anzahl an Websites
Preis
10 GB
Unlimited
1
$3.95
20 GB
Unlimited
Unlimited
$6.45
30 GB
Unlimited
Unlimited
$11.95
Name des Pakets
Speicher
Bandbreite
Anzahl an Websites
Preis
10 GB
Unlimited
1
$3.95
20 GB
Unlimited
Unlimited
$6.45
30 GB
Unlimited
Unlimited
$11.95
Mehr Details

Dedizierte Server

Name des Pakets
Speicher
Prozessor / CPU
Arbeitsspeicher / RAM
Preis
500 GB
4 x 3.20GHz
3.91 GB
$219.00
1000 GB
4 x 3.50GHz
15.6 GB
$299.00
1.95 TB
12 x 2.00GHz
15.6 GB
$599.00
Name des Pakets
Speicher
Prozessor / CPU
Arbeitsspeicher / RAM
Preis
500 GB
4 x 3.20GHz
3.91 GB
$219.00
1000 GB
4 x 3.50GHz
15.6 GB
$299.00
1.95 TB
12 x 2.00GHz
15.6 GB
$599.00
Mehr Details

Cloud Hosting

Name des Pakets
Speicher
Bandbreite
Prozessor / CPU
Arbeitsspeicher / RAM
Preis
40 GB
5 TB
2 x 3.00GHz
4 GB
$64.00
60 GB
5 TB
3 x 3.00GHz
6 GB
$96.00
80 GB
5 TB
4 x 3.00GHz
8 GB
$128.00
120 GB
5 TB
8 x 3.00GHz
10 GB
$192.00
Name des Pakets
Speicher
Bandbreite
Prozessor / CPU
Arbeitsspeicher / RAM
Preis
40 GB
5 TB
2 x 3.00GHz
4 GB
$64.00
60 GB
5 TB
3 x 3.00GHz
6 GB
$96.00
80 GB
5 TB
4 x 3.00GHz
8 GB
$128.00
120 GB
5 TB
8 x 3.00GHz
10 GB
$192.00
Mehr Details

Fazit zu SiteGround

The Good, the Bad, and the Geeky: Ist SiteGround der perfekte Hoster für Dich?

Auf der einen Seite bedeutet die von SiteGround gebotene Kombination aus extrem hoher Betriebszeit und wasserdichter Sicherheit, dass Deine Webseite immer erreichbar ist und Deine Daten immer sicher sind. Auf der anderen Seite fällt es wirklich schwer, die mittelmäßigen Seitenladegeschwindigkeiten zu ignorieren.

Der eine Bereich, bei dem SiteGround die Konkurrenz hinter sich lässt, ist der fantastische Kundensupport. Die Preise sind nicht schlecht, aber sie bieten weniger Speicherplatz als andere Hoster für dieses Geld bereitstellen.

Würde ich SiteGround als Hoster empfehlen? Das hängt ganz davon ab, welche Anforderungen Du an Deinen Hoster stellst.

Wenn Du technisch versiert bist, cPanel magst und Dir die Zeit nimmst, um die Leistung Deiner Webseite zu optimieren, dann ist SiteGround eine ausgezeichnete und entwicklerfreundliche Wahl – insbesondere, wenn Du mehrere Webseiten hosten möchtest.

Wenn Du nach einer für Anfänger geeigneten Ready-to-Go-Hoster suchst, solltest Du Dich besser nach anderen Anbietern umschauen.

Man sollte aber auch erwähnen, dass SiteGround noch ein relativ neuer Anbieter in der Hosting-Szene ist, und höchstwahrscheinlich nach und nach immer besser werden wird.

Hendrik Human
Hendrik Human
Hi, ich bin Hendrik, Dein Webguru. Die einzigen zwei Dinge, die Du über mich wissen musst: Ich liebe es, Webseiten zu erstellen, und ich schreibe gerne Tutorials darüber - denn ich will, dass auch andere Spaß am Webdesign haben können.

SiteGround Alternativen

532117
© 2019 WebsitePlanet.com. Alle Rechte vorbehalten