Unsere Website enthält Links zu Partner-Webseiten und wir erhalten eine Partner-Provision für jeden Kauf auf der Partner-Website, der über unserer Link erfolgt ist. Mehr erfahren. Unsere Bewertungen sind nicht von der Teilnahme an diesen Programmen beeinflusst.

REVIEWS UND EXPERTENMEINUNGEN Constant Contact

Ezequiel Bruni Ezequiel Bruni Experte für E-Mail-Marketing

Constant Contact hat eine Menge Potenzial. Alle grundlegenden Funktionen sind vorhanden, es ist angenehm zu bedienen und du kannst den ersten Monat oder zwei kostenlos (je nach Standort) nutzen. Allerdings sind viele erweiterte Funktionen unvollständig oder fehlen ganz. Ob Constant Contact die richtige Wahl für dich ist, hängt letztendlich von deinen Bedürfnissen ab.

Übersicht

Kostenloses PaketNein
Einstiegspreis$9.99
AutomationJa
Live-Chat-SupportJa

Supereinfaches E-Mail-Marketing, oder ist es zu einfach?

Constant Contact, wie die meisten Dienste im Bereich des E-Mail-Marketings, wird dir sagen, dass es das beste Produkt ist. Verdammt, es ist nicht nur das Beste, es soll auch das einzige Produkt sein, das du für die Vermarktung deiner Produkte oder Dienstleistungen über E-Mail, SMS und möglicherweise soziale Medien benötigst.

Und wie könnte es mit erschwinglichen Tarifen, die Marketingkampagnen, Landing Pages und mehr umfassen, schiefgehen? Nun… das ist eine interessante Geschichte. Es ist eine Mischung aus Funktionen, die großartig und sehr einfach zu nutzen sind, Funktionen, die schlichtweg fehlen, und dann war da noch die Zeit, als mein Konto vorübergehend gesperrt wurde. Und weißt du was? Das war einer der Höhepunkte meiner Erfahrung!

Nein, wirklich, das war eine gute Sache und ein Pluspunkt für Constant Contact. Ich werde alles erklären.

Also, ich war undercover unterwegs, um herauszufinden, wie gut (oder schlecht) der Service sein würde. Wenn du wissen willst, ob Constant Contact genau die Funktionen bietet, die du für dein Unternehmen benötigst, oder ob du mit einem der anderen erstklassigen E-Mail-Marketing-Dienste besser dran bist, dann bist du hier genau richtig, um das herauszufinden.

Die kurze Antwort? Es ist ziemlich gut für Anfänger.

Und was ist mit dem Rest von uns? Nun, schauen wir mal.

4.3

Funktionen

Die Guten, die Schlechten und die Fehlenden (Funktionen)

An der allgemeinen Benutzerfreundlichkeit von Constant Contact kann ich nichts aussetzen. Natürlich musst du die grundlegenden Konzepte des E-Mail-Marketings verstehen, um auf deine Kosten durch die Plattform zu kommen, aber das gilt für alle Plattformen.

Diese spezielle Plattform jedoch zeichnet sich dadurch aus, dass sie in die Benutzeroberfläche integrierte grundlegende Anleitungen bietet, und die Benutzeroberfläche selbst ist unglaublich flott. Ich bin manchmal frustriert, wenn sich Seiten- und E-Mail-Builder selbst auf meiner Gaming-Rig langsam und schwer anfühlen. Hier nicht.

Wenn es tatsächlich das tut, was man will, ist es ein absolutes Vergnügen, Constant Contact zu benutzen. Es ist nur die eine merkwürdige fehlende Sache, die einen aus der Bahn wirft. Es ist wie ein Burger, der absolut fantastisch ist, aber wo in Gottes Namen sind die Gurken und die benutzerdefinierten Automatisierungsabläufe? Das ist es, was ich gerne wissen möchte.

Ja, dieser Plattform fehlen einige der fortschrittlicheren Funktionen, die wir dank der Konkurrenz erwartet haben. Ich meine damit Folgendes:

E-Mail-Kampagnen, Vorlagen und Personalisierung

E-Mail-Kampagnen sind relativ einfach gehalten und ehrlich gesagt ein wenig eingeschränkt. Der E-Mail-Tarif ermöglicht dir, E-Mails an bis zu 10.000 und mit dem E-Mail-Plus-Tarif an 50.000 Kontakte zu senden. Und es scheint so, als würde es keine Option für jemanden mit einer größeren Kontaktliste geben.

Das E-Mail-Plus-Abo bietet außerdem Zugriff auf personalisierte Popup-Formulare, RSVP-Formulare, Umfragen, Gutscheine, Online-Spenden, personalisierte E-Mail-Inhalte und mehr.

Nachdem du irgendeine Kampagne versendet hast, musst du nur auf eine Schaltfläche klicken, die nach dem normalen Versand der E-Mail angezeigt wird, um die E-Mail bzw. den Newsletter in den sozialen Medien zu teilen. Du kannst deine Inhalte auf Facebook (nur Unternehmensseiten), Instagram (nur Unternehmen), LinkedIn und Twitter teilen.

Eigentlich können Sie auch eine Kampagne per SMS verschicken, aber das sind völlig separate Kampagnen. Und technisch gesehen würden Sie sie über einen separaten Dienst namens EZtexting versenden. Es scheint, dass Constant Contact eine geschäftliche Vereinbarung mit EZTexting getroffen hat, um diese Seite des Dienstes abzuwickeln.

Die Vorlagen für die E-Mail-Kampagnen sind durchaus ansehnlich. Okay, ein paar von ihnen wirken ein klein wenig veraltet, aber im Allgemeinen sind sie sauber, modern und sehen gut aus. Außerdem gibt es über 300 davon, du hast also Wahlmöglichkeiten. Du möchtest keine vorgefertigte Vorlage verwenden? Es gibt einige, die es dir ermöglichen, von einem Grundgerüst auszugehen oder sogar ganz von vorne anzufangen, damit du deine Fähigkeiten im E-Mail-Design unter Beweis stellen kannst.

1DE Constant Contact
Siehst du? Constant Contacts Vorlagen sehen gut aus.

Diese Vorlagen sind alle auffindbar und nach Schlagwörtern wie “Urlaub” (z. B. “Siehe Unsere Weihnachtsangebote”), “Newsletter” oder “Gruß” (z. B. “Willkommen auf unserer Mailingliste”) kategorisiert. Sie sind alle mobilfähig, was sehr wichtig ist. Heutzutage benutzen viel mehr Menschen Smartphones als jede andere Art von Computern.

Und verdammt, wenn ich nicht gerade an meinem Desktop, meinem anderen Desktop oder meinem Laptop arbeite, bin sogar ich an meinem Handy. Das ist der Grund, warum sie mich dazu bringen, diese Bewertungen zum Broterwerb zu schreiben.

Der eigentliche E-Mail-Ersteller/Editor ist ziemlich anständig. Er verfügt über alle grundlegenden Funktionen, die man sich wünscht: Ziehen und Ablegen, vordefinierte Inhaltsblöcke, die dir bei der Gestaltung deiner Texte und Bilder helfen, eine ordentliche Auswahl an Schriftarten, einfache Farbanpassung und all diese guten Dinge. Allerdings musst du deine eigenen Bilder hochladen. Es gibt keine nennenswerte Bilddatenbank.

Okay, eine Bilddatenbank ist nicht unbedingt notwendig, aber es ist schön zu haben, weißt du?

RTL-Sprachunterstützung (für Sprachen wie Arabisch und Hebräisch) wäre auch schön, fehlt aber ebenfalls. Was die Sprachen angeht, solltest du wissen, dass der Editor derzeit in 9 Sprachen verfügbar ist, aber noch nicht auf Deutsch.

Apropos “Schön-zu-haben”-Funktionen: Du kannst auch eine Reihe von Extras in dein E-Mail-Layout einbauen (mit dem E-Mail-Plus-Tarif), darunter Produkte aus deinem Shopify- oder WooCommerce-Shop, Veranstaltungen von Eventbrite, die bereits erwähnten Umfragen und RSVP-Formulare und vieles mehr.

Jetzt muss ich ein Geständnis ablegen: Meinen nächsten Screenshot habe ich aus dem Hilfecenter von Constant Contact entnommen, weil ich es geschafft habe, einen Screenshot von so ziemlich jeder Funktion zu machen, außer vom Editor. Und ich kann keinen weiteren bekommen, weil mein Konto gekündigt worden ist. [Bad reviewer, bad!]

1DE Constant Contact
Einfache, nützliche Inhaltsblöcke erleichtern die Erstellung von E-Mails.

Du kannst auch (und hier sind wir noch immer beim E-Mail Plus Plan) deine Emails an einzelne Kontakte mit Variablen anpassen. Der Betreff und die Begrüßung können zum Beispiel “Liebe Darla” statt “Hallo, verehrter Kunde. So geehrt. In der Tat sehr verehrt.” heißen.

Du kannst diese Variablen auch verwenden, um jegliche Informationen über den Kunden einzugeben, wie z. B. seine Adresse, seine Telefonnummer, seinen Geburtstag oder alles andere, was dir einfällt. Zu guter Letzt gibt es noch Variablen für dein Konto, wie beispielsweise deinen eigenen Namen, deine Adresse, deine Websites, deine E-Mail-Adresse und so weiter. Das alles ist sehr nützlich für automatisierte Kampagnen und für Dinge wie die Bestätigung von Kontaktdaten eines Kunden.

Was du nicht kannst, und das ist ein großes Versäumnis, ist die “dynamische Inhaltsanzeige” auf der Grundlage von Kundeninformationen. Wenn du z. B. einer Gruppe von Nutzern (z. B. allen Stefans) eine spezielle Nachricht und einer anderen Gruppe (z. B. allen Darlas) eine andere Nachricht in derselben E-Mail zeigen möchtest, kannst du das auf einigen Plattformen tun. Bei Constant Contact müsstest du völlig getrennte Listen mit allen Stefans und allen Darlas erstellen und jeder Liste eine andere E-Mail schicken.

GetResponse und Sendinblue würden dich das weitaus einfacher machen lassen.

Eine weitere unvollständige Funktion ist das A/B-Testing. Was ist das eigentlich? Nehmen wir an, du möchtest eine E-Mail-Kampagne an alle deine Kontakte senden, aber du möchtest zwei verschiedene Versionen senden, um zu sehen, welche besser ankommt.

Nehmen wir an, du probierst eine große, blaue Schaltfläche “Jetzt kaufen” aus und eine andere, die klein und rot ist. Mit A/B-Tests könntest du das Design mit der großen blauen Schaltfläche an die Hälfte deiner Nutzer senden und die rote an die andere Hälfte. Deine Analysen und Statistiken würden dir dann zeigen, wie viele Menschen mehr auf die eine als auf die andere Schaltfläche geklickt haben.

Constant Contact bietet zwar A/B-Tests an, aber diese sind sehr begrenzt. Alles, was du tun kannst, ist, Betreffzeilen gegeneinander zu testen. Aber wenn du zwei verschiedene Versionen von E-Mails testen willst, entweder in Bezug auf den Inhalt oder das Design, ist das keine Option.

A/B-Tests sind eine der wichtigsten Methoden, mit denen Unternehmen die Effektivität von Design- und Wortlautänderungen im E-Mail-Marketing messen; daher ist es (meistens) frustrierend diese Option nicht zu haben und es ist geradezu merkwürdig, dass eine große E-Mail-Marketingplattform deine Testmöglichkeiten auf diese Weise einschränkt. Nahezu alle führenden E-Mail-Marketingdienste bieten dir mehr Flexibilität.

Mailinglisten und Segmentierung

Glücklicherweise sind das Erstellen und Verwalten deiner Mailinglisten bei Constant Contact recht einfach. Du kannst Webformulare erstellen, die leicht in jede Webseite eingebettet werden können, um E-Mail-Adressen zu sammeln. Wenn du bereits über eine Reihe von E-Mails zum Arbeiten verfügst, kannst du diese durch Kopieren und Einfügen oder durch Hochladen einer Datei importieren. Letztlich kannst du die Kontakte auch selbst manuell eingeben.

Hinweis: Zu den unterstützten Dateien gehören Microsoft Excel-Dateien (.xls, .xlsx), .csv-Dateien, .vcf und sogar kommagetrennte Textdateien.

Meine Erfahrung war reibungslos und einfach. Wenn du die Informationen zur Verfügung hast, kannst du auch problemlos vollständige Namen, Adressen, Alter, Geschlecht und so ziemlich alles andere importieren, was du dir vorstellen kannst.

1DE Constant Contact
Ich habe mich bei meinen Tests hauptsächlich auf E-Mail-Adressen beschränkt, aber du kannst so viele Informationen importieren, wie du möchtest.

Du kannst deine Kontakte nach E-Mail, Status (abonniert oder nicht), Quelle, hinzugefügtem Datum, Berufsbezeichnung, Firmenname und Standort suchen und sortieren. Wenn du Kontakte nach erweiterten Kriterien suchen möchtest, steht dir eine erweiterte Suchfunktion zur Verfügung. Du kannst Kontakte sogar kennzeichnen, um sie bei der Suche leichter zu finden.

Nehmen wir an, dass du eine erweiterte Suche nach all deinen Kontakten durchgeführt hast, die in den letzten 6 Monaten auf einen Link in deinen E-Mails geklickt haben, sich bei deiner Mailingliste “Schicke Schottenröcke” angemeldet haben und außerhalb von Schottland wohnen. Was wäre, wenn du eine dynamisch aktualisierte Liste dieser Personen hättest, die du weiterverfolgen kannst, so dass du nicht jedes Mal eine neue Suche durchführen musst?

Nun, das kannst du. Das nennt man Segmentierung, und sie ist das Rückgrat vieler Werbekampagnen. Die gute Nachricht: Die Segmentierung ist in Constant Contact vorhanden und ziemlich effektiv. Du kannst einen Filter erstellen, der auf dem basiert, was du über deine Abonnenten weißt und los geht’s.

1DE Constant Contact
Die Benutzeroberfläche des Segmentierungsfilters ist recht einfach und kann mit Shopify, eBay usw. integriert werden.

Ich möchte darauf hinweisen, dass du deine Kontakte auch nach Engagement segmentieren können. Das heißt, dass du die Kontakte nach Personen sortieren kannst, die sich viel, wenig oder gar nicht mit deinen E-Mails beschäftigt haben. Auf diese Weise kannst du diejenigen potenziellen Kunden ermitteln, die am vielversprechendsten sind.

Es gibt keine Unterdrückungslisten; die Funktion fehlt einfach. Das ist schade und Constant Contact sollte sie haben.

Schau, Unterdrückungslisten sind eine nützliche kleine Sache. Es sind Listen von Personen, an die du unter keinen Umständen E-Mails senden möchtest. Am häufigsten werden diese Listen verwendet, um zu verhindern, dass du versehentlich weitere E-Mails an Personen sendest, die sich bereits abgemeldet haben. In einigen Ländern ist dies sogar gesetzlich vorgeschrieben, so dass es sich lohnt, darauf zu achten.

Glücklicherweise gibt es bei Constant Contact eine manuelle Sperrliste, mit der du Personen für immer sperren kannst. Das brauchst du unbedingt und es ist vorhanden.

Landing Pages

Landing Pages sind fantastisch, wenn du jemandem auf einen Schlag ein bestimmtes Produkt oder eine Dienstleistung verkaufen willst.

Die Landing Page von Constant Contact ist anständig, aber wie die Automatisierung ist sie etwas unvollständig. Mal sehen, wie soll ich das ausdrücken? Es gab 5 Vorlagen. Ja, nur 5. In dieser Zahl fehlen keine Nullen.

1DE Constant Contact
Fairerweise muss man sagen, dass die drei Landing Page-Vorlagen, die nicht leer sind, ganz gut aussehen.

Abgesehen davon sind die Vorlagen ansprechend und von vergleichbarer Qualität wie die E-Mail-Vorlagen. Auch der Landing Page-Editor ist vergleichbar. Er ist sogar fast genau derselbe abzüglich der Shopify-Integration und was weiß ich nicht alles.

1DE Constant Contact
Der Landing-Page-Editor von Constant Contact sieht fast genauso aus wie der E-Mail-Editor und funktioniert auch so.

Das ist an sich keine schlechte Funktion. Wenn du alle deine Inhalte fertig hast, gibt es keinen Grund, warum du eine Seite nicht in 10 Minuten oder weniger einrichten und in Betrieb nehmen kannst. Aber es braucht mehr Arbeit und mehr Vorlagen, mit denen man anfangen kann. Der Rückgang von mehr als 300 Vorlagen auf gerade einmal 5 ist ziemlich heftig.

Außerdem braucht es Unterstützung für benutzerdefinierte Domains (z. B. yourwebsite.com). Deine Landing Pages werden nicht einmal unter der Domain deiner Webseite angezeigt und das kann ein echter Schlag für deinen SEO sein. Auch für die Zustellbarkeit deiner E-Mails, denn es ist besser, wenn Links in deinen E-Mails zu deiner eigenen Domain zurückführen.

Automatisierung

Automatisierung ist eine großartige Funktion, die Constant Contact nur in gewisser Weise hat. Automatisierung ist großartig für die Gestaltung von Prozessen wie: “Wenn ein Kunde sich für Angebote anmeldet, sendest du ihm eine Willkommens-E-Mail. Warte sechs Monate, schicke ihm dann eine Umfrage, um ihn zu fragen, ob er unsere Angebote mag. Warte ein Jahr, und frage dann, ob er uns einem Freund weiterempfehlen würden.”

Das ist für viele eine nützliche Funktion und viele E-Mail-Marketingplattformen bieten dir die Möglichkeit, Marketingkampagnen und Benutzerinteraktion zu einem System zu verweben, das du kaum noch im Auge behalten musst.

Constant Contact erlaubt dir jedoch nicht, deine eigenen Automatisierungsabläufe zu entwerfen. Es gibt dir nur drei Hauptoptionen:

1DE Constant Contact
Dies sind die einzigen automatischen E-Mail-Optionen, die du mit Constant Contact erhältst.
  • Eine automatische Willkommens-E-Mail (für Benutzer, die sich anmelden)
  • Geburtstags-E-Mails
  • Jubiläums-E-Mails. Nein, nicht der Jahrestag des Kunden mit seinem Ehepartner, Partner oder kleinen Haustier, sondern der Jahrestag der Anmeldung für deine Marketing-E-Mails. Denn das ist Tradition.

Eigentlich kannst du auch “Warum kommst du nicht zurück und kaufst etwas?”-E-Mails senden, wenn jemand den Warenkorb auf deiner Webseite verlässt, aber diese Funktion scheint nur verfügbar zu sein, wenn du Shopify verwendest oder wenn du den eigenen Online-Shop-Builder von Constant Contact nutzt.

Oh, und es gibt auch keine Autoresponder-Option für Personen, die dir E-Mails senden. Kurz gesagt ist die Automatisierung vorhanden, aber sie ist sehr begrenzt. Ich bin froh, dass es sie gibt, aber ich wünschte mir [insert deity here], dass es mehr gäbe.

Zusätzliche Funktionen

Zusätzlich zu allem anderen hat Constant Contact auch einen eigenen Website-Builder und einen Online-Shop-Builder. Ich habe mir diese Funktionen nicht näher angesehen, da sie den Rahmen dieser Rezension bei weitem sprengen würden, aber es sollte erwähnt werden, dass es sie gibt.

Mit dem Website-Builder erhältst du unbegrenzten Speicherplatz für Dateien (in einem angemessenen Rahmen), Website-Analysen, Blogging-Funktionen und mehr. Der Shop-Builder bietet unbegrenzte Produktverkäufe, Unterstützung für digitale und physische Produkte, Bestands- und Steuerverwaltung, Gutscheine und Rabatte…. Die üblichen Funktionen, die du benötigst.

Constant Contact verfügt über ein Event-Management-Tool, mit dem du die Registrierung von Nutzern für Online-Events verfolgen kannst. Wir sprechen hier von Dingen wie Webinaren, Kursen, Workshops, Produktdemonstrationen und mehr.

Du kannst natürlich eine Landing Page für die Veranstaltungsanmeldung einrichten, Daten über deine Gäste sammeln und verfolgen, wer Gutscheincodes hat. Alles. Du kannst sogar Zahlungen direkt auf der Anmeldeseite akzeptieren, wenn du möchtest, dass es sich um diese Art von Veranstaltung handelt.

Und schließlich kann Constant Contact mit einer Vielzahl anderer Dienste integriert werden, nicht nur mit Shopify, WooCommerce oder eBay. Du kannst fast jede Analyseplattform, die DonorPerfect Fundraising-Software, BigCommerce und vieles mehr verwenden. Außerdem kannst du du Zapier verwenden, um Constant Contact mit so gut wie allem im Internet zu verbinden. Insgesamt gibt es über 3300 Integrationen von Drittanbietern.

Diese Zahl ist eigentlich ziemlich verrückt.

1DE Constant Contact
Constant Contact hat so viele Integrationen, dass es schon einen ganzen Marktplatz benötigt.

Alles in allem sind die Funktionen, die Constant Contact bietet, großartig und im Allgemeinen eine Freude zu nutzen. Aber es gibt einfach so viel, was grundsätzlich fehlt. Ich war ein wenig enttäuscht.

4.5

Zustellfähigkeit

Constant Contact nimmt Spam ziemlich ernst, aber es fehlen noch immer einige wichtige Funktionen

So sieht es also aus. Du möchtest, dass deine E-Mails an die E-Mail-Server deiner Kontakte weitergeleitet werden und hoffentlich nicht als Spam markiert werden, richtig? Das ist das ideale Ergebnis für dein Unternehmen und hoffentlich auch ideal für deine zufriedenen Kunden.

Es gibt Dienste, die einen E-Mail-Marketingdienst testen und sagen, dass seine Zustellrate bei, sagen wir, 90 % liegt. Das Problem ist nur, dass diese Zahlen höchst unzuverlässig sind, weil einfach zu viele Faktoren involviert sind. Es ist nicht einfach, alle Faktoren zu testen, die sich auf die Zustellung einer E-Mail auswirken könnten, es sei denn, du hast auf Administratorenebene Zugriff auf den Server, der es versendet, den Server, der sie empfängt, und möglicherweise jeden anderen Server auf dem Weg dorthin.

Lies den ausführlichen Artikel meines Kollegen, um mehr darüber zu erfahren, was Zustellraten wirklich bedeuten und was du tun kannst, um deine eigene Zustellrate zu erhöhen.

Kurz gesagt ist das, was wir tun, Folgendes: Wir testen, was wir können. Wir schauen auf ein paar einfache Faktoren, die einen großen Unterschied bei der Zustellbarkeit deiner E-Mails ausmachen und treffen auf der Grundlage der verfügbaren Informationen die bestmögliche Entscheidung.

An erster Stelle steht DKIM, welches ein Authentifizierungssystem ist, das mit Hilfe von Verschlüsselung den E-Mail-Anbietern mitteilt, dass diese E-Mail direkt vom ursprünglichen Server stammt und in keiner Weise manipuliert wurde. Natürlich vertrauen E-Mail-Dienste auf der ganzen Welt eher Nachrichten, für die die DKIM-Authentifizierung aktiviert ist.

Constant Contact verfügt über DKIM-Authentifizierung und bietet eine einfache Anleitung zur Einrichtung an, die du hier (teilweise) sehen kannst:

1DE Constant Contact
Du kannst deine E-Mail oder deine eigenen Domainnamen über Constant Contact authentifizieren.

Als nächstes sehen wir uns die Spam-Richtlinie an. Die Politik von Constant Contact ist eigentlich ziemlich streng. Wenn mehr als 0,1 % deiner E-Mails als Spam markiert werden, können deine Kontaktlisten und dein gesamtes Konto auf den Prüfstand kommen. Die Anti-Spam-Mannschaft ist in dieser gesamten Angelegenheit ziemlich streng.

Sogar sehr streng. Einer der Tests, die ich durchführe, involviert das Hochladen der E-Mail-Adressen bekannter Spammer, um zu sehen, ob sie markiert werden. Das ideale Ergebnis ist, dass diese Spam-E-Mail-Adressen einfach nicht importiert werden und du (der Benutzer) erhältst eine entsprechende Fehlermeldung.

Constant Contact hat den Import von Spam-Adressen nicht verhindert, aber etwa eine halbe Stunde später wurde mein Konto überprüft. Ich erhielt eine E-Mail, in der mir mitgeteilt wurde, dass mein Konto mehr oder weniger in Schwierigkeiten sei und ich den technischen Support anrufen solle, um alles zu klären.

Ich rief also an und es stellte sich heraus, dass verdächtige E-Mail-Adressen sofort shadow-gebannt werden. Das heißt, dass sie markiert werden und man erst davon erfährt, wenn das Konto überprüft wird. Das machen sie, um die Leute dazu zu bringen, sich zu melden, weil viele ihrer Benutzer dazu neigen, diese E-Mail-Adressen von gekauften Listen hochzuladen, und sie es nicht unbedingt besser wissen.

Ich musste mich also ein bisschen erklären, aber am Ende hat alles geklappt. Obwohl dies nicht die Art und Weise ist, die ich bevorzuge Dinge zu tun (was offen gesagt weniger menschliche Interaktion bedeuten würde), muss ich dem Support-Team Punkte dafür geben, dass es eine erzieherische Rolle übernommen hat.

Als nächstes betrachten wir das Affiliate-Marketing. Wird Constant Contact es zulassen, dass du deine E-Mails nutzt, um für Partnerprogramme zu werben? Kurze Antwort? Nein. Berichte von anderen Nutzern besagen, dass ihre Konten markiert werden, wenn sie versuchen, über E-Mail-Kampagnen Affiliate-Marketing zu betreiben oder sogar Partner für ihre eigenen Kampagnen zu werben.

Wenn du selbst kein Affiliate-Vermarkter bist, kann dies eine gute Sache sein. Es bedeutet, dass Spam-Affiliate-Marketing-E-Mails nicht mit Constant Contact in Verbindung gebracht und somit deinen E-Mails über den Dienst eher vertraut wird.

Als nächstes solltest du dir eine eigene IP-Adresse für deine E-Mails zulegen. Einfach ausgedrückt: Wenn deine E-Mails von derselben IP-Adresse wie die eines Spammers stammen, könnte die gesamte IP-Adresse als Spam gekennzeichnet werden. Das würde auch deine E-Mails daran hindern, weitergeleitet zu werden.

Aber das kannst du hier nicht bekommen. Obwohl Constant Contact seine eigenen bekannten und vertrauenswürdigen IP-Adressen hat, kannst du keine speziell für deine E-Mail-Kampagnen kaufen. Das ist zwar kein vollständiger Dealbreaker, aber es ist schade. Jedes Unternehmen sollte idealerweise irgendwann eine IP-Adresse für seine eigenen E-Mails haben. Es kann allerdings ziemlich teuer sein und ist also kein absoluter Dealbreaker.

Bei den Tests, die ich durchgeführt habe, hatte ich nie ein Problem damit, dass meine E-Mails ankamen.

3.8

Analysen & Berichte

Analysen sind nur technisch vorhanden

Analysen sind, wie A/B-Tests, die Art und Weise, wie Vermarkter wissen, ob sie alles (oder irgendetwas) richtig machen. Du musst zumindest eine allgemeine Vorstellung davon haben, welche E-Mails geöffnet werden, von wem, wann, und ob sie auf Links klicken. Du musst wissen, was für dich funktioniert.

Diese Informationen sind das Rückgrat jeder Online-Marketingstrategie, zusammen mit menschlicher Intuition und einer ganzen Menge Versuch und Irrtum. Deshalb kannst und solltest du von deiner E-Mail-Marketingplattform detaillierte Statistiken und Analysen erwarten, die dir helfen die richtigen Entscheidungen zu treffen und deine Dienstleistungen oder Produkte so gut wie möglich zu verkaufen.

Constant Contact scheint eine andere Richtung eingeschlagen zu haben. Sicher, es gibt Statistiken. Sie sind vorhanden. Aber die Erkenntnisse, die du aus diesen Statistiken gewinnst, sind funktionell nutzlos.

1DE Constant Contact
Das Analyse-Dashboard von Constant Contact lässt etwas zu wünschen übrig.

Du erhältst lediglich eine grundlegende Aufschlüsselung darüber, wie viele Personen deine E-Mails geöffnet haben und wie viele auf die darin enthaltenen Links geklickt haben. Oh, und du erfährst, ob diese Personen einen Desktop, ein Tablet oder ein Telefon benutzt haben. Diese Informationen sind zwar nützlich, bieten aber wenig Kontext.

Du erhältst keine Aufschlüsselung darüber, in welchen Regionen der Welt das Interesse größer ist, welche Tageszeiten deine Leser bevorzugen, oder andere nützliche Details, die dir helfen, eine Geschichte darüber zu erzählen, was deine Nutzer wollen oder nicht wollen. Du weißt nicht einmal, ob es sich bei diesen Nutzern um Microsoft Office- oder Gmail-Benutzer handelt, es sei denn, du gehst auf deine Kontaktliste und überprüfst die E-Mail-Adressen selbst (was möglicherweise ohnehin nicht korrekt ist – benutzerdefinierte Domänen sind eine Sache).

Natürlich kannst du theoretisch weitere Erkenntnisse aus der Segmentierungsfunktion ziehen, indem du viele benutzerdefinierte Kontaktlisten erstellst, aber das solltest du nicht tun müssen. Eine Analyseseite sollte dir sagen, welche Art von Kontakten am besten auf deine Marketingmaßnahmen reagieren.

Das ist der eigentliche Sinn einer Analyseseite.

4.3

Unterstützung

Das Support-Team ist größtenteils fantastisch

Es gibt drei primäre Möglichkeiten den Support zu kontaktieren und ein paar zusätzliche Supportkanäle, die du ausprobieren kannst, wenn diese nicht funktionieren. Die “großen Drei” sind der Telefonsupport, der Live-Chat und die gute alte E-Mail (wird über ein Formular auf der Webseite eingereicht).

Benutzer, die ihre Probleme öffentlich machen möchten, können jederzeit über das Constant Contact Twitter-Konto twittern (ja, das ist ein auf der Website aufgeführter Support-Kanal) und es gibt ein Community-Forum. Ein richtiges, ziemlich lebendiges Community-Forum. Das fühlt sich an wie ein Wahnsinnsspaß aus der Vergangenheit.

Schließlich gibt es auch eine ziemlich umfangreiche Wissensdatenbank mit einer Vielzahl von Tutorials zu allen wichtigen Funktionen. Okay, ich habe dort nicht alles gefunden, was ich brauchte, aber das meiste schon. Ehrlich gesagt sollte man immer zuerst in der Wissensdatenbank nachsehen. Das spart Zeit für alle.

Für den persönlichen Support habe ich mich der Einfachheit halber an die Hauptsupportkanäle gehalten, und so ist es gelaufen: Ziemlich gut.

Live-Chat

Ich habe gefragt, ob es eine Möglichkeit gibt, aktuelle E-Mail-Inhalte und -Designs in A/B-Tests zu testen. Ich erhielt eine sofortige Antwort, und es sieht so aus, als ginge das nicht. Die eigentliche Interaktion verlief jedoch schnell und lieferte mir die benötigte Antwort, und das ist es, was das Support-Team auszeichnet. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass die Support-Mitarbeiter zwar kein Deutsch sprechen, aber Zugang zu einem maschinellen Übersetzungsprogramm haben, das die Kommunikation auf Deutsch ermöglicht.

1DE Constant Contact
Zügig und hilfreich, auch wenn die Antwort enttäuschend war.

Telefonsupport

Als Nächstes wandte ich mich an den Telefonsupport und fragte, ob ich meine E-Mail-Kampagnen per SMS und über soziale Medien gleichzeitig mit dem E-Mail-Versand verschicken könne. Ich habe mich sofort mit einem kompetenten, freundlichen Mitarbeiter in Verbindung gesetzt und meine Antwort erhalten. Es war schnell und schmerzlos, was Telefonanrufe anbelangt.

Ich rufe nicht gerne den Kundendienst an.

Die Antwort: Wie ich bereits weiter oben sagte, ist für soziale Medien ein zusätzlicher Mausklick erforderlich, sobald deine Haupt-E-Mail-Kampagne versendet wurde. Und SMS-Kampagnen müssen separat durchgeführt werden.

E-Mail

Der E-Mail-Support war, um ehrlich zu sein, etwas enttäuschend. Ich hatte mich insbesondere nach der Unterstützung für Rechts-nach-Links-Sprachen wie Arabisch usw. erkundigt. Nun, ich musste die Informationen woanders finden, weil der technische Berater in diesem Fall meine Frage völlig falsch interpretiert hat. Und ich musste fast 20 Stunden warten, um eine Antwort zu erhalten. Was jedoch den Live-Chat betrifft, so können die Mitarbeiter maschinelle Übersetzung verwenden, um mit dir auf Deutsch zu kommunizieren, was dir das Leben erleichtern sollte.

1DE Constant Contact
Fehler passieren, aber 20 Stunden sind eine sehr laaangsame Reaktionszeit.
4.3

Preise

Du könntest anderswo mehr für dein Geld bekommen

Die Preise von Constant Contact sind keineswegs unverschämt hoch, aber sie inspirieren mich auch nicht gerade. Verstehe mich nicht falsch: Gemessen an den reinen Zahlen hat Constant Contact verdammt anständige Tarife. Der billigste Tarif, Email, bietet eine Mailing-Listengröße von 10.000 für $9.99 pro Monat und das ist gar nicht so schlecht.

Wenn du dann noch 3 Benutzerkonten (damit dein Marketingteam zusammenarbeiten kann) und eine ganze Reihe von Funktionen (wie den Website-Builder) hinzufügst, für die du bei anderen Plattformen extra bezahlen musst, hast du auf dem Papier ein gutes Angebot. Der Email Plus Tarif ist auch nicht viel teurer.

Aber wenn ich diese Berechnungen anstelle, bin ich gezwungen, die Einbeziehung von vielen Funktionen gegen die Qualität dieser Funktionen abzuwägen. Während einige davon recht gut sind, fehlen andere (wie oben erwähnt) oder sind unvollständig. Während du also woanders mehr für dieselben Funktionen bezahlst, werden die Funktionen… du weißt schon… vorhanden sein.

Das heißt, wenn Constant Contact seinen Preisplan beibehält und gleichzeitig an der Verbesserung der tatsächlichen Funktionen arbeitet, wird es einer der größten Namen im E-Mail-Marketing sein. Irgendwann einmal.

Im Moment würde ich dir dringend empfehlen, bevor du dich zu etwas verpflichtest, den ersten Monat kostenlos zu nutzen. Und wenn du doch Geld ausgibst, gibt es eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie.

Diese Garantie gilt nicht für Dienstleistungen wie individuelles Design, Marketing-Manager, Facebook-Lead-Anzeigen… im Grunde für alles, was nicht direkt mit E-Mail-Marketing zu tun hat.

Solange du dich an die Grundfunktionen hältst, kannst du bei Bedarf dein gesamtes Geld zurückerhalten. Und wenn du mehr über die Einzelheiten wissen möchtest, und ich meine, wirklich sehr genau, dann haben wir eine detaillierte Aufschlüsselung der Tarifpläne von Constant Contact für deinen Lesegenuss zusammengestellt, die du gerne lesen kannst. Du bist herzlich eingeladen.

Vergleich

Wie schlägt sich Constant Contact verglichen zur Konkurrenz?

ActiveCampaignVergleichen4.8Vergleichen
GetResponseVergleichen4.7Vergleichen
Constant ContactVergleichen4.3Vergleichen
StreamSendVergleichen3.9Vergleichen

Constant Contact Test: Fazit

Constant Contact hat seine grundlegenden Funktionen fest im Griff, aber es gibt so viele erweiterte Funktionen, die unvollständig sind oder einfach fehlen. Das ist schade, denn die Benutzeroberfläche ist einfach zu bedienen und meine gesamte Benutzererfahrung war schnell und zügig. Auch der Support war größtenteils fantastisch.

Anfänger finden auf dieser Plattform das meiste, was sie brauchen, können aber schnell über die Grenzen des aktuellen Funktionsumfangs hinauswachsen.

Ich würde sagen, dass Constant Contact eine Plattform ist, die man im Auge behalten sollte. Es gibt hier eine Menge Potenzial, aber bis dieses Unternehmen seine Funktionen in Ordnung bringt, wird das Potenzial die Rechnungen nicht bezahlen. Fortgeschrittenere Funktionen erhältst du für dein Geld entweder von Sendinblue oder GetResponse.

FAQ

Was ist Constant Contact?Constant Contact ist ein erstklassiger E-Mail-Marketingdienst für kleine Unternehmen, gemeinnützige Organisationen und Privatpersonen. Zusätzlich zum E-Mail-Marketing bietet es Tools für die Erstellung von Websites, E-Commerce, Social Media und vieles mehr – all das ist in jedem Tarif enthalten . Wirf einen Blick auf unsere Liste der besten E-Mail-Marketingdienste, um unsere Empfehlungen zu sehen.Bietet Constant Contact eine kostenlose Version an?Nein, aber es gibt eine 60-tägige kostenlose Testversion von Constant Contact, wenn du in den USA lebst und eine 30-tägige Testversion für alle anderen Länder, einschließlich Deutschland. Du erhältst Zugang zu allen Funktionen des Basis-E-Mail-Tarifs, aber wenn du nicht in den USA lebst, musst du deine Zahlungsinformationen eingeben, um die Testphase zu starten (und sie wird dir automatisch berechnet, wenn sie endet – es sei denn, du kündigst vorher).Wie viel kostet Constant Contact?Der Basis E-Mail Tarif beginnt bei $9.99 pro Monat, und der E-Mail Plus Tarif beginnt bei $45.00. Die Preise von Constant Contact steigen mit der Anzahl der Abonnenten, aber es gibt Rabatte für längere Verpflichtungen und gemeinnützige Organisationen, und du kannst mit unseren Constant Contact-Gutscheinen immer Geld sparen.Was sind die Vorteile von Constant Contact?Es ist ein einfach zu bedienendes Tool für Anfänger und alle, die nicht viel Zeit haben. Funktionen wie Website-Erstellung und Online-Shops sind in derselben Plattform enthalten, was es zu einem All-in-One-Tool für digitales Marketing macht. Außerdem erhältst du Zugang zu Dutzenden von großartigen E-Mail-Vorlagen und einem effizienten Kundensupport.Ist Constant Contact besser als Mailchimp?Constant Contact ist der überlegenere Dienst für Anfänger und Kleinunternehmer, mit mehr – und besseren – Vorlagen und einem benutzerfreundlicheren Editing-Tool. Mailchimp mag zwar über bessere Analysen und A/B-Tests verfügen, aber seine grundlegenden Funktionen können nicht mit Constant Contact mithalten.

Ezequiel Bruni Ezequiel Bruni
Ezequiel Bruni ist biologisch kanadisch, aber auf dem Pass mexikanisch. Er sagt über sich selbst, dass er der totale Nerd ist. Seit jungen Jahren ist er als Web-Designer tätig und teilt sehr gerne Tipps für Anfänger. Es sind solche Tipps, die er sich am Anfang gewünscht hätte. Weiterhin liebt er Videospiele, Tacos, Open-Source-Software, Science Fiction und alle möglichen Arten von Fantasy. Was ihm gar nicht gefällt? In der dritten Person zu schreiben.
4.5

Nutzerbewertungen

Basierend auf 3 Reviews in 1 Sprachen
Sei der erste Nutzer, der eine Bewertung zu Constant Contact in Deutsch schreibt!
Eine Rezension verfassen
Du kannst Nutzerbewertungen in anderen Sprachen lesen
Auf Review antworten
Antworten
Besuchen Constant Contact
reply
de
Fehler
onclick="trackClickout('event', 'clickout', 'Visit User Reviews', 'constantcontact', this, true );"
View 1 reply
%d Antworten anzeigen
Constant contact fit that bill

I'm the office manager for a small business, and I was tasked with coming up with an email marketing solution that wouldn't kill our budget. Constant contact fit that bill. It has a ton of great features such as email scheduling, real-time reporting, and tracking options. I was able to manage multiple contact lists and was able to remove duplicate contacts automatically. The best part is that you don't need to be a design or tech wizard to use this product. It's perfect for any small business in my opinion.

avatar
Alister Yoder, USA
12 Juni 2018
5
this service is only for those with little or no email marketing experience

Personally, I feel that this service is only for those with little or no email marketing experience. I have run campaigns for multiple companies and found this software lacking for those wanting mid-range or enterprise-level features. If you're new to email marketing or you are a small business with a tight budget, this may work, but if you are looking for something more robust, then you may feel that you've overpaid using this product.

avatar
Tyra Mcdougall, USA
28 Mai 2018
4
I really like the interface and setting up contacts is fast and easy

I really like the interface and setting up contacts is fast and easy. One of the best features was the ability to reuse emails formats for various campaigns. I had an ongoing email campaign and rather than having to set up each separate message, I could simply modify the original template and continue. It's great for anything from one-time emails to long-term campaigns. It has saved me a ton of time, and ultimately money

avatar
Damien Bain, USA
19 Mai 2018
5
FamilienfreigabeMehrnutzer-FreigabeExperten-SupportBackupSmart SyncLösung für persönlichen GebrauchBusiness-LösungFunktionen für TeamsOffline-OrdnerDatei-Verlauf und -Wiederherstellung
Constant Contact Alternativen
56845
Beste Erreichbarkeitimage

Verwandle Deine Leads in Verkäufe

Wähle aus Hunderten E-Mail-Vorlagen und erstelle erfolgreiche Kampagnen.