Unsere unabhängigen Tests und ehrlichen Bewertungen werden teilweise durch Provisionen finanziert, die wir erhalten, wenn Sie Produkte über unsere Website kaufen.

REVIEWS UND EXPERTENMEINUNGEN Jimdo

Sophia Conti
Sophia Conti
Expertin für Web-Entwicklung

An Jimdo gibt es jede Menge zu mögen: in Sachen Benutzerfreundlichkeit ist es auf jeden Fall einer meiner Lieblings-Website-Baukästen. Außerdem gibt es ein kostenloses Paket, das Du testen darfst. Siehst Du Dir aber das Gesamtpaket an, dann mangelt es in einigen Schlüsselbereichen, sofern Du nicht für ein höherwertiges Paket bezahlst.

Übersicht

Jimdo ist schnell und einfach, es fehlen aber ein paar Funktionen

Jimdo
Kann der Website-Baukasten von Jimdo sein Versprechen halten?

Ich selbst habe vor meinem umfassenden Test, um die 10 besten Website-Baukästen zu finden, noch niemals von Jimdo gehört. Eigentlich sollte das nicht der Fall sein. Jimdo macht Spaß und ist benutzerfreundlich. International nutzen viele kleine Unternehmen und Firmen den Service, die einfache und schnörkellose Websites erstellen wollen.

Die Hauptverkaufsargumente von Jimdo sind Geschwindigkeit und Einfachheit. Der Service behauptet, dass Du mit minimalem Aufwand eine professionelle Website erstellen kannst. Das kann ich bestätigen, aber Geschwindigkeit ist nicht alles, um eine gute Website zu erstellen. Bietet Jimdo genug Flexibilität und Funktionen zu einem günstigen Preis? Stimmt das Verhältnis?

Bevor wir loslegen, solltest Du das im Hinterkopf behalten: das in Deutschland ansässige Jimdo stellt einen KI-basierten Baukasten zu Verfügung, mit dem das Design einer Website zum Kinderspiel wird. Hinzu kommt noch ein einfach gehaltener Drag&Drop-Baukasten. Allen Anwendern stehen der Original-Baukasten, Jimdo Creator, und auch die KI-Version, Jimdo Dolphin, zur Verfügung. In diesem Test werde ich beide behandelt, weil es beim Funktionsumfang starke Unterschiede gibt.

Vorlagen

4.0

Wähle bei Creator eine Vorlage aus oder überlasse es Dolphin

Die Entscheidung zwischen Creator und Dolphin fängt schon bei den Vorlagen oder Templates an. Setzt Du auf Jimdo Creator, kannst Du aus über 100 Vorlagen wählen. Mit denen kannst Du so gut wie alles editieren. Jimdo Dolphin überspringt die Vorlagen und benutzt KI (künstliche Intelligenz), um eine Website zu designen. Du beantwortest ein paar Fragen und die berücksichtigt das Programm. (Im Abschnitt über die Benutzerfreundlichkeit gibt es weitere Informationen, ob die Werkzeuge von Dolphin wirklich “intelligent” sind.)

Jimdo
Jimdo Creator bietet für alle möglichen Websites Vorlagen

Benutzt Du den Creator, kannst Du Vorlagen zu jeder Zeit wechseln, ohne dabei die von Dir erstellten Inhalte zu verlieren. Die Vorlagen sind nicht die schönsten auf dem Markt (suchst Du danach, würde ich Squarespace probieren), aber sie können mit den der anderen großen Website-Baukästen mithalten. Weiterhin lassen sie sich umfassend anpassen.

Entscheidest Du Dich für Dolphin und damit eine von der KI erstellte Website, kannst Du sie auch umfassend anpassen. Da ist zum Creator nicht viel Unterschied. Die Websites von der KI sind ziemlich gut, aber wenn Du einen KI-Website-Designer suchst, dann ist Wix ADI eine wesentlich bessere Option.

Ein wichtiger Punkt an dieser Stelle ist: sobald Du angefangen hast, Deine Website mit einem Editor zu erstellen, kannst Du nicht mehr auf den anderen umstellen. Editierst Du eine Vorlage also mit Creator, kannst Du nicht mehr auf Dolphin umsteigen. Genauer gesagt geht das schon, aber Du verlierst Deine gesamte Arbeite.

Die Vorlagen sind in vier große Kategorien unterteilt: Business, Shop, Portfolio und Privat. Ich bin der Meinung, dass es an dieser Stelle genug Vielfalt gibt. Du wirst auf jeden Fall problemlos eine funktionierende Option finden. Alle Vorlagen von Jimdo sind responsive, also für Mobilgeräte geeignet. Dabei ist es egal, ob Du ein Template aus Creator nimmst oder Dir eine via Dolphin erstellen lässt.

Möchtest Du noch mehr Optionen haben, gibt es ein paar Drittanbieter (Marktplätze), die individuelle Vorlagen für Deine Jimdo-Website erstellen.Vorlagen des Jimdo ansehen

Funktionen

2.0

Jimdos Funktionen lassen zu Wünschen übrig

Jimdo bietet nicht viele ausgefallene Funktionen. Der Beweis dafür liegt wohl in den interessantesten Themen, über die ich geschrieben habe. Das sind DSGVO-Konformität und Unternehmenseinträge.

Natürlich kannst Du bei Jimdo Dinge machen, die Du möchtest und das funktioniert auch ganz gut. Aber etwas Spezielles ist auch nicht dabei. Natürlich kannst Du einen Online-Shop erstellen, aber die grundlegenden Shop-Informationen und einige coole Extras gibt es bei Wix oder Weebly wesentlich günstiger. Das gilt auch für Kontaktformulare, Seiten-Layouts und fast alle anderen Elemente, die bei Jimdo verfügbar sind.

Die größten Vorteile von Jimdo sind Benutzerfreundlichkeit und Geschwindigkeit, mit der sich eine Website erstellen lässt. Das liegt aber auch daran, dass es keine Plugins gibt oder Du nicht viele Optionen hast, was Du machen kannst. Es gibt ein paar Empfehlungen bezüglich externe Werkzeuge und Creator. Allerdings musst Du HTML-Code einfügen, um auch nur die Grundlagen abzudecken. Gemeint sind an dieser Stelle unter anderem Kontaktformulare, E-Mail-Anmeldungen und so weiter.

Bei Dolphin gibt es integrierte Werkzeuge und Blöcke, die solche Zusätze für Dich erledigen. Verglichen zu Creator ist das eine große Verbesserung. Allerdings fehlen bei Jimdo diverse Optionen, die Du bei anderen Website-Baukästen findest.

Die verfügbaren Optionen unterscheiden sich ein bisschen bei Creator und Dolphin. Deswegen gibt es hier eine schnelle Übersicht:

Nimm Creator, wenn…

  • Du ein Blog brauchst
  • Du ein optimiertes Editor-Erlebnis haben möchtest
  • es Dir nichts ausmacht, selbst HTML einzufügen, sollte es gebraucht werden

Nimm Dolphin, wenn…

  • Du die KI nutzen möchtest und der Prozess für die Website-Erstellung automatisiert sein soll
  • Du etwas Hilfe bei SEO benötigst
  • einige zusätzliche, integrierte Werkzeuge auf Deiner Wunschliste stehen. Damit sind zum Beispiel Kontaktformulare und Anmeldungen via E-Mail gemeint.

Sehen wir uns einige der besten Funktionen an, die Jimdo zu bieten hat.

Automatische SEO-Optimierung

Jimdo Dolphin kümmert sich automatisch um die SEO-Grundlagen. Dazu gehören auch On-Page-Elemente wie zum Beispiel Titel-Tags. Die KI kümmert sich aber auch um technische Elemente wie zum Beispiel Deine Sitemap (eine Liste mit den Seiten Deiner Website, mit der Google Besucher auf Deine Inhalte weiterleitet). Diese SEO-Prüfliste ist besser als einige der automatischen SEO-Funktionen einiger anderer Website-Baukästen. Allerdings ist eine automatische Optimierung niemals perfekt.

Sollte SEO für Deine Website wirklich wichtig sein, dann willst Du Dinge wie die Sitemap und Dateien wie die robots.txt selbst überprüfen. Im Grunde genommen solltest Du so oder so alles überprüfen, weil einige der automatischen Optimierungen sind für meinen Geschmack etwas zu einfach gestrickt. Sie helfen zum Beispiel nicht mit Dingen wie Schlüsselwörtern oder damit, wie man eine Seitenbeschreibung optimiert.

Beim Creator hast Du Zugriff auf ähnliche Werkzeuge, inklusive einer einfachen Seitenleiste, um Seitentitel und Beschreibung zu editieren. Ich möchte an dieser Stelle klarstellen, dass Du ein kostenpflichtiges Paket brauchst, um auf alle Funktionen zugreifen zu können.

Jimdo's SEO optimization fields
Die SEO-Werkzeuge von Jimdo Creator sind benutzerfreundlich, aber die Optimierungen führen oft zu zu einfachen Optimierungen

Generator für gesetzlichen Text – DSGVO-Konformität

In einigen Ländern Europas haben Anwenderinnen und Anwender von Jimdo Dolphin Zugriff auf ein Werkzeug, um damit Allgemeine Geschäftsbedingungen und Datenschutzrichtlinien zu erstellen, die auf den Unternehmensangaben basieren. Dieses Werkzeug stellt sicher, dass die Website konform zur DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung) ist. Das geht schnell und ist einfach. Sollten sich die Unternehmensdaten ändern, kannst Du alles bequem an einer Stelle ändern.

Es kommt hier nicht darauf an, was Du von der DSGVO hältst. Fakt ist, dass Jimdo die beste und einfachste Option zur Verfügung stellt, dass Du hier gesetzeskonform bist. Diese Funktion schenkt auf jeden Fall ein bisschen Seelenfrieden.

Für Jimdo Creator steht dieser Text-Generator nicht in gleicher Form zur Verfügung. Trotzdem gibt es eine tolle Oberfläche, um Datenschutzrichtlinie, Cookies-Hinweise und reCAPTCHAs für Formulare zu editieren und auf dem Laufenden zu halten.

Jimdo
Füge Deine Datenschutzrichtlinie mit Jimdo Creator hinzu oder aktualisiere sie

Unterstützung mehrerer Sprachen

Erstellst Du eine Website für internationales Publikum, dann kannst Du die Navigation bei Jimdo  bis zu dreisprachig machen. Für die Übersetzung in andere Sprachen bist Du selbst verantwortlich, aber Du kannst parallele Navigation erstellen. Es ist also egal, welche Sprache Deine Besucher sprechen, Du darfst ihnen an dieser Stelle entgegenkommen.

Insgesamt gibt es sieben Systemsprachen und das sind mehr als ich benötige. Brauchst Du aber andere Sprachen, als hier aufgelistet sind, dann bietet Jimdo keine weitere Unterstützung.

  • Englisch
  • Deutsch
  • Spanisch
  • Italienisch
  • Französisch
  • Mandarin
  • Niederländisch

Du kannst natürliche Deine Texte in alle von Dir gewünschten Sprachen übersetzen, aber die automatisch erstellten Texte lassen sich nur in die von Jimdo unterstützten Systemsprachen übertragen. Gemeint sind an dieser Stelle Cookies-Hinweise oder Datenschutzrichtlinien. Die Systemsprachen gelten nicht nur für die Hinweise, sondern auch für die Sprache der entsprechenden Oberfläche.

Unternehmenseinträge

Ein ziemlich nützliches Extra von Jimdo sind die Unternehmenseinträge oder Business Listings. Das kostet aber, egal, welches Paket Du hast. Du kannst hier grundlegende Unternehmensdaten auf mehreren Plattformen aktualisieren und das von einem Ort aus.

Hier sind einige der Plattformen, die unterstützt werden (das hängt aber vielleicht etwas vom Standort ab):

  • Google Maps
  • Google My Business
  • Bing
  • Facebook
  • Foursquare

Die Funktion wurde mit Uberall entwickelt, um Unternehmenseinträge auf bis zu zehn Plattformen aktualisieren zu können. Wie gesagt kommt es hier auf Deinen exakten Standort an.

Du kannst nicht nur Kontaktinformationen und den Standort des Unternehmens anpassen, sondern auch Bilder und Logos ändern, die mit Deiner Marke assoziiert sind. Auf diese Weise ist der Auftritt Deiner Firma im gesamten Web konsistent.Gesamte Feature-Liste ansehen

Bedienkomfort

4.0

Jimdo ist so benutzerfreundlich, dass es Spaß macht

Finden wir also nun heraus, warum es Jimdo dennoch in meine Liste mit den besten Website-Baukästen geschafft hat, auch wenn leider einige Funktionen fehlen. In Sachen Benutzerfreundlichkeit kann Jimdo wirklich punkten und behauptet das auch. Deswegen stellt sich die Frage, warum der Service so benutzerfreundlich ist und wie das geschafft wird?

Dafür gibt es eigentlich jede Menge Gründe. Ich habe Jimdo nun für diverse Projekte eingesetzt und konnte mit der Oberfläche alles erreichen, was ich mir vorgenommen habe. Das liegt am intuitiven Layout, den guten Anleitungen und anderen Hilfestellungen. Dolphin und Creator sind zwar sehr unterschiedliche Werkzeuge, aber Du kannst Deine Website damit einfach anpassen und editieren. Ich würde sogar behaupten, dass es Spaß macht, mit Jimdo eine Website zu erstellen. Hinzu kommt noch, dass die Benutzeroberfläche auf Deutsch zur Verfügung steht. Damit ist es noch einfacher, Deine Website zu erstellen und zu gestalten. Damit verdient sich Jimdo zusätzliche Punkte.

Dolphins KI-basierter Website-Baukasten

Benutzt Du Dolphin, dann stellt Dir das System einige Fragen. Anhand der Antworten sucht es dann Farben, Seiten und andere Elemente aus, die Du benötigst. Die erste Frage, die Dir gestellt wird, entscheidet normalerweise, ob Du zu Dolphin oder Creator weitergeleitet wirst. Dafür ist dieses Fenster zuständig:

Jimdo
Der Zweck Deiner Website entscheidet, welchen Website-Baukasten Du benutzen wirst

Während der Testphase habe ich mehrere Websites angefangen. Ich habe sogar den Kundenservice kontaktiert und wollte eine klare Antwort haben, ob das immer der gleiche Prozess ist. Eine klare Antwort habe ich an dieser Stelle nicht bekommen. Der Kundenservice sagte mir, dass der Ablauf in den meisten Fällen so ist. Es ist aber auch möglich, dass man bei unterschiedlichen Voraussetzungen verschiedene Sequenzen zu Gesicht bekommt.

Sehr wichtig an dieser Stelle ist, dass Du nur mit Jimdo Creator ein Blog betreiben kannst. Alles andere gibt es sowohl bei Creator als auch Dolphin. Damit sind unter anderem Online-Shop, Service- und Kontakt-Seiten gemeint. Möglicherweise sehen die Komponenten unterschiedlich aus, je nachdem, welchen Baukasten Du einsetzt.

Danach werden Dir ein paar Fragen über die Zwecke der Website und der allgemeinen Ausrichtung gestellt. Du gibst auch Informationen zu den bevorzugten Farben an und welche Seiten Deine Website unbedingt haben soll. Damit wird Dir viel Arbeit abgenommen. Auf jeden Fall bekommst Du eine Vorlage, die schon ungefähr richtig aussieht und die gewünschte Struktur hat.

Jimdo Dolphin set up page
Jimdos KI-Baukasten Dolphin überlässt Dir die Entscheidung, welche Seiten Deine Website haben soll

Diese Reihenfolge an Fragen ist der Hauptgrund, warum Jimdo der einfachste Website-Baukasten ist, den ich jemals benutzt habe. Jimdos KI respektiert Deine Fragen und erledigt den Gestaltungsprozess für Dich. Im Anschluss musst Du lediglich Deine Inhalte hinzufügen und die Website hier und da Deine Ansprüche anpassen. Den Rest erledigt der Baukasten für Dich.

Musst Du Anpassungen machen, ist das einfach. Dank des Block-Layouts kannst Du Deine Website schnell so anpassen, wie Du das gerne hättest. Diese Block-Layouts sind vorgefertigte Website-Sektionen, die Text, Bilder, Schaltflächen und so weiter in verschiedenen Kombinationen zur Verfügung stellen. Du kannst verschiedene Elemente eines Block aktivieren oder deaktivieren und erhältst damit etwas mehr Flexibilität.

Jimdo Dolphin section editor menu
Block-Layouts in Dolphin lassen sich anpassen, um Elemente zu aktivieren oder deaktivieren

Das Block-Layout gefällt mir bei Jimdo wirklich gut, vor allen Dingen, weil Du Blöcke bis zu einem gewissen Punkt individualisieren kannst. Als Perfektionistin mit einem Auge für Design gefällt es mir sehr gut, dass ich mir ein Bild davon machen kann, wie die Seite aussehen könnte. Ich kann sie also designen oder anpassen, ohne einen großen Design-Fauxpas riskieren zu müssen.

In-Line-Block-Menü im Creator

Auch wenn bei Creator etwas mehr Arbeit nötig ist, um die Website anzupassen, gibt es dennoch einige großartige Funktionen. Dadurch ist der Baukasten benutzerfreundlicher als einige Konkurrenzprodukte, die ich getestet habe. Du musst mit einer bestehenden Vorlage beginnen (kannst aber mit einer leeren starten, wenn Du das möchtest). Die Optionen für die Anpassungen fühlen sich sehr aufgeräumt an, weil sie genau neben dem Element platziert sind, an dem Du gerade arbeitest.

Jimdo
Jimdo Creators Block-Menü innerhalb einer Webseite

Hier kannst Du die Blöcke auf der Seite bewegen, wie Du möchtest (Drag&Drop). Du kannst sie sogar in einem Workspace speichern, um sie auf einer anderen seite Deiner Website nutzen zu können. Dir stehen auch gewissen Optionen zur Verfügung, mit denen Du Blöcke innerhalb einer Seite anders anordnen oder löschen kannst. Das sind meine favorisierten Website-Editoren. Mich nervt eigentlich nichts mehr als wenn dauernd irgendwelche Oberflächen auftauchen, die Dich von der eigentlichen Website ablenken – wenn Du also nicht siehst, ab was Du arbeitest.

Jimdo
Bei Jimdo Creator kannst Du Blöcke einfach von Seite zu Seite schieben

Automatisch generierte Farbschemen

Die meisten Website-Baukästen bieten vorgefertigte Farbpaletten. Bei Jimdo gefällt mir allerdings sehr gut, dass Du eine Start-Farbe festlegen kannst und darauf basierend werden einfach weitere Paletten erstellt. Sie lassen sich dank verschiedener Optionen anpassen, je nach Richtung, die von “gedämpft” bis “farbenfroh” rangieren.

Jimdo Dolphin color palette generator
Wähle Deine Jimdo-Farbpalette, indem Du eine Start-Farbe und eine gewisse Stimmung festlegst

Das ist keine sehr komplexe Funktion, aber eine tolle Option, um wunderschöne Farbpaletten zu bekommen. Das nutzt vor allen Dingen, wenn Du kein umfassendes Wissen in den Bereichen Grafik-Design oder Farb-Theorie hast.Prüfe, ob Jimdo richtig für Dich ist

Unterstützung

3.0

Jimdo ist benutzerfreundlich, aber Hilfe muss man suchen

Beim Gestalten meiner Website mit Jimdo hatte ich nicht viele Probleme. Ein paar Fragen hatte ich schon und die Antworten waren im guten Kundenservice-Bereich zu finden, der auch auf Deutsch verfügbar ist (es gibt einen für Dolphin und einen weiteren für Creator).

Jimdo
Das Hilfezentrum von Dolphin bietet viele detaillierte Artikel zu praktisch allen Deinen Fragen

Möchtest Du mit Jimdo arbeiten, dann solltest Du in Sachen Kundenservice lieber auf Selbsthilfe bauen. Einen Live-Chat oder telefonische Unterstützung gibt es nicht, lediglich E-Mail steht zur Verfügung. Ich habe insgesamt zwei Fragen via E-Mail verschickt und bei beiden hat eine Antwort fast zwei Tage gedauert. Hast Du einen gewissen Zeitdruck beim Erstellen Deiner Website oder Du brauchst Antworten, damit Du weitermachen kannst, dann ist der Kundenservice von Jimdo an dieser Stelle nicht ganz optimal.

Ich muss aber auch sagen, dass ich sehr gute Antworten erhalten habe. Sie waren sehr sorgfältig ausformuliert und ich hatte keine Folgefragen. Meine beiden Fragen bezogen sich auf die Unterschiede zwischen Dolphin und Creator, weil das bei Jimdo am einfachsten für Verwirrung sorgt. Hier ist die Antwort, die auch auf meine Fragen bekam, ob ich von Dolphin auf Creator umstellen kann, um ein Blog zu betreiben:

Jimdo support email response
Jimdos Antwort auf meine Frage, ob ich von Dolphin auf Creator umstellen kann

Unter Strich hinterlässt der Kundenservice von Jimdo gemischte Gefühle. Die Lösung für Deine Probleme kann schon ziemlich frustrierend sein. Weil die Online-Hilfe so gut ist, brauchst Du den Kundenservice vielleicht gar nicht. Sollte das doch der Fall sein, bekommst Du zwar eine detaillierte Antwort, allerdings erst nach einer langen Wartezeit. Es gibt keine sofortige Option, mit einer realen Person zu sprechen. Das ist der größte Nachteil, ewnn wir über den Kundenservice von Jimdo sprechen.

Hinweis: Jimdo behauptet, dass Du bei den teuersten Paketen eine Antworte binnen einer Stunde bekommst. Das haben wir allerdings nicht getestet.

Preise

2.0

Jimdo ist nicht wirklich sein Geld wert

Jimdo bietet insgesamt sechs verschiedene Optionen an. Drei sind für „reguläre“ Websites und drei für E-Commerce-Websites, die auch Online-Shop-Funktionen zur Verfügung stellen. Zieht man in Betracht, dass einige wichtige Funktionen komplett fehlen und es auch noch starke Einschränkungen bei der Anzahl der Seiten gibt, die Du erstellen kannst, sind die Preise dafür etwas hoch. Bei Wix bekommst Du wesentlich mehr Funktionen für einen kleineren Preis. Deswegen solltest Du für Jimdo nur dann Geld ausgeben, wenn Du Dir sicher bist, dass Deine Website mit dem von Dir gewählten Paket auch wirklich funktioniert.

Die Pakete unterscheiden sich in erster Linie bei der Anzahl der Seiten, die Du Deiner Website spendieren darfst. Bei Jimdos kostenlosem Paket bekommst Du lediglich fünf Seiten. Entscheidest Du Dich für das günstigste Paket, gibt es fünf weitere (also insgesamt 10 Seiten). Einschränkungen bei Speicher und Funktionen sind bei sehr günstigen Paketen nicht unüblich, aber bei einem kostenpflichtigen Paket auf 10 Seiten beschränkt zu sein, ist schon etwas absurd, wenn man ehrlich ist.

Es gibt ein paar weitere Extras, wenn Du Dich für ein höherwertiges Paket entscheidest. Dazu gehören zum Beispiel Besucherstatistiken, bevorzugter Kundenservice und Zugriff auf den Text-Generator für rechtliche Texte.

Derzeit akzeptiert Jimdo nur Zahlungen via Kreditkarte via MasterCard, Visa und American Express. Du musst im Voraus ein Jahrespaket bezahlen. Es gibt keine Option für eine monatliche Zahlung.

Ich möchte auch darauf hinweisen, dass es unterschiedliche Pakete für Creator und Dolphin gibt. Unterm Strich versucht Dich Jimdo in Richtung Dolphin zu lenken. Deswegen sind das die Pakete, die auf der Seite besonders hervorgehoben werden. Versuchst Du aber, eine mit Creator erstellte Website aufzurüsten, dann siehst Du wahrscheinlich zwei Paket-Optionen, die ansonsten so nicht aufgelistet sind. Keine Seiten-Limits sind die größte Änderung an dieser Stelle.

Ein ziemlicher Haken ist, dass Jimdo anscheinend die Preise für die Pakete regelmäßig ändert. Auch die Informationen dazu scheinen sich laufend zu ändern. Zum Beispiel hat Jimdo die Anzahl der Dolphin-Pakete geändert, während ich diesen Beitrag verfasst habe. Erst gab es acht, dann nur noch sechs. Stelle Dich deswegen auf potenzielle Änderungen in der Zukunft ein.

Kündigung & Rückerstattung

Bei Jimdo bekommst Du eine komplette Rückerstattung, wenn Du Dein kostenpflichtiges Abonnement innerhalb von 14 Tagen kündigst. Bis das Geld wieder auf Deinem Konto ist, kann aber bis zu zwei Wochen dauern. Kündigst Du nach dieser Zeit, werden zwar Deine Website und Dein Konto deaktiviert, aber Dein Geld siehst Du nicht wieder.

Vergleich

Wie schlägt sich Jimdo verglichen zur Konkurrenz?

WixVergleichen 4.9 Vergleichen
SquarespaceVergleichen 4.8 Vergleichen
JimdoVergleichen 3.2 Vergleichen
SimpleSiteVergleichen 2.5 Vergleichen

Nutzerbewertungen

Basierend auf 34 Reviews in 9 Sprachen
2.5
Eine Rezension verfassen
Sprache
  • English (7)
  • Español (6)
  • Deutsch (6)
  • Français (9)
  • Italiano (3)
  • Nederlands (1)
  • Polski (1)
  • Русский (1)
  • Türkçe (2)
Sortiert nach
Neueste
  • Neueste
  • Älteste
  • Beste
  • Schlechteste
Auf Review antworten
Antworten
Besuchen Jimdo
reply
de
Fehler
onClick="trackClickout('event', 'clickout', 'Vendor Page - Visit User Reviews', 'jimdo', this, true,ReturnPopup);"
View 1 reply
%d Antworten anzeigen
avatar
1
Broatcast C.
Deutschland
walter-immob.de/
19 Januar 2021
Support Inkompetent / Unternehmen mit Fragwürdige Geschäftsmethoden / Diebstahl von Kundeneigentum

Unser Unternehmen betreut einen neuen Kunden, dieser verwendet ein Jimdo Pro Paket. Da es bei Jimdo in 2021 immer noch nicht möglich ist DNS Einträge zu managen, (Schon ein Armutszeugnis für sich) sind wir gezwungen die Domain zu übernehmen und einen Verweis auf das bestehende Paket zu erstellen.Wir kontaktierten Jimdo, erste Antwort: die Anfrage für die Erstellung des AuthCode müsse vom Kunden selbst erfolgen (über die bei Jimdo hinterlegte Mail) obwohl wir anhand von Rechnungsdaten alles Bestätigen konnten. Soweit kein Problem, gesagt getan, der Kunde verfasste nach Vorlage noch einmal eine Mail und schickte diese über die bei Jimdo hinterlegte Mail ab.Seid dem Funkstille, auf Mails trotz Premium Paket wird nicht reagiert. Der Kunde forderte Jimdo bereits 5 mal auf, auf die Mails zu reagieren. Nichts.Wir schrieben Jimdo also noch einmal direkt an. Fügten auch den Mailverlauf des Kunden mit bei. Plötzlich eine Reaktion. Wieder die Standartandwort, die Anfrage müsse über den Kunden selbst erfolgen und es Gäbe auch keinen Telefonsupport. (Wir haben nie etwas von Telefon erwähnt)Erneut antworteten wir das der Kunde bereits 5 mal selbst dazu aufgefordert hat einen AuthCode für den Domaintransfare bereit zu stellen. Keine Reaktion.Das ganze läuft nun seit über 1 Monat! Dem Kunden entstehen Kosten und unnötiger Aufwand.Wir haben jetzt ein AuthCode Verfahren direkt bei der Denic einleiten lassen müssen. Da anscheinend keine Kooperation und Herausgabe des Kundeneigentums seitens Jimdo zu erwarten ist. Wir sind gespannt ob das Einschreiben ankommt oder Jimdo auch noch Illegalerweise nicht die Domaininhaberdaten des Kunden Angibt bei einer Domainregistrierung sondern ihre eigenen.Bleibt ab zu warten. Bereits 41 Tage.Ps: Jimdo wurde von Anfang an auch darüber informiert das das Hosting bei Jimdo weder gekündigt noch geändert werden sollte. Nach dieser langen Tortur für den Kunden werde ich dennoch empfehlen ebenfalls das Hosting von Jimdo zu Kündigen.

avatar
2
Rico Nattke
Deutschland
urban-fewos.de
18 Dezember 2020
Finger weg wenn man Homepage und gleichzeitig E-Mail hosten will!!!

Der Homepage Baukasten hat sich zugegebenermaßen wirklich gut gemacht. Wenn man jedoch eine E-Mail-Adresse mit dem Namen der eigenen Domain hinzufügen will ist dies schier unmöglich. Auch nach Anfrage beim Support kann dort eher die flapsige Antwort, dass es nur über eine Weiterleitung über die man jedoch keine Mails versenden kann geht Punkt oder man sich zusätzlich einen kostenpflichtigen Platz bei Google Workspace sichert. Oder einen externen Anbieter mit MX-Records wählt. Das ist für mich alles keine Option, andere Anbieter bekommen das doch auch hin und ich verstehe nicht wieso dort so ein Wesen drum gemacht wird. Weiterhin sind die verschiedenen Preismodelle nicht transparent überschaubar, so dass es wenigstens zwei trost.de für den Homepage Baukasten gibt. Hätte ich das vorher gewusst hätte ich mich nie für Jimdo entschieden.

avatar
4
anonymus
Schweiz
21 Oktober 2020
Viele Möglichkeiten, akzeptables Preis-Leistungs-Verhältnis

Nach einigen Jahren Erfahrung mit ein paar CMS wollte ich eine Lösung, bei der ich möglichst weinig Zeit in die Verwaltung der Website investieren muss (insbesondere in die Sicherheit des Systems). Da bot sich ein Webbaukasten an, auch wenn ich anfangs etwas skeptisch war. Ein wichtiger Punkt war für mich, die Website in der EU hosten zu lassen, aufgrund der ganzen DSGVO-Geschichte. Gerade unter diesem Aspekt ist es positiv, dass JIMDO mit ein paar Klicks einen DSGVO-konformen Cookie-Hinweis generiert, für die Website. Die Bedienung des Systems finde ich einfach und oft selbsterklärend. JIMDO bietet hierzu zudem gute Tutorials an. Generell war ich positiv überrascht über die vielen Möglichkeiten, im Bereich Layout und konnte alles wunschgemäss umsetzen. Ich benutze den "JIMDO-Creator". Besonders toll finde ich dabei die Möglichkeit, das Layout per CSS anzupassen und Javascript (und jQuery) zu integrieren. Etwas schade ist, dass es keine integrierte Parallax-Funktion gibt. Man kann dies zwar selbst per Code einbinden, aber benutzerfreundlich ist dies nicht gerade. Etwas mühsam ist auch, dass es keine Backup-Funktion gibt, wobei dies bei vielen Webbaukasten-Systemen so ist (man hat ja verständlicherweise keinen direkten Zugang zum Server und zu den Core-Dateien). Der Support ist in Ordnung. Sobald es allerdings um Themen geht, bei denen der User individuelle Änderungen vorgenommen hat, z.B. per CSS oder Javascript, gibt es keine Unterstützung. Hierzu empfehle ich die JIMOD-Foren. Die Preise sind okay, wenn auch nicht wirklich günstig. Alles in allem kann ich JIMDO weiter empfehlen.

avatar
2
Markus
USA
12 Oktober 2020
Ich mochte den Creator echt gerne

Ich mochte den Creator echt gerne, aber jetzt checkt man ja nicht einmal auf der Jimdo-Website, welches Produkt man jetzt eigentlich bucht...total undurchsichtig. Creator ist besser, wird aber nicht mehr weiterentwickelt. Dolphin ist nett, aber hat viel zu wenig Möglichkeiten. Irgendwie alles nicht so ganz glücklich.

avatar
1
anonymus
Deutschland
29 April 2020
Eine Katastrophe. Ein Abzockeverein

3Wochen habe ich vergeblich den Support und das Unternehmen zu erreichen. Keine Reaktion auf Faxe, Mails und Anrufe. Erst als ich die Gebühren zurückgebucht habe, kam eine Zahlungserinnerung. Wieder das gleiche Problem.Eine ganz miese Masche. Habe bereits die Verbraucherberatung und einen Anwalt eingeschaltet.Dieses Unternehmen hat weder Moral noch einen Support oder eine Unternehmenskommunikation.- 1000 Sterne.

avatar
1
anonymus
Deutschland
10 Dezember 2019
Produkt getestet, nun Ärger mit JIMDO

Ein schlimmer Laden. Unfreundliches Personal. Gehen sogar gegen einen vor, wenn man nicht wunschgemäß bewertet. Ein Stern ist noch zu viel.Die Produkte sind funktional okay, die Preise aber völlig verfehlt. Unbedingt kritisch betrachten!

Fazit zu Jimdo

Jimdo ist ein bisschen wie Dein kleiner niedlicher Cousin, der so gerne mit den großen Jungs mitspielen würde: es ist ein gutes Unternehmen, das ganz gut Fangen spielt, aber keine wirkliche Bereicherung für Dein Fußballteam ist. Mein Job ist es, Dir zu sagen, ob Jimdo das Website-Äquivalent zu einem Fußball-Champion ist. Deswegen habe ich an dieser Stelle keine Wahl und kann das nicht bestätigen.

Ich hasse Jimdo auf gar keinen Fall: in Sachen Benutzerfreundlichkeit ist es einer meiner favorisierten Website-Baukästen. Siehst Du Dir aber das Gesamtbild an, mangelt es in einigen Schlüsselbereichen. Es gibt strenge Limits bei der Anzahl an Websites, die Du erstellen kannst und es stehen nur wenige Zusatzfunktionen zur Verfügung, außer Du bezahlst für ein höherwertiges Paket.

Ich empfehle Jimdo, wenn Du einen benutzerfreundlichen und einfachen Website-Baukasten suchst, dessen Benutzung Spaß macht. Das gilt aber nur, wenn Du eine kleinere Website erstellst, die in das Schema von Jimdo passt. Du musst sehr gut wissen, was Du willst. Danach prüfst Du, ob Jimdo Deine Anforderungen erfüllen kann. Ist das der Fall, fängst Du mit der Erstellung Deiner Website an. Erfüllt Jimdo Deine Ansprüche, dann wird Dir dieser Baukasten ein tolles Erlebnis bieten.

Kannst Du Dich aber mit den Einschränkungen nicht anfreunden, dann solltest Du lieber einen Bogen um Jimdo machen. In diesem Fall fährst Du mit einem Baukasten wie zum Beispiel Wix oder Squarespace besser. Beide Firmen bieten Funktionen an, mit denen Du eine Website komplett frei erstellen darfst. Hier kannst Du Deine Ideen also ohne Limits umsetzen.

FAQ

Sind Websites von Jimdo gut?
Jimdo kann für bestimmte Websites eine tolle Lösung sein. Suchst Du nach einer einfachen und schnörkellosen Lösung, dann ist das Unternehmen vielleicht genau richtig für Dich. Die Websites von Jimdo sind ästhetisch ansprechend, responsive für Mobilgeräte und sie lassen sich einfach einrichten. Es fehlen allerdings auch ein paar fortschrittliche Funktionen, die Du bei anderen Website-Baukästen findest. Gemeint sind hier zum Beispiel Wix und Squarespace.

Weitere tolle Optionen findest Du in unserer Liste mit den Top-Website-Baukästen 2021.

Jimdo gegen Wix: Was ist besser?
Wix ist insgesamt der bessere Website-Baukasten: Du hast mehr Optionen und Dir stehen mehr Funktionen zur Verfügung. Dabei ist die Sache noch günstiger. Jimdo ist hingegen in einigen Bereichen etwas benutzerfreundlicher. Dafür gibt es strikte Grenzen, was Du damit machen und erstellen kannst. Wix bietet mehrere hundert Templates oder Vorlagen. Die Funktionalität ist nahezu endlos und die Anzahl der Seiten, die Du erstellen kannst, ist auch nicht limitiert. Das gilt für alle Pakete. Dabei bleibt das Werkzeug einfach und es macht Spaß, damit zu arbeiten. Weitere Informationen zu Wix findest Du in unserem Experten-Test.
Was ist Jimdo Dolphin?
Jimdo Dolphin ist Jimdos KI-basierter Website-Baukasten. Du beantwortest diverse Fragen zu Deiner Website und der Baukasten erstellt für Dich eine Vorlage. Das Design wird Dir damit einfacher gemacht und auch die Optionen für eine Bearbeitung werden in eine Richtung gelegt. Damit erstellst Du Deine Website natürlich relativ schnell, allerdings kannst Du Deiner Website zum Beispiel kein Blog spendieren. In unserem umfassenden Verleich zwischen Creator und Dolphin findest Du weitere Informationen.
Ist Jimdo kostenlos?
Jimdo bietet ein kostenloses Paket an, aber Deine Website ist damit auf nur fünf Seiten limitiert. Du kannst auf ein kostenpflichtiges Paket aufrüsten und damit mehr Seiten hinzufügen. Außerdem gibt es dann Zugriff auf ein paar anderen Funktionen. Damit Du auf jeden Fall den besten Preis bekommst, sieh Dir unsere Coupons für die Website-Baukästen an. Sie werden täglich aktualisiert.
Was ist der Unterschied zwischen Jimdo und WordPress?
Jimdo ist ein viel einfacherer Website-Baukasten, der in Sachen Anzahl der Seiten und Funktionen stärker eingeschränkt ist. WordPress.com bietet bei den hochwertigeren Paketen fast endlose Möglichkeiten und Du kannst mehrere tausend Plugins verwenden, um die Funktionalität der Website zu erweitern. Allerdings ist die Handhabung von WordPress ein bisschen komplexer. Weitere Informationen findest Du in unserem Experten-Test über WordPress.com.

Sophia Conti
Sophia Conti
Sophia is a freelance writer, editor, and content strategist. She specializes in digital marketing and B2B content for small businesses and entrepreneurs. When not writing or editing, she can be found searching used bookstores and watching the penguins at the San Diego Zoo.

Jimdo Alternativen

Wix
4.9
Am besten für komplette kreative Freiheit
Bewertung lesen
SITE123
4.7
Am besten für Anfänger & einseitige Websites
Bewertung lesen
Webador
4.5
Intuitive Oberfläche, mit der Du jede Art von Website erstellen kannst
Bewertung lesen
Squarespace
4.8
Beste Kombination für Blog + Shop
Bewertung lesen
12447