Unsere Website enthält Links zu Partner-Webseiten und wir erhalten eine Partner-Provision für jeden Kauf auf der Partner-Website, der über unserer Link erfolgt ist. Mehr erfahren. Unsere Bewertungen sind nicht von der Teilnahme an diesen Programmen beeinflusst.
  1. WebsitePlanet
  2. >
  3. Blog
  4. >
  5. Mailchimp-Preise 2021 – warum es nicht erschwinglich ist

Mailchimp-Preise 2021 – warum es nicht erschwinglich ist

Anna Sonnenberg Anna Sonnenberg 09 Juni 2021
09 Juni 2021

Oberflächlich gesehen sieht Mailchimp wie ein tolles Angebot aus. Der populäre E-Mail-Marketing-Service bietet ein kostenloses Paket und die kostenpflichtigen Optionen fangen günstig an.

Siehst Du Dir die Sache aber genauer an, findest Du die Haken. Das kostenlose Paket ist bei der Sende-Kapazität limitiert und die kostenpflichtigen Pakete bieten Funktionen an, die Du anderswo günstiger bekommst. Hinzu kommt noch, dass Mailchimp die Kontakte ungewöhnlich zählt und das wird teurer als Du möglicherweise glaubst.

Egal, wie umfangreich Deine E-Mail-Liste ist, ist es wichtig, dass Du einen E.Mail-Marketing-Service wählst, der Dir den meisten Mehrwert bietet. Deswegen habe ich die Preisgestaltung von Mailchimp analysiert und die Plattform getestet, damit Du die richtige Wahl für Deine E-Mail-Marketing-Anforderungen treffen kannst.

Mailchimp Funktionen & Preis-Überblick

Ordentlicher Mehrwert für das Geld – aber nur, wenn Du gut rechnest

Die Preisgestaltung von Mailchimp enthält vier Pakete: Free, Essentials, Standard und Premium. Gehörst Du zu einer wohltätigen Organisation, bekommst Du einen Rabatt von 15 %. Bis zu 3 Monate lang kannst Du auch 10 % sparen, wenn Du Zweifaktor-Authentifizierung einrichtest.

Mailchimps kostenpflichtige Pakete hängen von den Kontakten ab. Du bezahlst also, je nachdem, wie viele Kontakte Du hast. Je mehr Kontakte das sind, desto höher ist der Preis. Wer zählt aber als Kontakt?

  • Abonnenten: Solche Leute, die sich bei Deiner Liste eingeschrieben haben.
  • Abgemeldete Abonnenten: Kontakte, die sich aus Deiner Liste abgemeldet haben, aber trotzdem Werbung oder Transaktion-E-Mails erhalten können.
  • Nicht-Abonnenten: Solche, die mit Deinem Unternehmen interagiert haben – via App-Integration oder einem Kauf von einer verknüpften E-Commerce-Website – die Deine Liste aber nicht abonniert haben.

Was bedeutet das für Deine Liste? Hast Du mehr abgemeldete Abonnenten oder Nicht-Abonnenten, könntest Du viel zu viel für Deinen E-Mail-Marketing-Service bezahlen, weil Du nur einen Bruchteil Deiner Kontakte anschreibst.

Die „Pay-As-You-Go“-Preisgestaltung gibt es ab dem Paket Essentials. Sie bietet möglicherweise ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis, allerdings sind die Funktionen eingeschränkt. Sehen wir und die Preise von Mailchimp und vor allen Dingen die Unterschiede genauer an.

Kostenloses Paket

Mailchimp Pricing | Anna Sonnenberg
Das kostenlose Paket bietet einen kreativen Assistenten, der automatische Markendesigns generiert

Mailchimps kostenloses Paket enthält einfache Marketing-Funktionen: eine Liste (oder Zielgruppe, wie es Mailchimp nennt) besteht aus bis zu 2.000 Kontakten und einem CRM-Werkzeug (Customer Relationship Management), um die Kontakte zu verfolgen. Mit Verhaltenszielsteuerung stellst Du sicher, dass die entsprechenden Kampagnen an die richtigen Leute geschickt werden. Beim kostenlosen Paket kannst Du gratis bis zu 10.000 E-Mails pro Monat schicken und deswegen ist das eine gute Option für Vermarkter mit kleinen Listen oder eingeschränkten E-Mail-Anforderungen.

Das kostenlose Paket beinhaltet auch circa 79 Vorlagen, die Du für E-Mail-Kampagnen und Einzelschritt-Automatisierungen nutzen kannst. Du darfst auch den kreativen Assistenten bemühen, der Dein Logo und die Farben Deiner Marke benutzt, um Designs für Deine Kampagne zu erstellen.

Mailchimps kostenloses Paket geht über das E-Mail-Marketing hinaus und es gibt Tools, mit denen Du Deine Zielgruppe aus verschiedenen Kanälen erreichst. Du kannst eine einfache Website erstelle, Zielseiten mit Einkaufsoption und Werbung für soziale Medien und entsprechende Beiträge. Wir haben das alles in unserem Mailchimp-Test ausprobiert und bestätigt. Außerdem kannst Du mehr Funktionalität hinzufügen, indem Du Apps wie zum Beispiel Square, Canva und Zapier hinzufügst. Mailchimps List mit 250 nativen App-Integrationen ist aber nur ein Bruchteil davon, was viele andere E-Mail-Marketing-Services anbieten.

Das kostenlose Paket von Mailchimp scheint großzügig zu sein, aber ich habe mir auch angesehen, was die Konkurrenz anbietet und festgestellt, dass es ziemlich eingeschränkt ist. Zum Beispiel bietet AWebers kostenloses Paket dynamische E-Mail-Inhalte, damit Du mehr relevante Nachrichten schicken kannst und es gibt 24/7 Kundenservice, der Dir rund um die Uhr hilft.

Bei Mailchimp musst Du auf ein kostenpflichtiges Paket umsteigen, um auf diese Funktionen zugreifen zu können. Mailchimps kostenloses Paket bietet lediglich 30 Tage Kundenservice via E-Mail und es fehlen die notwendigen Werkzeuge, mit denen Du verfolgen kannst, wie Deine Zielgruppe auf Deine E-Mail-Kampagnen reagiert. Möchtest Du dynamische Inhalte oder Trichter zur Pflege von Leads erstellen sowie A/B-Tests durchführen, um herauszufinden, was am besten für Deine Zielgruppe ist, dann musst Du Mailchimps Essentials-Paket kaufen. Beachte, dass der Kundenservice auf Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Portugiesisch und Deutsch verfügbar ist. Deswegen kannst Du mit den Mitarbeitern in Deiner Muttersprache kommunizieren und das sorgt für ein tolles Benutzererlebnis.

Essentials-Paket

Mailchimp Pricing | Anna Sonnenberg
Das Essentials-Paket bietet einfache Kundenbewegungen, damit Du die automatisierten Arbeitsabläufe visualisieren kannst

Das Essentials-Paket entfernt die Mailchimp-Marke und bietet darüber hinaus drei Zielgruppen, mehr als 100 E-Mail-Vorlagen sowie bis zu drei Anwender. Mit diesem Paket kannst Du bis zu 50.000 Kontakte hinzufügen und monatlich bis zu 10 Mal so viel verschicken. Du kannst aber auch ein Preispaket für eine kleinere Kontaktliste wählen. Zahlst Du zum Beispiel für bis zu 10.000 Kontakte, kannst Du 100.000 E-Mails pro Monat verschicken. Hast Du eine kleine oder mittelgroße Liste und verschickst nur zweimal pro Woche ein E-Mail an Deine Kontakte, würde diese Kapazität für das Versenden ausreichen.

Mailchimps Essentials-Paket ist die günstigste Option, die den Baukasten für den Kundenweg enthält, womit Du Marketing-Automatisierungen erstellen und visualisieren kannst. Das Paket bietet auch vorgefertigte Marketing-Trichter, mit denen Du die Automatisierungen effizient konfigurieren kannst. Außerdem kannst Du A/B-Tests einsetzen, um mit verschiedenen Betreffzeilen, Versender-Namen und Zeiten zum Verschicken zu experimentieren. Damit findest Du heraus, was am besten für Deine Zielgruppe ist.

Auch wenn das Essentials-Paket Kontakt-basierte Preise hat, kannst Du wählen, wofür Du bezahlen möchtest. Im Endeffekt bezahlst Du für ein gewisses Kontingent und jedes E-Mail hat einen bestimmten Preis. Verschickst Du wenige E-Mails, ist diese Option vielleicht ideal, aber langfristig ist es nicht sehr Kosten-effizient. Mailchimp veröffentlicht keine Preise für Bezahlen-auf-Anfrage, deswegen musst Du in Deinem Konto nachsehen, um weitere Details dazu erhalten.

Es ist egal, welche Preis-Strategie Du nimmst, das Essentials-Paket enthält 24/7 Kundenservice via E-Mail und Chat. Bevorzugst Du telefonische Unterstützung, brauchst Du Mailchimps Premium-Paket und das ist wesentlich teurer.

Lohnt es sich, das zusätzliche Geld auszugeben? Zugriff auf weitere Optionen für die Unterstützung kann nützlich sein, vor allen Dingen, wenn die Plattform Neuland für Dich ist und Du viele Fragen hast. Nachdem ich andere E-Mail-Werkzeuge getestet habe, bin ich der Meinung, dass man tollen Kundenservice bekommen kann, ohne für ein Premium-Paket bezahlen zu müssen. Ich habe es bereits erwähnt, dass Du bei AWebers kostenlosem Paket 24/7 Kundenservice via Telefon, E-Mail und Chat erhältst.

Kontakte Monatliche Preise Preis pro Jahr
500 9,99 $ 119,88 $
1,500 20,99 $ 251,88 $
2,500 30,99 $ 371,88 $
5,000 52,99 $ 635,88 $
10,000 78,99 $ 947,88 $
15,000 135 $ 1.620 $
20,000 170 $ 2.040 $
25,000 200 $ 2.400 $
30,000 230 $ 2.760 $
40,000 260 $ 3.120 $
50,000 270 $ 3.240 $

Standard-Paket

Mailchimp Standard Plan
Bei den Wegen der Kunden im Standard-Paket kannst Du verschiedene Zweige erstellen, um Deinen Kontakten zu folgen

Bei Mailchimps Standard-Paket kannst Du bis zu 100.000 Kontakte hinzufügen und das ist eine bessere Option für Vermarkter mit größeren Listen. Du kannst bis zu fünf Zielgruppen erstellen und das bedeutet, Du kannst die Listen für verschiedene Aspekte Deines Unternehmens anpassen. Das ist zum Beispiele eine tolle Option, um Liste für DTC (Direct-to-Consumer) und B2B (Business-to-Business) zu separieren. Du kannst auch dynamische Inhalte erstellen und Zeitoptimierungen nutzen, um Deine Zielgruppe zur richtigen Zeit zu erreichen.

Willst Du Deine E-Mail-Marketing-Anstrengungen automatisieren, dann ist das Standard-Paket die günstigste Option, die Du in Betracht ziehen solltest. Mit diesem Paket kannst Du den kompletten Baukasten für die Wege der Kunden sehen und auch Automationen mit verschiedenen Pfaden oder Startpunkten erstellen. Auch wenn Mailchimps Baukasten für die Kundenwege nützlich ist, um Deine Trichter zu visualisieren, bieten andere Plattformen ähnliche Werkzeuge für weniger Geld an.

Beim Standard-Paket kannst Du Automationen erstellen, die das Verhalten berücksichtigen. Das ist toll für E-Commerce-Marken, die die Verkäufe durch gezielte Nachrichten steigern wollen, die auf Aktivitäten der Kontakte basieren.

Das Standard-Paket ist für die meisten Vermarkter mit größeren Listen ausreichend, aber es ist trotzdem etwas blass, wenn Du es mit den Angeboten der anderen Top-E-Mail-Marketing-Services vergleichst – für den gleichen Preis. Zum Beispiel unterstützt das Paket nur fünf Anwender und das ist nicht toll, wenn Du ein großes Team hast. Auf der anderen Seite ist unterstützt ActiveCampaigns günstigeres Professional-Paket 50 Anwender und deswegen ist es für größere Unternehmen besser.

Hast Du ein größeres Unternehmen, das mehr Anwender und fortschrittliche Analysen sowie Testoptionen braucht, dann ist das Standard-Paket nicht ausreichend. Dann brauchst Du Mailchimps Premium-Paket, das wesentlich teurer seinen Preis kaum wert ist.

Kontakte Monatlicher Preis Preis pro Jahr
500 14,99 $ 179,88 $
2,500 51,99 $ 623,88 $
5,000 79,99 $ 959,88 $
10,000 105 $ 1.260 $
15,000 170 $ 2.040 $
20,000 200 $ 2.400 $
25,000 230 $ 2.760 $
30,000 270 $ 3.240 $
40,000 290 $ 3.480 $
50,000 320 $ 3.840 $
75,000 430 $ 5.160 $
100,000 540 $ 6.480 $

Betreibst Du E-Commerce, musst Du beim Standard-Paket oder höher einige Erweiterungen kaufen. Möchtest Du zum Beispiel Transaktion-E-Mails über Einkäufe oder abgebrochene Warenkörbe verschicken, musst Du enden, musst Du Kreditblöcke für jeweils 25.000 E-Mails kaufen – hier kommt es darauf an, wie viele E-Mails Du schicken möchtest. Für 29,95 $ pro Monat (was circa 25 € entspricht) kannst Du auch eine dedizierte IP kaufen, um bessere Raten bei der Auslieferung zu erzielen.

# Blocks E-Mails pro Monate schicken Preis pro Block
1 bis 20 1 bis 500.000 20 $
21 bis 40 500.000 bis 1 Million 18 $
41 bis 80 1 Million bis 2 Millionen 16 $
81 bis 120 2 Millionen bis 3 Millionen 14 $
121 bis 160 3 Millionen bis 4 Millionen 12 $
161 + 4 Millionen + 10 $

Premium Plan

Mailchimp Premium Plan
Mit der vielseitigen Testfunktion des Premium-Pakets kannst Du mit acht verschiedenen Variablen experimentieren, um die besten Optionen für Deine Zielgruppe zu finden

Suchst Du nach professionellen Funktionen und Preisen von Mailchimp, wirst Du beim Premium-Paket fündig. Dieses Unternehmens-Paket ist für Vermarkter mit großen Listen – Du kannst bis zu 200.000 Kontakte hinzufügen und es gibt keine Limits bei den Zielgruppen.

Das Premium-Paket bietet fortschrittliche Segmentierung und Du kannst unbegrenzt Bedingungen und komplexe Filter für Zielgruppen einsetzen. Weil Du die Kontakte anhand von E-Commerce-Käufen, E-Mail-Kampagnen-Aktivitäten, Websites-Interaktion, prognostizierte Demografie und anderen Faktoren einteilen kannst, bist Du in der Lage, E-Mails sehr gezielt zu verschicken und bekommst damit bessere Resultate.

Erweiterte Segmentierung ist für große Unternehmen extrem wichtig. Aber brauchst Du wirklich das Premium-Paket, um diese Funktion nutzen zu können? Nicht wirklich. Sendinblues großzügiges kostenloses Paket enthält erweiterte Segmentierung.

Werfen wir einen Blick auf eine weitere Funktion von Mailchimps Premium-Paket: multivariate Prüfung – das liegt eine Stufe über A/B-Tests, womit Du die Leistung Deiner Kampagne anhand von bis zu drei Variablen vergleichen kannst. Damit stellst Du sicher, dass Du bessere Resultate von Deinen E-Mail-Marketing-Anstrengungen bekommst. Allerdings kannst Du bei Mailchimp keine automatischen Arbeitsabläufe testen. Auch hier gibt es also Einschränkungen bei den Services von Mailchimp.

Hast Du das Budget für ein Paket auf Unternehmens-Niveau, dann bist Du mit einer anderen E-Mail-Marketing-Plattform besser bedient. Zum Beispiel ActiveCampaigns Enterprise-Paket bietet individuelle Berichte, eine individuelle Domain und einen dedizierten Kundenbetreuer – das ist wesentlich mehr als bei Mailchimp. Mit diesen personalisierten Funktionen kannst Du die Effizienz bei der Auslieferung optimieren und Du bekommst die Analysen, die Dein Unternehmen braucht.

Kontakte Monatlicher Preis Preis pro Jahr
10,000 299 $ 3.588 $
15,000 370 $ 4.440 $
20,000 420 $ 5.040 $
25,000 480 $ 5.760 $
30,000 530 $ 6.360 $
40,000 580 $ 6.960 $
50,000 640 $ 7.680 $
75,000 700 $ 8.400 $
100,000 750 $ 9.000 $
130,000 850 $ 10.200 $
150,000 950 $ 11.400 $
200,000 1.190 $ 14.280 $

Hast Du mehr als 200.000 Kontakte und schickst häufig E-Mails, dann ist Mailchimps Paket für hohes Volumen möglicherweise besser. Es enthält die Funktionen des Premium-Pakets, aber Du kannst mehr versenden und die Preis-Struktur ist individuell. Über diese Option gibt es nicht viele Informationen, deswegen musst Du Mailchimp direkt kontaktieren, um die Preise zu erfahren.

Mailchimp Preisvergleichstabelle

Paket Anfangspreis Monatlich E-Mails senden Kundenwege Kundenservice Beste Funktion
Kostenlos $0.00 10.000 Nein 30 Tage Kundenservice via E-Mail Kostenloser Website-Baukasten
Essentials $9.99 10x maximale Kontaktanzahl Einfach 24/7 Kundenservice via E-Mail & Chat A/B -Tests
Standard $299.00 12x maximale Kontaktanzahl Erweitert 24/7 Kundenservice via E-Mail & Chat Automation je nach Verhalten
Premium 299 $ (circa 250 €) 15x maximale Kontaktanzahl Erweitert 24/7 Kundenservice via E-Mail & Chat und Telefon Multivariate testing

Mailchimp Kündigung & Rückerstattungsrichtlinie

Beachte Mailchimps strikte Richtlinien bei der Kündigung

Wie viele andere E-Mail-Marketing-Services hat auch Mailchimp für die meisten Kündigungen keine Rückerstattungsrichtlinie. In vereinzelten Fällen bekommst Du eine Rückerstattung – zum Beispiel bei einem Systemfehler.

Du bekommst Dein Geld aber nicht zurück, wenn die Plattform Dein Konto wegen Problemen mit der Konformität schließt. Warnung: bei der Benutzung von Mailchimp gibt es einige Möglichkeiten, die Konformität zu verletzen. Die Nutzungsrichtlinien der Plattform sind lang und verlangt vor einem Abonnement, dass Du komplett zustimmst. Die Services von Mailchimp darfst Du nicht für Provision-Marketing oder Multi-Level-Marketing benutzen. Hinzu kommt, dass Du die nachfolgenden Produkte und Services nicht bewerben darfst:

  • Kryptowährungen
  • Pharmazeutische Produkte
  • Glücksspiel-Services
  • Dienstleistungen zur Kredit-Reparatur

Auch wenn Du mit Mailchimp viele andere Produkte und Services bewerben darfst, unterliegen einige einer strengen Prüfung. Vermarktest Du die nachfolgenden Services und Produkte, dann wird Dein Konto sehr wahrscheinlich genau geprüft:

  • Horoskope
  • Online-Dating
  • Handel mit Aktien und dergleichen
  • Immobilien, Krediten und Hypotheken
  • Vitamine und Ergänzungsmittel für Ernährung

Möchtest Du ein Mailchimp-Paket kündigen, kannst Du das relativ einfach tun. Öffne einfach die Einstellungen Deines Kontos und klicke auf Konto permanent löschen. Exportiere vorher aber Deine Kontakte und die Listen Deiner Nicht-Abonnenten, damit Du sie beim nächsten E-Mail-Marketing-Service importieren kannst.

Weil die meisten Mailchimp-Pakete eine monatliche Vorauszahlung und keine jährliche fordern, verlierst Du nur das Geld für einen Monat. Entscheidest Du Dich für ein Pay-As-You-Go-Paket, verlierst Du alles gekaufte Guthaben. Kaufst Du Guthaben ein, behalte die Rückerstattungsrichtlinie im Hinterkopf.

Um die Kosten niedrig zu halten, kannst Du Dein Mailchimp-Konto auch bis zu zwei Mal pro Jahr pausieren. Während dieser Zeit kannst Du keine Kampagnen verschicken und die Zahlungen sind eingefroren, bis Du Dein Konto wieder aktivierst.

Alternativen zu Mailchimp

Mailchimps kostenloses Paket funktioniert vielleicht für Vermarkter mit einem kleinen Budget, die weniger senden und automatisieren müssen. Die erschwinglichen Pakete in der Mitte eignen sich möglicherweise für Unternehmen, die für mehr Optionen wie den Baukasten für die Kundenwege, A/B-Tests und Verhaltens-Ziele bezahlen wollen. Allerdings enthalten diese Pakete keine wichtigen Funktionen für versierte Vermarkter, die Ihr Unternehmen auf die nächste Stufe bringen wollen. Wir meinen hier zum Beispiel erweiterte Segmentierung, umfassende Berichte oder telefonische Unterstützung. Dafür musst Du viel für die Premium-Pakete für Unternehmen zahlen, um Deine Firma entsprechend vermarkte zu können – und das ist es den Preis ehrlich gesagt nicht wert.

Um eine Plattform zu finden, die sich besser für Deine Anforderungen eignet, liest Dir unsere Liste mit den besten E-Mail-Marketing-Services 2021 durch oder ziehe die nachfolgenden Alternativen in Betracht:

  • Sendinblues kostenloses Paket: Willst Du ein Gratis-Paket mit weniger Einschränkungen, solltest Du Sendinblue in Betracht ziehen. Du kannst bis zu 300 E-Mails pro Tag und endlos viele Kontakte schicken und Transaktion-E-Mail, SMS-Marketing sowie ein Editor für den Marketing-Arbeitsablauf stehen ebenfalls zur Verfügung.
  • GetResponses Plus-Paket: Möchtest Du leistungsstarke E-Mail-Automationen und Konvertierungs-Trichter, dann ziehe das Plus-Paket von GetResponse in Betracht. Es bietet einen Baukasten für Automationen, Kontakt-Bewertungen, Werbung für soziale Medien, E-Commerce und Trichter, damit Du Deine Verkäufe und die Marketing-Anstrengungen automatisieren kannst.
  • Constant Contacts E-Mail-Plus-Paket: Willst Du eine komplette Marketing-Suite, die sich mit der Funktionsliste von Mailchimp messen kann, wirf einen Blick auf das Plus-Paket von Constant Contact. Es bietet E-Mail-Marketing, automatisierte Arbeitsabläufe, einen Website-Baukasten und E-Commerce-Werkzeuge, ohne die strengen Nutzungsbedingungen.

Mailchimp bietet erschwingliche Optionen – sieh Dich aber anderswo für Unternehmens-Pakete um

Mir gefällt zwar, dass Mailchimp ein kostenloses Paket anbietet, aber das ist keine vernünftige langfristige Lösung. Mailchimp ködert Dich mit dem kostenlosen Paket und Du verbringst Zeit damit, Dein E-Mail-Marketing mit dieser Plattform zu konfigurieren. Das Ziel ist aber, dass Du nicht auf eine andere Plattform wechselst, wenn das Paket nicht mehr reicht, sondern, dass Du ein Upgrade kaufst. Ein Upgrade auf Mailchimps Pakete Standard oder Premium ergeben für mich keinen Sinn. Sie bieten nicht genug individuelle Funktionen oder spezielle Services, die den hohen Preis rechtfertigen – vor allen Dingen, wenn es Alternativen wie ActiveCampaign und GetResponse gibt, die bessere Pakete für Unternehmen zur Verfügung stellen.

FAQ

Wie funktioniert die Preisgestaltung bei Mailchimp?Mailchimp hat ein kostenloses Paket und auch drei Kontakt-basierte und das ist ehrlich gesagt etwas verwirrend. Du zahlst anhand der Anzahl der Kontakte, die Du hast – inklusive Abonnenten, abgemeldete Abonnenten und Nicht-Abonnenten. Eine Begrenzung bezüglich der Kontakte ist üblich, aber Mailchimp begrenzt auch die Anzahl der E—Mails, die Du verschickst. Das ist nicht nur ungewöhnlich, sondern langfristig auch teuer. Mit dieser Art Preisgestaltung zahlst Du mehr als das bei anderen Marketing-Services der Fall wäre.Is Mailchimp wirklich kostenlos?Mailchimp bietet ein kostenloses Paket und das hat Limits bei Funktionen und bei der Sende-Kapazität. Wir haben uns das bei unserem Mailchimp-Test genau angesehen. Willst Du Kundenwege erstellen, Split-Tests bei Deinen Kampagnen durchführen oder Du brauchst besseren Kundenservice, dann brauchst Du ein kostenpflichtiges Mailchimp-Paket. Sendinblues kostenloses Paket ist meiner Meinung nach das flexiblere Paket und ich gehe darauf weiter oben im Detail ein.Wie viele E-Mails kann ich kostenlos bei Mailchimp versenden?Mit dem kostenlosen Paket von Mailchimp kannst Du bis zu 2.000 Kontakte hinzufügen und pro Monat 10.000 E-Mails verschicken. Sobald diese Limits erreicht sind, empfehle ich Dir, einen anderen E-Mail-Marketing-Service zu testen, der mehr Funktionen und einen besseren Mehrwert bietet.

Diesen Artikel bewerten
4.5 Bewertet von 39 Nutzern
Du hast schon abgestimmt! Rückgängig
Das Feld ist erforderlich Maximal length of comment is equal 80000 chars Die Minimallänge des Kommentars ist 10 Zeichen

Irgendwelche Kommentare?

Auf Review antworten
%s Antworten ansehen
View %s reply

Relevante Beiträge

Mehr relevante Beiträge anzeigen

Wir prüfen alle Nutzerkommentare innerhalb von 48 Stunden, um sicherzustellen, dass sie von einer realen Person stammen. Es freut uns, dass Du diesen Artikel hilfreich fandest. Wir wären Dir dankbar, wenn Du ihn anderen Personen empfehlen würdest.

Diesen Blog-Eintrag jetzt mit Freunden und Kollegen teilen:

Wir sind uns sicher, dass Du damit anderen Nutzern helfen wirst. Unser Team wird das Review prüfen und innerhalb von.

Einmal pro Monat bekommst Du interessante und nützliche Tipps, Tricks und Ratschläge, wie Du die Leistung Deiner Website verbesserst und Deine digitalen Marketing-Ziele erreichst!

Freut mich, dass es Dir gefallen hat!

Mit Deinen Freunden teilen!

381486
100
5000
86034