1. Website Planet
  2. >
  3. Blog
  4. >
  5. Wix vs. Squarespace – Welcher ist der Richtige (FÜR DICH)? (UPDATE 2019)

Wix vs. Squarespace – Welcher ist der Richtige (FÜR DICH)? (UPDATE 2019)

Ari Esmond
Ari Esmond
37
13 August 2019

Wenn Du nach einem Website Builder suchst, sind Wix und Squarespace wahrscheinlich die ersten beiden Anbieter, die Dir in den Sinn kommen. Beide bieten alle Funktionen, die Du benötigst, um mit Deiner Seite das Internet im Sturm zu erobern. Die Frage ist nur: Welcher passt besser zu Dir?

Welcher Baukasten gibt Dir größere Freiheit bei der Gestaltung Deiner Webseite? Welcher ist das anfängerfreundlichste? Kannst Du mit beiden einen erfolgreichen Online-Shop einrichten?

Dies sind genau die Fragen, über die Du Dir vor der Auswahl Gedanken machen solltest. Ich selbst habe im Laufe der Zeit schon viele Website Builder genutzt, einschließlich Wix und Squarespace. Deshalb möchte ich meine Erfahrungen in diesem Vergleich mit Dir teilen und Dir die wichtigsten Unterschiede zwischen diesen beiden Anbietern darstellen.

Was ich schon jetzt sagen kann: Beides sind ausgezeichnete Website Builder. Nachdem Du diesen Artikel gelesen hast, bist Du in der Lage, ihre Stärken und Schwächen zu vergleichen und die für Dich beste Wahl zu treffen.

Wix vs. Squarespace: Vergleich der Vorlagenbibliotheken – Quantität oder Qualität?

Sprechen wir zunächst über die Vorlagen. Im Idealfall bietet der Website Builder nicht nur verschiedene Stilrichtungen, sondern deckt auch genau Deinen Themenbereich ab.

Sowohl Squarespace als auch Wix bieten hervorragende Vorlagenbibliotheken, die besser sind als die der meisten anderen Website Builder. Jeder von beiden ist jedoch aus anderen Gründen gut.

Mit über 500 Vorlagen, was in der Branche unerreicht ist, scheint Wix in dieser Kategorie der klare Sieger zu sein. Die Bibliothek umfasst 15 Branchen wie Business, Restaurants & Food, Creative Arts und mehr. Wenn Du etwas Spezifischeres suchst, findest Du dies möglicherweise in den Unterkategorien. Unter Gesundheit & Wellness findest Du beispielsweise die Unterkategorien Gesundheit, Wellness und Sport & Freizeit:

Wix vs. Squarespace - 6 Key Aspects Compared-image1

Die meisten Kategorien verfügen über mindestens 50 Vorlagen, sodass Du mehr als genug Optionen zur Auswahl hast, unabhängig davon, in welcher Branche Du tätig bist.

Von solch einer riesigen Bibliothek kannst Du zurecht auch eine große Vielfalt an Stilen erwarten. Verspielt, künstlerisch, elegant, minimalistisch – Wix bietet all das und noch mehr. Trotz der hohen Anzahl der Vorlagen ist auch die Qualität überraschend gut. Die meisten Vorlagen wirken professionell und verfügen über moderne Layouts. Einige deutlich veraltete Vorlagen sollte Wix aber besser aus der Bibliothek entfernen.

Während die meisten Vorlagen von Wix definitiv Eindruck schinden können, findet man nicht so viele Vorlagen, die sich speziell an Geschäftsmänner und Fachleute richten.

Um wirklich zu verstehen, was ich meine, musst Du Dir nur die sehr schlanken und eleganten Vorlagen ansehen, die Squarespace anbietet. Squarespace selbst hat eine Apple-ähnliche und minimalistische Ausstrahlung, die auch deutlich auf die angebotenen Vorlagen abfärbt.

Wenn Du durch die Squarespace-Bibliothek blätterst, wirst Du das wahrscheinlich ähnlich wahrnehmen:

Wix vs. Squarespace - 6 Key Aspects Compared-image2

Wie man deutlich sieht, sind die Designs im Vergleich zu Wix weniger farbenfroh und minimalistischer.

Mit rund 90 Vorlagen ist die Vorlagenbibliothek von Squarespace viel kleiner als die von Wix. Die Vorlagen von Squarespace decken 14 Kategorien ab, es gibt jedoch jeweils nur etwa zehn Vorlagen pro Kategorie und keine Unterkategorien. Wie man fast schon vermuten konnte, ist die Kategorie „Professional Services“ mit über 20 Vorlagen die mit Abstand größte.

Der Fokus auf Geschäftsleute, Freelancer und Fachleute, die sich als Spezialisten und Experten ihrer Branche präsentieren möchten, geht wahrscheinlich auf die Wurzeln von Squarespace als Blog-orientierte Plattform zurück.

Und der Sieger ist…

Wix! Das ist aber wirklich keine Schande für Squarespace. Nur wenige Website Builder können Wix in Bezug auf die Vielfalt der Vorlagen Paroli bieten.

Wenn Du jedoch selbstständig bist und Dich bzw. Dein Portfolio richtig in Szene setzen willst, wirst Du bei Squarespace wahrscheinlich sogar besser geeignete Vorlagen finden. In Bezug auf die Qualität gibt es keinen großen Unterschied zwischen den beiden Plattformen. Hin und wieder ist bei Wix mal eine etwas verstaubt wirkende Vorlage zu finden.

Willst Du wie bei Wix Deine Funktionen individuell auswählen oder stehst Du eher auf eine All-in-One-Plattform wir Squarespace?

Der wahrscheinlich größte Unterschied zwischen den beiden Website Buildern ist, dass Wix einen App-Markt anbietet. Und das ist kein gewöhnlicher App-Markt – mit über 250 Apps bietet er mit die beste Auswahl in der Branche.

Egal, was Du mit Deiner Webseite erreichen willst, es wird mit Sicherheit eine App geben, mit der Dir das gelingt. Die wichtigsten Arten von Apps werden sogar kostenlos zur Verfügung gestellt. Du musst keinen Cent ausgeben, um Deiner Website einen Onlineshop, ein Forum, einen Blog oder ein Kontaktformular hinzuzufügen. Einige Vorlagen haben bestimmte Apps bereits an Bord, und bei anderen kannst Du sie ganz einfach selbst hinzufügen.

Es gibt auch viele spezielle Plugins (die meisten sind von Drittanbietern), wie Site Booster für SEO, Web-Stat für Website-Statistiken, Chatbot für einen Live-Chat, Fyrebox-Quiz für interaktive Quiz-Spiele und vieles mehr:

Wix vs. Squarespace - 6 Key Aspects Compared-image3

Glücklicherweise sind die meisten Plugins entweder kostenlos oder in einer Freemium-Version erhältlich, sodass Du sie in Ruhe ausprobieren kannst. Du wirst feststellen, dass selbst die kostenpflichtigen Plugins nicht wirklich teuer sind.

Der App-Markt eröffnet Dir und Deiner Website viele neue Möglichkeiten. Wenn Du eine Funktion benötigst, die nicht direkt in den Wix-Editor integriert ist, dann findest Du sie höchstwahrscheinlich als Plugin auf dem Marktplatz. Selbst wenn die Funktionen eines Wix-Moduls oder eines integrierten Plugins zu eingeschränkt sind, gibt es meist eine Drittanbieter-App, die die Aufgabe besser erledigt.

Wix bietet beispielsweise bereits grundlegende SEO-Funktionen, mit der App Site Booster erhältst Du aber eine bessere Benutzeroberfläche und umfangreichere Funktionen, wie z.B. das Tracking der Suchmaschinenlisten, Keyword-Empfehlungen und die Möglichkeit, Deine Website bei verschiedenen Verzeichnissen einzutragen.

Das Wichtigste ist, dass Wix alle grundlegenden Funktionen kostenlos zur Verfügung stellt und Du Deine gewünschten Extras auswählen kannst.

Das Problem ist, dass nicht alle Plugins die gleiche Qualität haben. Deshalb solltest Du Dir die Bewertungen der Benutzer anschauen und einige Nachforschungen anstellen, um sicherzustellen, dass Dir das Plugin wirklich weiterhilft, bevor Du es kaufst oder installierst.

Wenn Du Dich im App-Markt umschaust, wirst Du einige Apps mit einem oder zwei Sternen finden. Die meisten Beschwerden beziehen sich auf die Benutzerfreundlichkeit und andere kleinere Fehler. Wix kommt seiner Sorgfaltspflicht insofern nach, als das sie sicherstellen, dass die Apps in keinster Weise die Sicherheit Deiner Seite oder deren Verfügbarkeit beeinträchtigen.

Wenn wir Dir nun sagen, dass Squarespace keinen Drittanbieter-App-Marktplatz bietet, wirst Du sicher enttäuscht sein. Hinzu kommt, dass Du nur einige wenige vertrauenswürdige Dienste wie Google Analytics und Typekit integrieren kannst. Das liegt daran, dass man bei Squarespace fest davon überzeugt ist, dass die Benutzererfahrung ohne Drittanbieter-Apps eine bessere ist, da diese nicht selten fehlerhaft und bedienerunfreundlich sind.

Squarespace bietet Dir wie auch Wix alle Grundfunktionen kostenlos. Du kannst also problemlos einen Blog, ein Forum, ein Kontaktformular oder einen Shop zu Deiner Webseite hinzufügen.

Wenn Du programmieren kannst, dann kannst Du diese Fähigkeiten sowohl bei Squarespace als auch bei Wix nutzen, um Funktionen hinzuzufügen oder in andere Dienste zu integrieren.

Wix bietet Dir als Entwickler über Wix Corvid besseren mit Support, mehr Dokumentation und leistungsstarken APIs. Wenn Du auf Deiner Squarespace-Webseite benutzerdefinierten Code verwenden, geschieht dies auf eigene Gefahr und ohne Unterstützung des Supports.

Und der Sieger ist…

Unentschieden! Man könnte annehmen, dass Squarespace nicht mit Wix konkurrieren kann, da sie keinen App-Markt bieten. Eine geschlossene All-in-One-Plattform wie Squarespace hat jedoch auch ihre Vorteile. Wix gibt Dir zwar die Freiheit, Deine Website nach Herzenslust zu erweitern, aber die schlechte Qualität einiger Apps kann immer wieder auch unnötige Probleme hervorrufen.

Da Squarespace die Entwicklung komplett in eigener Hand hält, können sie eine durchweg sehr gute Benutzererfahrung bieten. Hin und wieder wirst Du aber vielleicht eine bestimmte nicht angebotene Funktion benötigen und Dir wünschen, dass Du diese per App hinzufügen könntest.

Die pixelgenaue Steuerung des Wix Editors oder das durchdachte Designraster von Squarespace?

Sowohl Wix als auch Squarespace bieten einen Drag&Drop -Editor per Drag & Drop, mit dem Du die Seiten Deiner Website anpassen und die Inhalte bearbeiten kannst. Die beiden Editoren sind jedoch sehr unterschiedlich in ihrer Handhabung.

Wix rühmt sich häufig mit der “pixelgenauen” Drag&Drop-Funktionalität seines Editors. Es ist ein äußerst leistungsfähiges Werkzeug, mit dem Du die Elemente völlig frei positionieren und in der Größe ändern kannst.

Wix vs. Squarespace - 6 Key Aspects Compared-image4

Der Editor bietet Dir allerdings so viel Freiheit, dass Du Deine Handlungen schon bewusst durchdenken solltest. Du kannst zwar die Elemente auf Deinen Seiten so anordnen, wie es Dir gefällt – aber nicht jede Anordnung macht auch wirklich Sinn. Du solltest also sicher gehen, dass Dein Layout den Regeln guten Webdesigns entspricht.

Als Anfänger wirst Du Dich bei der ersten Nutzung des Wix-Editors möglicherweise leicht überfordert fühlen. Aber keine Panik: Auch wenn es etwas dauert, bis Du Dich mit dem Editor vertraut gemacht hat, wirst Du dafür mit nahezu unbegrenzten Möglichkeiten entlohnt. Der Editor ist deshalb so intuitiv, weil Du jedes Element direkt auf der Seite bearbeiten kannst, auf der es positioniert ist. Hilfreiche Tutorials und „Smart Tips“, die angezeigt werden, sobald Du ein neues Tools nutzt, erleichtern Dir das Arbeiten.

Der Editor von Squarespace unterscheidet sich stark von diesem Ansatz. Er basiert in hohem Maße auf Bereiche, die ein Rasterlayout für Deine Seite bilden. Du kannst Dir diese als Zeilen in einer Tabelle vorstellen, von denen jede ihren eigenen Zweck oder Inhalt hat.

Wenn Du mit dem Editor von Squarespace arbeitest, ist es fast so, als würdest Du in drei verschiedenen Oberflächen arbeiten:

  • Der Haupt-Anpassungsbildschirm, in dem Du den Inhalt von Elementen bearbeiten, Farben ändern und ähnliche Anpassungen vornehmen kannst
  • Die Oberfläche zur Verwaltung der Bereiche, in welcher Du Bereiche auf der Seite verschieben, hinzufügen und löschen kannst
  • Eine separate Oberfläche, über die Du Elemente innerhalb eines Bereichs hinzufügen, positionieren oder entfernen kannst

Wie Du Dir sicherlich vorstellen kannst, ist der Editor von Squarespace für Anfänger weitaus weniger intuitiv. Es wird in den meisten Fällen länger dauern, bis Du bestimmte Dinge erledigt hast, da Du ständig zwischen den drei Oberflächen hin und her wechseln musst. Innerhalb der Bereiche gibt es dann noch sogenannte „Spacer“, wodurch Du bei der exakten Positionierung der Elemente deutlich eingeschränkter bist als bei Wix.

Gleiches gilt für das Menü auf der linken Seite, bei dem man sich oft durch mehrere Navigationsebenen klicken muss, um zu bestimmten Einstellungen zu gelangen.

Insgesamt unterscheidet sich die Herangehensweise stark von dem Ansatz des Wix-Editors, bei dem man alle Aufgaben in einer einzigen Oberfläche vornehmen kann.

Wenn Du Dich erst einmal an den Editor von Squarespace gewöhnt hast, ist dann letztlich alles doch irgendwie sinnvoll. Du gelangst in einen Ablauf, in dem Du Deine Seiten abschnittsweise systematisch gestaltest. Auf diese Weise kannst Du Dich deutlich weniger „verzetteln“ als dies vielleicht beim Wix-Editor der Fall sein könnte.

Letztlich liegt es an Dir zu entscheiden, ob diese eher „geführte“ Herangehensweise besser für Dich ist. Squarespace schützt Dich sicherlich besser davor, schlechte Designentscheidungen zu treffen, da sie Dich stärker in ein sinnvolles Raster zwingen.

Was zu Wix auch noch erwähnt werden sollte: Wenn Du nach einiger Zeit der Anpassung feststellst, dass die gewählte Vorlage doch nicht Dein Fall ist, dann hast Du Pech. Wix gestattet es nicht, die Vorlage zu ändern, nachdem Du mit dem Erstellen Deiner Webseite begonnen hast. Das nimmt Dir natürlich einiges an Flexibilität und ist wahrscheinlich eines der größten Defizite des Wix-Editors. Bei Squarespace kannst Du die gewählte Vorlage hingegen jederzeit und so oft ändern, wie Du möchtest. Das ist ein nicht zu unterschätzender Vorteil für Squarespace.

Und der Sieger ist…

Wix! Der Wix-Editor ist wahrscheinlich der beste Website-Baukasten den es gibt. Er ist intuitiv, für Anfänger geeignet und bietet Dir bei der Gestaltung Deiner Seiten absolute Designfreiheit. Leider kann man die gewählte Vorlage im Verlauf der Bearbeitung nicht mehr ändern.

Dies bedeutet aber nicht, dass der Editor von Squarespace nichts taugt. Er ist eine gute Wahl, wenn Du Dich während des Entwurfsprozesses lieber innerhalb eines klaren Systems bewegst und dadurch automatisch den effizientesten Weg zu einer fertigen Webseite beschreitest.

Umfangreiche Ressourcen zur Selbsthilfe oder stets verfügbarer Chat-Support?

Dies ist eine der schwierigsten Kategorien mit deutlichen Unterschieden zwischen den beiden Anbietern. Schauen wir uns zuerst an, welche Support-Kanäle die einzelnen Angebote bereithalten:

  • Wix bietet telefonischen Support per Rückruf (Montag bis Freitag von 8 bis 20 Uhr US-Ostküstenzeit) und E-Mail-Ticket-Support
  • Squarespace bietet einen Live Chat (Montag bis Freitag von 4 bis 20 Uhr US-Ostküstenzeit) und E-Mail-Support

Beide bieten auch eine hervorragende Dokumentation mit grundlegenden Informationen zur Plattform sowie Schritt-für-Schritt-Anleitungen. Wix bietet ein umfassenderes Themenspektrum und es ist etwas einfacher, bestimmte Informationen zu finden. Squarespace setzt dem aber großartige Video-Tutorials innerhalb der Hilfe-Artikel entgegen.

Beim Thema Direktsupport war ich etwas enttäuscht, dass keiner der beiden Anbieter alle drei der üblichen Support-Kanäle anbietet: Live Chat, E-Mail und Telefon. Selbst die angebotenen Support-Kanäle beider Plattformen haben ihre Einschränkungen:

Der Live-Chat von Squarespace ist auf die (durchaus ausgedehnten) Bürozeiten beschränkt, während der Telefonsupport von Wix grundsätzlich nur per Rückruf bereitsteht (d.h. Du musst warten, bis sich ein Support-Mitarbeiter bei Dir zurückmeldet). Wix gibt an, normalerweise innerhalb von fünf Minuten auf eine Rückrufanfrage zu antworten. Diese Aussage ist allerdings auch auf die Bürozeiten beschränkt.

Wie es aussieht, hängt die Entscheidung in dieser Kategorie also vom E-Mail- und Ticket-Support ab, da dies der eine Kanal ist, auf dem beide Anbieter rund um die Uhr erreichbar sind.

Bei Wix ist es schon ein hartes Stück Arbeit, überhaupt nur eine E-Mail zu versenden. Die meisten Online-Dienste schlagen Dir heute erstmal relevante Artikel vor, bevor Du ein Ticket einreichen kannst. Wix treibt dies jedoch auf die Spitze, da es keine Möglichkeit gibt, ein Ticket einzureichen, ohne zuvor einen Artikel gelesen zu haben. Wenn dieser nicht hilfreich war, musst Du dann nach dem Link am Ende des Artikels suchen, um letztlich endlich ein Ticket einreichen zu können:

Wix vs. Squarespace - 6 Key Aspects Compared-image5

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass der Direktsupport von Wix eher mittelmäßig ist. Oft musste ich zwei oder mehr Tage warten, bis sie geantwortet haben.

Bei Squarespace gelangst Du schneller zum Ziel. Du musst Dein Thema zwar noch durch ein oder zwei Dropdown-Menüs eingrenzen, kannst dann jedoch direkt auf die Schaltflächen für E-Mail- oder Live-Chat-Support klicken, ohne zuerst einen Artikel lesen zu müssen:

Wix vs. Squarespace - 6 Key Aspects Compared-image6

Ich habe auch festgestellt, dass die E-Mail-Antwortzeiten von Squarespace besser sind als die von Wix. In der Regel dauert es höchstens einige Stunden, bis man eine Antwort erhält. Das ist zwar auch nicht unbedingt toll, aber zumindest bleiben einem Wartezeiten von mehr als einem Tag erspart.

Und der Sieger ist…

Squarespace! Dies war eine knappe Entscheidung, bei der beide Konkurrenten einige Stärken und Schwächen zeigten. Die umfassenden Video-Tutorials von Squarespace, der Live Chat und die etwas besseren Reaktionszeiten bescheren ihnen jedoch den Sieg.

Mit Wix kannst Du Deine mobile Webseite perfekt anpassen. Bei Squarespace ist das nich ganz so einfach

Vielleicht eine der besten Eigenschaften von Wix ist, dass der Editor Dir extrem viele Möglichkeiten zur Anpassung Deiner mobilen Webseitenansicht bietet.

Alle der mehr als 500 Vorlagen von Wix sind bis zu einem gewissen Grad für mobile Endgeräte optimiert. Es ist jedoch wichtig zu erwähnen, dass nur einige Elemente wie z.B. Diashows, Galerien, horizontale Menüs und die Apps von Wix standardmäßig auch auf Mobilgeräten in voller Breite angezeigt werden. Wenn einige der Elemente, insbesondere Text, auf Mobilgeräten nicht richtig angezeigt werden, solltest Du sie auf volle Breite einstellen, um dem entgegenzuwirken.

Wenn das nicht hilft, musst Du Gestaltungsoptionen im mobilen Editor oder eigenen Code-Schnipseln herumexperimentieren, bis das gewünschte Ergebnis erzielt wird. Wix hat zuletzt immer mehr Kraft in die Entwicklung von reinen Responsive-Themes gesteckt, da diese immer stärker von der Community nachgefragt werden.

Wix generiert automatisch eine mobile Ansicht Deiner Webseite, die Du dann unabhängig von der Desktop-Ansicht anpassen kannst. Obwohl Du leider keine Elemente oder Inhalte nur zur mobilen Ansicht der Webseite hinzufügen kannst, bietet Dir der Wix-Editor doch sehr viele Freiheiten, was die Anpassung der mobilen Ansicht betrifft.

Du kannst in der mobilen Ansicht Elemente der Desktop-Seite ausblenden, Elemente anders anordnen, Farben oder Schriftarten ändern und einige spezifische Optionen und Animationen hinzufügen – alles ohne die Desktop-Ansicht zu verändern.

Mit vielseitigen Möglichkeiten geht auch große Verantwortung einher. Du musst bei der Anpassung der mobilen Ansicht vorsichtig vorgehen. Andernfalls läufst Du Gefahr, dass Layout Deiner Webseite in der mobilen Ansicht vollständig durcheinander zu bringen. Solltest Du nicht weiterkommen, bietet Wix Dir ein Seitenlayout-Optimierungstool, das versucht, offensichtliche Probleme automatisch zu beheben.

Mit Wix kannst Du schnell und einfach zwischen dem Desktop- und dem mobilen Editor wechseln. Das einzige, was Wix fehlt, ist eine Tablet-Vorschau oder ein Tablet-Editor. Aktuell kannst Du Dir die Vorschau Deiner mobilen Webseite nur in einer einzigen mobilen Displaygröße anzeigen lassen.

Squarespace bietet Dir nicht die Möglichkeit, die mobile Version Deiner Webseite separat anzupassen. Alle Squarespace-Vorlagen sind jedoch von vornherein im Responsive-Design angelegt. Squarespace generiert auch automatisch eine mobile Version Deiner Webseite für Dich. Aufgrund der hohen Qualitätsstandards sehen die mobilen Ansichten in der Regel auch wirklich gut aus.

Bei Squarespace wird Dir angezeigt, wie Deine Webseite auf Desktop-, Telefon- und Tablet-Geräten aussehen würde. Der Anbieter bleibt jedoch ein etwas hinter Wix zurück, was die Anpassungsmöglichkeiten für die mobile Webseite angeht.

Du kannst weder an Deiner Desktop-Ansicht noch an Deiner mobilen Ansicht unabhängige Änderungen vornehmen. Jede vorgenommene Änderung gilt für beide Ansichten. Dies hat natürlich den Vorteil, dass Du Dich um inhaltliche Unterschiede zwischen den beiden Ansichten nicht zu sorgen brauchst- Letztlich ist es aber doch eine gewisse Einschränkung.

Während es Dir bei Wix möglich ist, in Deiner mobilen Ansicht sogar einzelne Elemente anders anzuordnen, kannst Du bei Squarespace nur ganze Abschnitte umpositionieren. Auch Anpassungen an Farben, Schriftgröße oder Animationen der mobilen Webseite, wie Wix sie zulässt, gestattet Squarespace Dir nicht.

Andererseits kannst Du bei dem Editor von Squarespace in der mobilen Ansicht verweilen, während Du z.B. Text bearbeitest – dies ist in Wix nicht möglich.

Wix bietet grundsätzlich aber die spezifischeren für Deine mobile Webseite. Du kannst beispielsweise verschiedene Styling-Optionen für Deine Menüs und andere Elemente in der mobilen Ansicht auswählen.

Und der Sieger ist…

Wix! Auch hier bietet Wix die größeren Möglichkeiten und mehr Kontrolle und verweist Squarespace damit auf die Plätze. Wenn Du eher eine schlanke und vereinfachte Oberfläche zur Anpassung Deiner mobilen Webseite bevorzugst, auf der Dir weniger Fehler unterlaufen können, ist Squarespace genau das Richtige für Dich.

Welcher Baukasten eignet sich besser für eine E-Commerce-Webseite?

Beide Website Builder verfügen über tolle E-Commerce-Funktionen. Aber welcher von beiden bietet die besten Voraussetzungen für einen erfolgreichen Online-Shop?

Lass uns mit den Gemeinsamkeiten starten:

  • Keine Transaktionsgebühren (nur im Business-Tarif von Squarespace)
  • Keine Beschränkung bei der Anzahl an Produkten
  • Es können sowohl herkömmliche als auch digitale Produkte verkauft werden
  • Tracking Deiner Conversion-Rates und anderer E-Commerce-Kennzahlen
  • Versandkosten- und Steuerrechner
  • Gutscheine und Rabatte
  • Kundenkonten
  • Eine mobile App zur Verwaltung des Shops

Und nun zu den Unterschieden: Im Gegensatz zu Wix unterstützt Squarespace die Wiederaufnahme abgebrochener Einkäufe, was ich persönlich für ein unverzichtbares Tool halte. Squarespace verfügt auch über integrierte Tools für den Verkauf von Diensten oder Abonnements. Diese Funktionalitäten kannst Du bei Wix nur über zusätzliche Plugins freischalten.

Bisher scheint Squarespace in dieser Kategorie also die Oberhand zu haben. Aber Wix hat auch seine Pluspunkte. So ist zum Beispiel der E-Commerce-Tarif von Wix viel günstiger als der von Squarespace. Wix bietet auch eine viel größere Auswahl an Zahlungsmethoden.

Neben der offiziellen „Wix Stores“ E-Commerce-App, gibt es auch die Apps „Wix Art Store“ und „Online Store“. Erstere ist besonders interessant, wenn Du digitale oder echte Kunst verkaufen möchtest. Die „Online Store“-App bietet hingegen eine deutlich andere Nutzererfahrung gegenüber der offiziellen App.

Bei Squarespace sind die E-Commerce-Features selbstredend direkt integriert.

Und der Sieger ist…

Squarespace! Dies war wieder eine sehr schwierige Entscheidung, da sie weitgehend von den individuellen E-Commerce-Anforderungen abhängt.

Die All-in-One-Plattform von Squarespace bietet mehr Komfort bei Einrichtung und Betrieb des Online-Shops. Es fehlen im Vergleich zu Wix zwar einige Zahlungsmethoden (z.B. Square, Moolah und Offline-Zahlungen), aber zumindest die wichtigsten werden angeboten (z.B. Stripe und PayPal). Die Tatsache, dass Wix Stores keine Wiederaufnahme abgebrochener Käufe anbietet, gibt in diesem Vergleich letztlich den Ausschlag.

Und wer ist nun der Champion unter den Website Buildern?

Bevor ich mein Urteil abgebe, möchte ich vorausschicken, dass Du bei beiden Anbietern in guten Händen bist. Sie gehen zwar die Dinge jeweils etwas anders an, bieten aber beide attraktive Vorlagen, großartige Drag&Drop-Editoren, umfangreiche Funktionen und die Möglichkeit, für Mobilgeräte optimierte Webseiten zu erstellen.

Und doch: Wenn ich mich entscheiden müsste, würde ich Wix wählen.

Dank der umfangreichen Vorlagenbibliothek wirst Du garantiert ein zu Deiner Geschäftsidee passendes Layout finden, dass im Internet noch nicht an jeder Ecke zu finden ist. Der leistungsstarke Editor von Wix bietet Dir eine Anpassungsfreiheit, die Du bei Squarespace nicht finden wirst.

Egal, welche Art von Webseite Du erstellen möchtest, mit Wix stehen Dir viele Wege offen, zu diesem Ziel zu gelangen.

Nur das wir uns nicht falsch verstehen: Auch Squarespace ist ein sehr ausgefeilter und professioneller Website Builder mit einer überraschenden Tiefe an Funktionen (auch ohne App-Marktplatz). Es könnte Dir aufgrund der geringeren Auswahl aber schon durchaus schwerer fallen, eine geeignete und zu Dir passende Vorlage zu finden. Außerdem bietet der Editor nicht die gleiche kreative Freiheit.

Wenn Du nach einem besonders einsteigerfreundlichen Website Builder suchst, der viel Raum zur kreativen Entfaltung bietet, dann ist Wix definitiv die beste Wahl für Dich. Mehr über diesen Anbieter erfährst Du in unseren ausführlichen Review zu Wix oder durch einen Klick auf den folgenden Button.

Wenn Du schon einige Erfahrungen mit Webdesign und Website Buildern sammeln konntest und Dich oder Dein Unternehmen auf professionellste Art und Weise präsentieren möchtest, dann möchte ich Deinen Blick vielleicht eher in Richtung Squarespace lenken, das mit seinem schlanken Design und seinem durchdachten Bearbeitungsprozess überzeugen kann. Auch zu diesem Anbieter kannst Du Dir in unserem ausführlichen Squarespace-Review weitere Informationen holen.

WixSquarespace
Vorlagen
  • 500+ Vorlagen
  • Hervorragende Auswahl an Stilen, Branchen und Designs
  • Einige Vorlagen sind qualitativ eher mittelmäßig
  • 90+ Vorlagen
  • Professionelles und minimalistisches Erscheinungsbild
  • Makelloses Design
Features und Plugins
  • App-Marktplatz mit einer Vielzahl von Plugins, die von Wix selbst und Drittanbietern entwickelt wurden
  • Einige Apps sind mit zusätzlichen Kosten verbunden
  • Kein App-Marktplatz
  • Alle Squarespace-Funktionen sind im Abo-Preis enthalten
Support
  • Support per E-Mail, Ticket und Rückruf
  • Umfassende und benutzerfreundliche Wissensdatenbank
  • Support per E-Mail, Ticket und Live Chat
  • Umfassende Wissensdatenbank mit Video-Tutorials
Editor und Anpassung
  • Leistungsstarker Drag&Drop-Editor, der Dir alle Freiheiten lässt
  • Intuitiv und einsteigerfreundlich
  • Vorlage kann nach Beginn der Anpassungen nicht mehr geändert werden
  • Es braucht etwas Zeit, sich an den Editor zu gewöhnen
  • Drag&Drop-Freiheit ist eingeschränkt
  • Bietet einen optimierten Workflow für erfahrene Benutzer
Responsive-Design für Mobilgeräte
  • Die Templates sind nicht alle vollständig im Responsive-Design angelegt, es wird aber automatische eine mobile Version der Webseite generiert
  • Die mobile Ansicht kann unabhängig von der Desktop-Ansicht bearbeitet werden
  • Nur Desktop- und Smartphone-Vorschau verfügbar
  • Alle Vorlagen sind im Responsive-Design angelegt und die mobile Webseite wird automatisch generiert
  • Die mobile Ansicht kann nicht unabhängig von der Desktop-Ansicht bearbeitet werden
  • Vorschau für Desktop, Smartphone und Tablet verfügbar
E-Commerce
  • Keine Transaktionsgebühren
  • Unbegrenzt viele Produkte
  • 19 Zahlungssysteme (durch andere Shop-Apps sind es sogar noch mehr)
  • Keine Wiederaufnahme von abgebrochenen Käufen
  • Keine Transaktionsgebühren
  • Kredit- / Debitkarten und Apple Pay via Stripe / PayPal
  • Wiederaufnahme von abgebrochenen Käufen
37 Applaus
Applaudiere dem Beitrag, wenn Du ihn nützlich findest!

Relevante Beiträge

Mehr relevante Beiträge anzeigen

Irgendwelche Kommentare?

0 aus mindestens 100 Zeichen
Champs obligatoires Maximal length of comment is equal 80000 chars Die Minimallänge des Kommentars ist 100 Zeichen

Wir prüfen alle Nutzerkommentare innerhalb von 48 Stunden, um sicherzustellen, dass sie von einer realen Person stammen. Es freut uns, dass Du diesen Artikel hilfreich fandest. Wir wären Dir dankbar, wenn Du ihn anderen Personen empfehlen würdest.

Diesen Blog-Eintrag jetzt mit Freunden und Kollegen teilen:

Wir sind uns sicher, dass Du damit anderen Nutzern helfen wirst. Unser Team wird das Review prüfen und innerhalb von.

Einmal pro Monat bekommst Du interessante und nützliche Tipps, Tricks und Ratschläge, wie Du die Leistung Deiner Website verbesserst und Deine digitalen Marketing-Ziele erreichst!

Freut mich, dass es Dir gefallen hat!

Mit Deinen Freunden teilen!