1. Website Planet
  2. >
  3. Blog
  4. >
  5. 5 Alternativen zu YouTube zum Streamen deiner Videoinhalte

5 Alternativen zu YouTube zum Streamen deiner Videoinhalte

James Guill
James Guill
28
13 August 2019

YouTube ist mit Abstand der beliebteste Video-Streaming-Dienst der Welt. Jeden Tag werden über 100 Millionen Videos auf YouTube angesehen. Google schätzt, dass es über 120 Milliarden Videos auf YouTube gibt. Diese Zahl wird weiter steigen, da täglich 200.000 Videos hochgeladen werden.

Wenn du deine Videos von der Masse gesehen haben möchtest, scheint YouTube ein großartiger Anlaufpunkt zu sein. Das klingt in der Theorie großartig, aber die Realität ist, dass viele Videos im Meer der Inhalte verloren gehen und nur eine Handvoll populär werden oder sehr lange populär bleiben. Auch Video-Hosts erleben eine Vielzahl von Problemen beim Hosting auf YouTube, und für viele ist es einfach nicht die Mühe wert.

4 Gründe, einen Wechsel in Betracht zu ziehen

Während es viele gibt, die YouTube lieben, gibt es genauso viele, die aktiv nach einer Alternative suchen. Nachfolgend sind nur einige der häufigsten Beschwerden über YouTube aufgeführt.

  1. Restriktive Inhaltsrichtlinien – eine große Anzahl von Videos werden täglich entfernt, weil sie eine der Inhaltsrichtlinien von YouTube verletzen oder weil jemand versehentlich etwas in seinem Video verwendet hat, das urheberrechtlich geschützt ist. Auch diese Verstöße müssen nicht eklatant sein. Manchmal reicht es aus, nur etwas zu erwähnen, das möglicherweise urheberrechtlich geschützt ist, damit das Video verboten wird.
  2. Bots und Trolle – Wenn du YouTube-Videos gesehen hast, bemerkst du, dass der Bereich mit den Likes und Kommentaren manchmal ein wenig verrückt werden kann. Die Anzahl der Troll-Accounts auf YouTube ist erschütternd, und es scheint wenig getan zu werden, um diese Aktivität einzudämmen. Außerdem führt die fehlende Kontrolle der Accounts zu Bot-Spamming, was bedeutet, dass gefälschte Accounts verwendet werden, um ein Video künstlich zu fördern oder herunterzuziehen. Wenn du siehst, dass ein nicht-virales Video plötzlich 2.000 Likes oder Dislikes in wenigen Stunden bekommt, ist das wahrscheinlich die Arbeit von Bots.
  3. Junk-Inhalte – Wie oft hast du nach etwas gesucht und 20 Videos gefunden, die Duplikate sind. Auch die Anzahl der Videos, die keinen Unterhaltungswert haben, kann schwindelerregend sein.
  4. Schwierigkeiten beim Geldverdienen – Kann jemand bei YouTube Geld verdienen? Sicher, wenn man bereit ist, YouTube einen Anteil zu geben, deren Regeln zu befolgen und eine wahnsinnige Anzahl von Anhängern und Views auf JEDEM Video zu bekommen. Selbst dann lohnt sich für manche der Aufwand kaum.

Wenn du aktiv nach einer Alternative zu YouTube suchst, um deine Streaming-Videos zu hosten, findest du hier ein paar nützliche Informationen.

Dailymotion

Dailymotion ist aufgrund seiner Bekanntheit eine der beliebtesten Alternativen zu YouTube. Das Layout und die Videokategorien sind sehr ähnlich wie bei YouTube, jedoch ohne die gleichen Inhaltsbeschränkungen wie bei YouTube.

5 Alternativen zu YouTube zum Streamen deiner Videoinhalte

Es gibt jedoch einige Einschränkungen bezüglich allgemeiner Uploads. Erstens kannst du nur eine Gesamtdauer von zwei Stunden pro Tag hochladen, und die maximale Länge eines Videos beträgt 60 Minuten. Wenn du umfangreiche Videos hast, solltest du vielleicht zu einem anderen Dienst wechseln.

Vimeo

Vimeo ist eine beliebte Streaming-Alternative, die sich auf hochwertige Inhalte statt auf Quantität konzentriert. Vimeo wurde 2004 gegründet und war die erste Website, die High-Definition-Streaming-Videos unterstützt. Die Website bietet eine Vielzahl von leistungsstarken Video-Tools, die dir helfen, bessere Videos zu erstellen und Engagements zu fördern.

5 Alternativen zu YouTube zum Streamen deiner Videoinhalte

Der primäre Nachteil von Vimeo ist, dass du nur 500 MB pro Woche hochladen kannst. Um mehr Platz zu bekommen, musst du eine Gebühr von $7 bis $75 bezahlen. Du bekommst 5 GB Uploads pro Woche für $7/Monat.

Metacafe

Wenn du kurze Clips streamen und hosten möchtest, dann ist Metacafe genau das Richtige für dich. Diese Seite bietet Kurzfilme von maximal zehn Minuten. Außerdem erlaubt die Seite keine doppelten Videos, so dass du nicht 15 Mal das gleiche Video in deinen Suchanfragen bekommst.

5 Alternativen zu YouTube zum Streamen deiner Videoinhalte

Mit über 40 Millionen Zuschauern bekommst du immer noch stabile Views, aber nicht annähernd so wie auf YouTube. Außerdem kannst du keine längeren Videos hochladen, was für diejenigen, die Podcasts, Tutorials oder andere Langformatvideos ausführen, eine Einschränkung darstellt.

Veoh

Veoh bietet eine virtuelle “no holds barred”-Videoplattform an, die es dir ermöglicht, die meisten vorstellbaren Videoinhalte ohne Einschränkungen zu veröffentlichen. Videos können ohne lange Bearbeitungszeiten sofort freigegeben werden, und Veoh verfügt über Freigabetools, mit denen du sofort loslegen kannst.

5 Alternativen zu YouTube zum Streamen deiner Videoinhalte

Der Hauptnachteil von Veoh ist, dass die Seite ein wenig überladen und die Suchfunktion mangelhaft ist. Das Teilen von Inhalten auf deiner Website und in sozialen Netzwerken funktioniert gut, aber diejenigen, die versuchen, sie direkt auf der Website zu finden, könnten einige Schwierigkeiten haben.

Flickr

Wenn Leute Flickr erwähnen, denken sie an Bilder. Allerdings ist Flickr auch für die gemeinsame Nutzung von Videos nützlich. Jeder Flickr-Account hat bis zu 1 TB Speicherplatz, was für 1.000 Videos gut ist. Dies ist ideal für diejenigen, die viel freien Speicherplatz benötigen, ohne eine Upgrade-Gebühr zahlen zu müssen. Videos lassen sich auch problemlos in jede Website oder Social Media Plattform einbinden.

Es gibt ein paar Nachteile. Erstens ist die maximale Dateigröße 1 GB, und die Wiedergabe ist auf 3 Minuten beschränkt. Für diejenigen, die kurze Videos posten, ist das in Ordnung, aber diejenigen, die längere Videos benötigen, sollten woanders suchen.

Gewinnt eure kreative Freiheit zurück, indem ihr euch von YouTube trennt

YouTube begann als eine fantastische Möglichkeit, Streaming-Inhalte online zu teilen und anzusehen. Doch wie viele Mega-Sites sind sie ein Opfer ihres Erfolgs. Für viele ist YouTube einfach nicht praktikabel, oder die Menge an Arbeit, die notwendig ist, um über YouTube zu streamen, steht in keinem Verhältnis zum Aufwand.

Glücklicherweise gibt es Alternativen, und viele dieser Alternativen haben nicht die massiven inhaltlichen Einschränkungen, die man auf YouTube findet. Außerdem riskiert man nicht, in einem Meer von irrelevantem Material verloren zu gehen oder von Trollen oder gefälschten Konten erschlagen zu werden.

Es ist ein Kompromiss. Du hast nicht die gleiche Anzahl an Zuschauern wie YouTube. Du wirst jedoch die Freiheit haben, deine Seite und deine Inhalte so zu erweitern, wie du es für richtig hältst, und qualitativ hochwertige Inhalte werden immer den Weg zur richtigen Zielgruppe finden, unabhängig von der Plattform.

28 Applaus
Applaudiere dem Beitrag, wenn Du ihn nützlich findest!

Relevante Beiträge

Mehr relevante Beiträge anzeigen

Irgendwelche Kommentare?

0 aus mindestens 100 Zeichen
Champs obligatoires Maximal length of comment is equal 80000 chars Die Minimallänge des Kommentars ist 100 Zeichen

Wir prüfen alle Nutzerkommentare innerhalb von 48 Stunden, um sicherzustellen, dass sie von einer realen Person stammen. Es freut uns, dass Du diesen Artikel hilfreich fandest. Wir wären Dir dankbar, wenn Du ihn anderen Personen empfehlen würdest.

Diesen Blog-Eintrag jetzt mit Freunden und Kollegen teilen:

Wir sind uns sicher, dass Du damit anderen Nutzern helfen wirst. Unser Team wird das Review prüfen und innerhalb von.

Einmal pro Monat bekommst Du interessante und nützliche Tipps, Tricks und Ratschläge, wie Du die Leistung Deiner Website verbesserst und Deine digitalen Marketing-Ziele erreichst!

Freut mich, dass es Dir gefallen hat!

Mit Deinen Freunden teilen!