1. WebsitePlanet
  2. >
  3. Blog
  4. >
  5. 10 Top WordPress Themes für gemeinnützige Seiten in 2021

10 Top WordPress Themes für gemeinnützige Seiten in 2021

Bethenny Carl
Bethenny Carl
02 Februar 2021

In der Theme-Bibliothek von WordPress.com gibt es keine Kategorie für gemeinnützige Organisationen. Deine Möglichkeiten scheinen also zunächst begrenzt zu sein. Tatsächlich sind aber viele der angebotenen Themes ideal für gemeinnützige Zwecke. Der schwierige Teil besteht darin, die passenden zu suchen und zu finden. Aber dafür sind wir ja da!

Ich habe eine Reihe von Themes mit den Funktionen herausgefiltert, die gemeinnützige Organisationen typischerweise benötigen, z.B. Mitgliederbereiche, Spendenfunktion, Veranstaltungskalender, Blogs, Schaltflächen für soziale Medien und barrierefreies Design. Da die meisten wohltätigen Projekte natürlich versuchen, die Kosten zu minimieren, habe ich auch den Preis im Auge behalten.

WordPress.com stellt fast 200 Themes zur Auswahl, daher habe ich viele Stunden gebraucht, um diese Liste zusammenzustellen. Du kannst Dir sicher sein, dass Du mit jedem der folgenden Themes in kürzester Zeit eine eigene Fundraising-Kampagne oder ähnliche gemeinnützige Projekte aufziehen kannst!

Zudem habe ich mir die Mühe gemacht, auch einige Themes zu nennen, von denen Du besser die Finger lässt. Außerdem stelle ich auch einige der besten Optionen für Wix vor, falls Du Dich nicht auf WordPress festlegen möchtest.

WordPress Themes , die die Geldgeber beeindrucken werden

Nonprofit themes available from WordPress.com's theme store
Wenn Du Begriffe wie ‘nonprofit’ und ‘charity’ in die Suchbox eingibst, wird die Auswahl schon mal etwas vorgefiltert.

Egal welchen Tarif Du wählst, sind wichtige Funktionen wie Suchmaschinenoptimierung, erweiterte Bildergalerien, Schaltflächen zum Teilen von Inhalten in den sozialen Medien, Formularbaukästen und E-Mail-Newsletter-Anmeldung bei WordPress Standard. Dies gilt auch für einige gute Event-Widgets wie Eventbrite und den Google Kalender. Diese musst Du nicht einmal installieren.

In den Premium-Tarifen erhältst Du dann außerdem automatischen Zugriff auf Video-Uploads, Google Analytics und einen CSS-Editor. In den Business-Tarifen profitierst Du dann auch von erweiterten SEO-Tools. Natürlich bietet WordPress.com auch viele Plugins von Drittanbietern an. Du benötigst allerdings einen Business-Tarif, um diese nutzen zu können.

Nachdem Du Dir nun sicher sein kannst, dass alle unverzichtbaren Funktionen mit an Bord sind, lass uns einen Blick auf die einzelnen Designs werfen, die großartig aussehen und noch weitere Vorteile für gemeinnützige Organisationen bieten.

Alves

A home page demo of the WordPress Alves theme.
Dieses kostenlose Theme bietet eine beeindruckende Startseite sowie grundlegende Kontakt-, Info- und Spendenseiten. Es gibt auch einen Bereich für das Kuratorium bzw. den Träger Deiner gemeinnützigen Organisation.

Inklusion hat für viele gemeinnützige Organisationen Priorität. Die Tatsache, dass Alves die Best Practices für Barrierefreiheit einhält, könnte Dich also besonders ansprechen. Es bietet nicht nur eine reine Tastaturnavigation, sondern ermöglicht es auch Sehbehinderten, die Website zu nutzen.

Das Theme enthält bietet auch Schritt-für-Schritt-Anleitungen, die mit hilfreichen Support-Videos versehen sind. Dies erleichtert Dir den Einstieg. Vom Hinzufügen des eigenen Logos bis zum Erstellen eines Textblocks wird wirklich jeder Schritt beschrieben. Alves ist also ideal, wenn Du Dich noch nicht viel mit Webseiten beschäftigt hast.

Du solltest jedoch wissen, dass das Design dieses Themas auf starken Bildern beruht. Wenn Deine gemeinnützige Organisation solche hat, wird Alves definitiv für gut funktionieren. Andernfalls solltest Du zumindest mal einen Blick in die kostenlose Fotobibliothek von WordPress werfen, bevor Du Dich für dieses Theme entscheidest.

Da es völlig kostenlos ist, ist Alves eine großartige Option, wenn Dir nur ein knappes Budget zur Verfügung steht. Wenn Du jedoch Spenden oder andere Zahlungen auf der Website verarbeiten möchtest, musst Du Dich zwangsläufig für ein kostenpflichtiges WordPress-Abonnement anmelden – zumindest für einen der Personal-Tarife. Dies würde allerdings nur ein paar Euro pro Monat an Kosten verursachen.

Alves eignet sich am besten für kleine gemeinnützige Projekte. Wenn Du eine einfache Website benötigst, um auf Deine Arbeit zum Wohl der Gesellschaft aufmerksam zu machen, ist Alves genau das Richtige für Dich. Solltest Du aber einer größeren gemeinnützigen Organisation angehören, sind die folgenden Themes besser geeignet.

Pena

The home page of WordPress.com's Pena theme
Das Pena-Theme wurde speziell für gemeinnützige Organisationen und Wohltätigkeitsprojekte entworfen.

Pena ist ein klares, modernes Theme, das eine Vielzahl von Anpassungsoptionen und Seitenvorlagen für gemeinnützige Organisationen bietet. Es ist auch zugänglich und für die Darstellung auf Mobilgeräten vorbereitet.

Das Design verfügt über eine auffällige Homepage und prominent platzierte Social-Media-Buttons. Es ist ideal, um Vertrauen aufzubauen und Kontakte zu Spendern zu knüpfen. Selbst wenn Dir etwas am Design nicht gefällt, ist dieses Theme besonders flexibel anpassbar. Du kannst die Kopfzeile, das Menü, die Farben und die Schriftarten anpassen. Außerdem kannst Du sogar aus drei verschiedenen Blog-Layouts wählen.

Es gibt auch ausreichend Möglichkeiten, Widgets Deine Wahl einzubinden. So kannst DU zum Beispiel zur Seitenleiste oder zur Fußzeile ganz einfach einen Veranstaltungskalender, eine Newsletter-Anmeldung oder ein Petitionsformular hinzufügen.

Pena unterstützt auch bekannte Zahlungs-Plugins wie Give und WooCommerce. Über diese kannst Du sowohl wiederkehrende Spenden als auch verschiedene andere Zahlungsvorgänge abwickeln. In unserem Experten-Review zu WooCommerce findest Du mehr Infos. Wenn Du also über eine Online-Shop-ähnliche Funktion Geld sammeln möchtest, bist Du mit Pena gute bedient. Du benötigst jedoch einen Business-Tarif, um auf diese Plugins zugreifen zu können. Aber die zusätzlichen Spenden pro Monat sollten diese Kosten locker decken.

Wenn Du Dich vor der Auswahl des Themes erstmal grundsätzlich mit den Kosten auseinandersetzen willst, dann solltest Du Dir unseren Artikel zu den verschiedenen WordPress.com-Tarifen durchlesen, in dem wir auch beschreiben, wie Du versteckte Kosten vermeidest. Wenn Du Dich bereits entschieden hast und Dich anmelden möchtest, stelle sicher, dass Du Dich vorab über die aktuellsten Rabatte und Gutscheine für WordPress informierst.

Die Einrichtungsanweisungen von Pena enthalten auch den Code, der zum Hinzufügen eines Spendenbereichs zu Deiner Website erforderlich ist – so wie im obigen Beispiel.

Pena ist ein Premium-Theme. Das heißt, es ist kostenlos, wenn Du Dich bei WordPress für einen Premium- oder Business-Tarif angemeldet hast. Andernfalls kostet es Dich 65 Euro.

Maisha

The Maisha theme on WordPress.com
Maisha biete Dir eine Auswahl an 15 verschiedenen Seitenvorlagen, die Du nutzen kannst.

Maisha ist vielseitig, im Responsive-Design angelegt und stellt auf seiner Homepage die Social-Media-Schaltflächen in den Mittelpunkt. Das Design ist genauso modern wie das von Pena – allerdings bietet es viel mehr Leerraum.

Persönlich bevorzuge ich Pena, aber dieses Theme ist die bessere Option, wenn Du Dich auf Blog-Inhalte konzentrieren möchtest. Mit sechs zur Auswahl stehenden Blog-Layouts sowie verschiedenen Beitrags-Formaten kannst Du Deine Inhalte nach Belieben präsentieren.

Du kannst bei Bedarf auch ausgewählte Inhalte zur Homepage hinzufügen, um wichtige Beiträge, Petitionen oder Aktionen hervorzuheben.

Maisha unterstützt die Plugins Give und WooCommerce für Spenden. Außerdem können kostenlose Plugins wie Peepso und BuddyPress auch zum Erstellen eines Community-Forums verwendet werden. Auch wenn diese grundsätzlich zu jedem Theme hinzugefügt werden können, haben die Designer von Maisha ihren Code so gestaltet und optimiert, dass eine vollständige Designintegration dieser speziellen Plugins sichergestellt ist.

Foren können Die Diskussionen über die Arbeit der gemeinnützigen Organisation fördern. Indem Du den Zugriff nur auf Mitglieder beschränkst, kannst Du außerdem einen privaten Bereich schaffen, in dem Du exklusive Inhalte veröffentlichen oder freiwillige Helfer organisieren kannst.

Ein Nachteil ist jedoch, dass Maisha kein barrierefreies Theme zu sein scheint.

Maisha kostet 65 Euro. Wenn Du aber mindestens den Premium-Tarif von WordPress gewählt hast, ist das Theme kostenlos.

Prosperity

The Prosperity theme on WordPress features a minimalist design.
Die Kacheln auf der Prosperity-Homepage können verwendet werden, um Artikel, Dienste, Mitarbeiter oder freiwillige Helfer zu präsentieren.

Ich liebe das warme, ästhetische und minimalistische Design von Prosperity. Dieses Theme ist perfekt für professionelle und größere gemeinnützige Organisationen geeignet – insbesondere wenn diese sich mit Nachhaltigkeitsthemen auseinandersetzen.

Prosperity wurde für gemeinnützige Organisationen und mittelständische Unternehmen entwickelt und bietet ansprechendes Design, vier Seitenvorlagen und eine Testimonial-Funktion.

Es ist auch ein großartiges Theme, wenn Du Deiner Website einen Blog oder einen News-Bereich hinzufügen möchtest. Du kannst zwischen vielen verschiedenen Beitrags-Formaten wählen, um Videos, Galerien oder Zitate zu präsentieren. Du kannst außerdem eine Kommentarfunktion aktivieren und sehr praktische Content-Slider zur Präsentation Deiner Inhalte nutzen. Dies ist eine hervorragende Möglichkeit, die Inhalte der wichtigsten Kampagnen und Aktionen hervorzuheben.

The blog comments of WordPress.com's Prosperity theme
Die Kommentarfunktion kann dabei helfen, das Engagement der Community zu fördern, Diskussionen anzuregen oder Feedback zu sammeln.

Laut den Designern des Themes wird jede Seite sorgfältig mit SEO-freundlichem Code erstellt. Das Theme unterstützt außerdem die Übersetzung in mehrere Sprachen.

Wenn Du Deiner Website eine Spendenfunktion oder einen Bereich nur für Mitglieder hinzufügen möchtest, musst Du WordPress-Plugins verwenden. Von diesen gibt es sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige Premium-Versionen. Prosperity ist zu den meisten Plugin kompatibel. Wie bereits erwähnt, ist jedoch ein Business-Abonnement erforderlich, um auf Plugins zugreifen zu können.

Prosperity ist für Nutzer der Premium- und Business-Tarife kostenlos, kostet jedoch rund 150 Euro, wenn Du keinen dieser Tarife nutzt.

WordPress-Themes, die gemeinnützige Organisationen eher meiden sollten

Das Theme Fortune ist laut der Beschreibung für Unternehmen und gemeinnützige Organisationen geeignet. Ich persönlich glaube jedoch nicht, dass es gut funktioniert.

Bewegende Bilder sind der Schlüssel, um Deine Besucher zu Spenden oder Freiwilligenarbeit zu inspirieren. Aber das steht bei diesem Theme nicht im Vordergrund. Die Live-Demo ist weitgehend businessorientiert und sehr textintensiv. Du müsstest viel Zeit in das Schreiben von Inhalten investieren, um den Leerraum zu füllen.

Wenn Du also nicht zufällig eine gemeinnützige Organisation betreibst, die regelmäßig umfangreiche Forschungsarbeiten veröffentlicht, ist dies wahrscheinlich nicht das passende Theme für Dich. Sollte es aber doch so sein, dann kannst Du durchaus einen Blick auf das Theme werfen!

WordPress themes Organization and Fortune
Themes wie Fortune und Organization könnten die Besucher verschrecken.

Ein weiteres zu nicht gerade empfehlenswertes Theme ist Organization. Obwohl es viele großartige Vorteile hat (wie Responsive-Design) und flexible Anpassungsmöglichkeiten bietet, sieht es für meinen Geschmack etwas veraltet aus. Es ist also unwahrscheinlich, dass Du damit Vertrauen bei Deinem Publikum schaffst, was natürlich besonders problematisch ist, wenn Du auf Spenden angewiesen bist.

Organization wurde speziell für umweltbewusste Unternehmen und gemeinnützige Organisationen konzipiert. Ich glaube aber, dass das Prosperity. Theme deutlich besser bei Umweltaktivisten ankommt. Wenn Du Dich allerdings nicht für einen Premium- oder Business-Tarif angemeldet hast und Dir nur wenig Geld bereitsteht, ist Organization zumindest eine preiswerte Option.

Einige weitere WordPress-Themes für wohltätige Organisationen und Projekte

Wenn Du jetzt noch nicht das ideale WordPress-Theme für Deine gemeinnützige Organisation gefunden hast, kannst Du Dich auch nochmal auf einigen Drittanbieter-Plattformen umschauen.

TemplateMonster's Society and People category.
TemplateMonster bietet eine Auswahl passenden Themes in der Kategorie “Gesellschaft und Menschen”.

Wenn Du bei WordPress einen Business-Tarif abonniert hast, kannst Du auch Drittanbieter-Themes von ThemeForest oder TemplateMonsternutzen. Sie bieten eine große Auswahl an guten Optionen für wohltätige Organisationen.

Auf ThemeForest haben die Themes Charity Foundation und Alone viele positive Bewertungen. Die meisten Fünf-Sterne-Bewertungen für Charity Foundation loben speziell die Designqualität und die Kundenbetreuung. Auch die Liebe des Themes zum Detail wird immer wieder gewürdigt. Und ich muss dem zustimmen: von der Anzeige des aktuellen Spendenstands bis hin zu einer Auswahl schicker und einzigartiger Symbole bietet dieses Theme viele Dinge, die die Pflege der gemeinnützigen Website erleichtern.

Mit einem tollen Slider, der viele einzigartige Übergangseffekte bietet, gehört das Theme Alone zu den auffälligeren Optionen auf ThemeForest. Das wahre Highlight sind jedoch die 40 verschiedenen Vorlagen von Alone. Jede ist für eine andere Art von gemeinnütziger Organisation konzipiert – von politischen Organisationen über Kirchen bis hin zu Gesundheits- und Umweltorganisationen. Wenn Du eine passende Vorlage für Deine Organisation findest, kannst Du den Demo-Inhalt importieren und viel Zeit sparen.

Bei TemplateMonster sieht auch Maxcom sehr ansprechend aus. Es enthält schönen Veranstaltungskalender sowie tolle Galeriemodi. Außerdem kannst Du wirklich alles, angefangen von den Schaltflächen bis zum Menüdesign, anpassen.

Wenn Du bei WordPress nicht das passende findest, solltest Du Wix in Betracht ziehen

 The templates in Wix's nonprofit category.
Wix bietet 19 speziell für wohltätige Organisationen gestaltete Vorlagen.

Du kannst Dir auch andere Website-Baukästen ansehen, um zu sehen, was diese an Vorlagen zu bieten haben.Wix bietet zum Beispiel eine sehr große Auswahl an Vorlagen. Tatsächlich hat Wix sogar eine eigene Kategorie von Vorlagen, die speziell für gemeinnützige Organisationen entworfen wurden!

The Best WordPress Themes for Nonprofits - Louisa
Wenn Du einer auf das Thema Kinder fokussierte Organisation angehörst, ist Kids Charity möglicherweise eine gute vorgefertigte Lösung. Das helle Farbschema, die einzigartigen Icons und die kindgerechten Bilder sind ein idealer Ausgangspunkt.

Vorlagen wie Kids Charity, LGBTQ Community Center, Animal Shelter und Youth Center sind alle sehr schön gestaltet und unterscheiden sich dennoch sehr voneinander. Es lohnt sich, sie alle in Ruhe anzuschauen. Wenn Du eine Vorlage findest, die gut zum Thema Deiner Organisation passt, kannst Du Dir viel Arbeit sparen.

Alle Wix-Vorlagen sind für Mobilegeräte optimiert und der intuitive Drag-&-Drop-Editor ist perfekt für Anfänger.

Die Webseite aufsetzen

Wenn Du Dir ein paar Stunden Zeit nimmst, um das richtige Theme für Deine gemeinnützige Organisation zu finden, wird Dir die eigentliche Erstellung der Website viel einfacher fallen. Überlege Dir vorher, was die Zielgruppe anspricht, dann fällt Dir auch die Wahl des richtigen Themes leichter. Was würde die Besucher dazu bringen, sich mit dem Thema Deiner Website zu beschäftigen? Welche Funktionen benötigt Deine Website jetzt – und in Zukunft? Ist Ihr primäres Ziel, Bewusstsein zu schaffen, freiwillige Helfer zu finden oder Spenden zu sammeln?

Wenn Du diese Schlüsselfaktoren identifiziert hast, kannst Du sicher sein, dass Du auch das zu Deinen Anforderungen passende Theme auswählen wirst. Und wenn Du meinst, mehr Auswahl oder Inspiration zu brauchen als das, was WordPress Dir bietet, dann wirf einen Blick auf die Vorlagen, die die besten Website-Baukästen in 2021 zu bieten haben.

FAQ

Wie wähle ich ein Theme in WordPress aus?
Der beste Weg, das passende Theme auszuwählen, besteht darin, eine Liste der unverzichtbaren Anforderungen an Deine Website zusammenzustellen. Verwende dann die Suchfunktion, um ein Theme zu finden, das diesen Anforderungen entspricht. Du kannst nach Schlüsselwörtern, Funktionen, Layout, Stilen, Themen und Preis filtern.
Kann ich WordPress ohne Theme benutzen?
Nein, Du benötigst ein Theme, um eine Website auf WordPress.com zu erstellen. Wenn Du jedoch nicht selbst eines auswählen möchtest, kannst Du einfach das Standarddesign verwenden.

Jedes Jahr veröffentlicht WordPress ein neues Standard-Theme. Dieses bietet normalerweise ein modernes Design und ist äußerst vielseitig, sodass es für die meisten Webseiten problemlos geeignet ist – auch für gemeinnützige Organisationen. In unserem WordPress-Review hat auch unser Experte bestätigt, dass man damit fast jede Art von Blog oder einfacher Website erstellen kann.

Was ist das beliebteste kostenlose WordPress-Theme?
Jedes Jahr veröffentlicht WordPress ein neues Standard-Theme, das nach dem aktuellen Jahr benannt ist (Twenty Nineteen, Twenty Twenty usw.), und jedes Jahr wird dieses zum beliebtesten Thema.

Das Standard-Theme ist natürlich kostenlos!

Jedoch bieten auch fast alle anderen Top Website-Baukästenkostenlose Tarife und Vorlagen. Dir stehen also ausreichend andere Ressourcen zur Verfügung, wenn Du bei WordPress nichts Passendes finden solltest.

Lohnt es sich, für ein WordPress-Theme zu bezahlen?
Es ist durchaus möglich, eine großartige Website mit einem kostenlosen WordPress-Theme zu erstellen.

Ein großartiges Premium-Theme kann Dir jedoch dabei helfen, eine einzigartige Website zu erstellen, die wirklich auffällt – was wiederum dazu beitragen wird, dass Deine Website in Zukunft mehr Umsatz und Bekanntheit erzielt. Wenn Du ein Premium-Theme findest, das zu Deinen spezifischen Anforderungen und Deiner Branche passt, kann dies auch die für die Erstellung Ihrer Website erforderliche Zeit verkürzen.

Und vergiss nicht: Wenn Du Dich für einen Premium- oder Business-Tarif anmeldest, entfällt die Gebühr für viele der Premium-Versionen der Themes im Theme-Store. Wenn Du Dich dazu entscheidest, solltest Du Dich aber vorher über die aktuellen WordPress Gutscheine und Rabatte informieren!

Diesen Artikel bewerten
4.5 Bewertet von 2 Nutzern
Du hast schon abgestimmt! Rückgängig
Das Feld ist erforderlichMaximal length of comment is equal 80000 charsDie Minimallänge des Kommentars ist 10 Zeichen

Irgendwelche Kommentare?

Auf Review antworten
%s Antworten ansehen
View %s reply

Relevante Beiträge

Mehr relevante Beiträge anzeigen

Wir prüfen alle Nutzerkommentare innerhalb von 48 Stunden, um sicherzustellen, dass sie von einer realen Person stammen. Es freut uns, dass Du diesen Artikel hilfreich fandest. Wir wären Dir dankbar, wenn Du ihn anderen Personen empfehlen würdest.

Diesen Blog-Eintrag jetzt mit Freunden und Kollegen teilen:

Wir sind uns sicher, dass Du damit anderen Nutzern helfen wirst. Unser Team wird das Review prüfen und innerhalb von.

Einmal pro Monat bekommst Du interessante und nützliche Tipps, Tricks und Ratschläge, wie Du die Leistung Deiner Website verbesserst und Deine digitalen Marketing-Ziele erreichst!

Freut mich, dass es Dir gefallen hat!

Mit Deinen Freunden teilen!

1876488
100
5000
30110140