REVIEWS UND EXPERTENMEINUNGEN Canva Logo Maker

Rangierte auf Platz 20 von 32 Logo Erstellen - Professionelles Logo Design Erstellen Lassen
4.1
Preise
Canva Free $0
Canva Pro $9.95
Ezequiel Bruni
Ezequiel Bruni
Grafikdesigner
Canva ist flexibel, leistungsstark und für Menschen konzipiert, die regelmäßig viele Grafiken benötigen. Du solltest auf jeden Fall die Zeit, Energie und Neugier mitbringen, Dich ein wenig mit Grafikdesign und der spezifischen Verwendung der Canva-Plattform vertraut zu machen.

Überblick

canva-logo-maker-overview1

Ist es wirklich ein Logo-Maker?

Nicht wirklich. Canva Logo Maker ist vielmehr ein universeller Online-Grafikeditor mit einigen Logo-Design-Funktionen.

Als Canva auf den Markt kam, machte sich der Dienst sehr schnell einen Namen als tauglicher und kostengünstiger Design-Service – einen Ruf den sich der Anbieter bis heute bewahrt hat. Die Nutzung ist größtenteils kostenlos. Lediglich einige nützliche (aber nicht immer wesentliche) Funktionen, können bei Bedarf über einen Premium-Tarif freigeschaltet werden.

Der Dienst ist in so vielen Sprachen verfügbar, dass ich an dieser Stelle nicht einmal versuchen werde, sie hier aufzulisten. Es gibt im Dropdown-Menü für die Sprachauswahl sogar eine extra Suchleiste, um die gewünschte Sprache schneller finden zu können:

canva-logo-maker-overview2

Alle diese Sprachen werden – soweit ich das beurteilen kann – auch im Editor selbst unterstützt.

Wenn Du ein Logo in deutscher Sprache für den persönlichen Gebrauch benötigest, ist der Canva Logo Maker ein großartiges Tool. Wenn Du jedoch ein professionelles Logo für Dein Unternehmen erstellen möchtest, wirst Du sicherlich nicht wollen, dass dieses auf einer generischen Vorlage basiert, sondern eher nach etwas einzigartigem suchen. Hier kommen Freelancer-Marktplätze wir Fiverr ins Spiel, bei denen Du schon ab 5 Dollar einen Grafiker anheuern kannst, der nur für Dich ein spezielles Logo erstellt.

Canva bietet noch einige Zusatzdienstleistungen, die sich im Großen und Ganzen um das Thema Druck drehen. Du kannst wirklich fast alles drucken lassen: Visitenkarten, T-Shirts, Flyer, Geschenkgutscheine, egal was… wenn Du es entwerfen kannst, druckt Canva es für Dich.

Gibt es überhaupt etwas, was Canva nicht für mich tut? Ja, sie werden Dir keine fertigen Logo-Grafiken erstellen und Dich stattdessen ermuntern, Dich selbst als Grafikdesigner zu versuchen.

Es geht weniger darum, ob Du mit Canva ein interessantes und einzigartiges Logo erstellen kannst. Das gelingt Dir mit etwas Geschick bestimmt. Es stellt sich letztlich einfach die Frage, ob Du die Zeit hast, ein Logo ohne die KI-basierten Tools zu erstellen, mit denen einige der anderen Logo-Design-Services Dich unterstützen. Ob Canva die richtige Plattform für Dich ist oder ob Du Dich lieber bei einem anderen gut bewerteten Logo-Design-Service umschauen solltest, erfährst Du in diesem Review.

Merkmale

4.0
canva-logo-maker-features1

Der Editor ist fast so gut, wie eine vollwertige Grafiksoftware

Canva wird nicht den kompletten Logo-Erstellungsprozess für Dich übernehmen, wie andere Logo-Design-Services (wie Wix Logo Maker oder Tailor Brands) es tun. Der Fokus liegt darauf, Dir einen guten Ausgangspunkt zu geben und Dich mit den notwendigen Design-Werkzeugen für das Finishing auszustatten.

Um dies zu erreichen, bietet Canva Dir Zugriff auf eine Vielzahl von Optionen (beachte bitte, dass ich “Optionen” und nicht “Werkzeuge” sagte), mit denen Du Deinem Design Elemente hinzufügen und deren Größe, Farben, etc. anpassen kannst. Du kannst jedes Element auf der Arbeitsfläche anpassen oder entfernen und bist dabei in keiner Weise von der gewählten Vorlage eingeschränkt.

Erwarte nur nicht, dass Du eigene Objekte zeichnen oder andere erweiterte Anpassungen vornehmen kannst, die Dir Programme wie Adobe Illustrator, Affinity Designer oder Inkscape gestatten.

Da es sich eindeutig um eine Do-It-Yourself-App handelt, steht Dir weder viel KI-Hilfe noch ein Schritt-für-Schritt-Assistent zur Verfügung. Es gibt eine kurze, Tooltip-basierte Einführung in die App und ihre Funktionen, aber nicht viel darüber hinaus.

Du kannst beliebige Farben auswählen und sogar beliebige Palette erstellen …zumindest in der Theorie. Es ist allerdings etwas schwierig, die Farben bestimmter vorgefertigter Symbole und Grafiken zu ändern. Davon gibt es übrigens jede Menge. Die Anzahl an angebotenen Symbolen und Illustrationen ist beeindruckend und erstreckt sich über jegliche Themenbereiche. Mehr dazu gleich.

canva-logo-maker-features2

Eine kleine Auswahl der in Canva bereitgestellten Grafiken.

Es gibt keine funktionale Beschränkung bezüglich der Anzahl verwendbarer Textzeichen. Du kannst auch Farbverläufe nutzen, die aber anscheinend nur für Objekte (z.B. Zeichnungen oder Hintergrundformen) angewandt werden können, die von sich aus über einen Farbverlauf verfügen. Transparenz und Animation kannst Du nur durch Bestellung des Premium-Tarifs freischalten.

Die Vorlagen sehen gut aus und sind stilvoll gestaltet. Von modern bis hin zu minimalistischen Vorlagen ist alles vertreten. Obwohl es nicht zu viele Vorlagen gibt, sind sie ein fantastischer Ausgangspunkt, um Dich bei der Erstellung eines originellen Designs zu unterstützen. Tatsächlich könntest Du einfach eine Vorlage nehmen, den Text ändern und es wäre für viele Zwecke völlig ausreichend.

canva-logo-maker-features3

Einige der Vorlagen von Canva.

Wenn Du aber ein wirklich großartiges und einzigartiges Logo erstellen möchtest, musst Du Dich schon etwas ins Zeug legen. Das ist auch genauso beabsichtigt, da das Ziel des Dienstes nicht darin besteht, Dir ein fertiges Logo-Produkt zu erstellen, das Du dann nur noch herunterladen musst. Stattdessen statten sie Dich mit den nötigen Werkzeugen aus, sodass Du mit etwas Gefühl für Design bequem das Logo Deiner Träume erstellen kannst.

Sobald Du Dein Logo erstellt hast, kannst Du es in den Formaten PNG, JPG und PDF herunterladen. Im dem kostenlosen Tarif sind die PNG- und JPG-Bilder mit 500 x 500 Pixel recht klein. Du kannst diese Einschränkung aber umgehen, indem Du die PDF-Datei herunterlädst, in einem Vektorbearbeitungsprogramm wie den oben genannten öffnest und das Bild dann in einem größeren Format exportierst. Du musst nur sicherstellen, dass auf Deinem Computer die gleichen Schriftarten installiert sind, die Du auch auf Canva verwendet hast. Andernfalls wird das Logo im Vektorbearbeitungsprogramm nicht korrekt dargestellt.

Interessanterweise kannst Du Dein Logo auch im Videoformat (MP4) herunterladen. Dies kann hilfreich sein, wenn Du Dein Logo in einem Video einbinden möchtest. Bedenke jedoch, dass heutzutage fast jeder gute Videoeditor PNG-Dateien unterstützt, sodass Du das MP4-Format Option wahrscheinlich nicht benötigst.

Wenn Du Dich bis ins Jahr 1995 zurückkehren möchtest, kannst Du eine animierte Version Deines Logos als MP4- oder GIF-Datei herunterladen (dies erfordert jedoch den Kauf des Prämien-Tarifs).

Der Dienst ist kostenlos und bietet unbegrenzt viele Überarbeitungen

Der Dienst funktioniert nach dem “Freemium” –Prinzip und es gibt demzufolge bei kostenloser Nutzung einige Beschränkungen. Beispiel: Alle Logo-Vorlagen werden standardmäßig mit 500 x 500 Pixel gespeichert (was Du aber wie oben beschrieben mit Hilfe der PDF-Datei etwas aushebeln kannst).

Für eine Webseite ist ein Logo mit 500 Pixeln Breit in der Regel aber mehr als ausreichend. Schön ist auch, dass Du Dein Design so oft ändern kannst, wie Du möchtest – selbst nachdem Du die Logo-Dateien schon heruntergeladen hast, kannst Du weiterhin beliebig viele Änderungen vornehmen.

Der Editor ist komplett Drag&Drop-basiert

Das mag für einige selbstverständlich klingen, aber nicht jeder Logo-Designer verfügt über Drag&Drop-Funktionalität. Canva gibt sich hier keine Blöße und bietet in seinem Editor viel Gestaltungsfreiheit, damit die Nutzer ihr Logo-Layout nach ihren Wünschen anpassen können.

Du kannst beliebig viele Symbole zu Deinem Logo hinzufügen (und es gibt wirklich Unmengen davon)… da ist nur ein Problem

Canva stellt Dir eine Bibliothek mit Millionen von vorgefertigten Symbolen und Grafiken zur Verfügung. Diese Symbole und Grafiken sind jedoch nicht alle kostenlos. Es gibt einige kostenlose, aber der Rest muss entweder einzeln gekauft oder durch Bestellung des Premium-Tarifs insgesamt freigeschaltet werden.

Schlimmer noch, eigentlich solltest Du diese Grafiken überhaupt nicht in Dein Logo aufnehmen. Laut der Support-Website von Canva ist nicht bei allen vorgefertigten Grafiken lizenzrechtlich die Verwendung in Logos gestattet. Grundformen, Linien und freie Schriftarten sowie alle in den Logo-Vorlagen enthaltenen Symbole sind hingegen in Ordnung.

canva-logo-maker-features4

Die Lizenzbestimmungen von Canva

Es macht keinen Sinn, dass man beim Design der Logos eine der stärksten Funktionen von Canva eigentlich überhaupt nicht nutzen kann. Hinzu kommt, dass man nur auf der Support-Seite über diese Lizenzbestimmungen informiert wird. Das ist ein großer Minuspunkt. Ich habe die riesige Bibliothek hier trotzdem erwähnt, weil sie trotz dieser seltsamen Regel wirklich eines der besten Dinge an Canva ist.

Eine tolle Sache ist jedoch, dass Sie Deine eigenen Grafiken hochladen kannst (ja, auch in der kostenlosen Version des Dienstes). Da es genügend Seiten gibt, von denen Du kostenlose Grafiken herunterladen kannst, entschädigt diese Funktion doch etwas für die genannte Problematik mit der Canvas-Bibliothek. Bei den hochgeladenen Grafiken solltest Du natürlich ebenfalls auf die Lizenzbestimmungen achten.

Es gibt einige gute Zusammenarbeits-Funktionen

Du Sie ein Logo, an dem Sie gerade arbeitest, Deinen Kollegen oder Freunden zeigen möchtest, kannst Du es über Canva in verschiedenen sozialen Medien teilen. Solltes Du es nicht auf diese Art und Weise freigeben wollen, kannst Du das Design auch per E-Mail an andere Mitglieder Deines Teams senden. Du kannst ihnen auch gestatten, das Logo nach Belieben zu bearbeiten, was Canva zu einem großartigen Tool für Marketingteams macht.

Meine Erfahrungen mit dem Canva Logo Maker

Ich habe dieses Review im Rahmen eines Vergleichs aller wichtigen Logo-Design-Services durchgeführt. Grundsätzlich ging es darum, ein neues Logo für Website Planet zu finden und in diesem Rahmen all diese Dienste zu testen, um möglichst viele verschiedene Logooptionen zu erhalten. Du solltest auf jeden Fall meinen kompletten Vergleich der Logo-Design-Services lesen, um herauszufinden, welcher Anbieter das Gewinnerlogo erstellt hat!

Ich habe Canva schon vorher in begrenztem Umfang genutzt. Meistens habe ich nur etwas mit dem Editor herumgespielt, um zu sehen, zu was er fähig ist. Ein richtiges Logo habe ich vor diesem Review mit Canvas aber noch nicht erstellt.

canva-logo-maker-features5

Mir stellte sich also die Frage: Kommt hier derselbe Canva-Editor zum Einsatz, den ich bereits kenne, oder einer, der speziell für das Design von Logos zugeschnitten ist? Im Grunde genommen ist es derselbe Editor. Wenn Du auf die Schaltfläche Start designing a custom logo klickst, erhältst Du Zugriff auf alle üblichen Tools. Der einzige Unterschied ist, dass Du auf Basis einer gewählten Logo-Design-Vorlage mit der Arbeit startest.

Die eigentliche Vorgehensweise ist der einer professionellen Design-App ziemlich ähnlich, mit der Ausnahme, dass der Editor von Canva funktionell etwas eingeschränkter ist. Diese Beschränkungen sind jedoch beabsichtigt und genau das macht die Verwendung von Canva relativ einfach. Schau Dir einfach das Video an und Du wirst sehen, was man mit dem Editor alles anstellen kann (Video folgt in Kürze!).

Und hier nun das Endresultat:

canva-logo-maker-features6

Bedienkomfort

4.0
canva-logo-maker-ease-of-use1

Vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten erfordern auch etwa Einarbeitungszeit

Der einzige wirkliche Nachteil in Canvas Ähnlichkeit zu herkömmlichen Grafikeditoren besteht darin, dass Du den Umgang mit den Werkzeugen erst erlernen musst, wenn Du zuvor noch keinen Grafikeditor verwendet hast. Vieles kannst Du sicherlich durch einfaches Ausprobieren selbst herausfinden, Du musst aber definitiv mehr Zeit aufbringen, als Du es bei einfacheren Logo-Designern wie Tailor Brands oder Looka tun musst.

Canva ist in der Funktionsweise normaler Grafiksoftware sehr ähnlich

Wenn Du schon MS Paint genutzt oder mit anderen Grafikeditoren herumgespielt hast, wirst Du schneller Zugang zu Canva finden. Dabei wirst Du wahrscheinlich sogar feststellen, dass Canva viel einfacher ist als die meisten dieser Tools.

Es gibt zahlreiche Integrationen mit anderen Diensten

Möchtest Du ein Video (richtig gelesen, ein Video) von YouTube importieren? Nun, ich bin mir zwar nicht sicher, wie das Deinem Logo helfen wird, aber es ist möglich! Möchtest Du Fotos aus Instagram oder Dateien aus Deinem Dropbox-Konto nutzen? Mit Canva ist das alles sehr einfach möglich. Darüber hinaus bietet der Service natürlich auch die üblichen Social-Media-Integrationen an, die man heutzutage fast schon voraussetzt.

Canva bietet Tutorials und Design-Grundlagenkurse

Was unerfahrene Nutzer sicher besonders freuen wird: Canva bietet eine Fülle von Tutorials sowie Grundlagen-Videokurse zum Thema Grafikdesign, Social Media, Branding und Präsentationen. Mit anderen Worten, sie bringen dir nicht nur bei, wie man den Editor benutzt, sondern auch, wie ein Designer denkt.

Wenn Du auch zukünftig viele Aufgaben im Bereich Grafikdesign zu erfüllen hast und bisher nicht viel Erfahrung mitbringst, solltest Du Dir diese kostenlosen Kurse nicht entgehen lassen – selbst wenn Du nicht vor hast, den Canva-Editor zu verwenden.

Support

3.6
canva-logo-maker-support1

Du solltest vor der Kontaktaufnahme die FAQs lesen

Bei all meinen Interaktionen mit dem Canva-Support-Team waren sie ausgesprochen höflich. Man merkt aber, dass das System darauf ausgerichtet ist, den Direktkontakt auf ein Minimum zu begrenzen. Dies ist nicht unbedingt eine schlechte Sache, wenn die üblichen Fragen – wie es bei Canva der Fall ist – alle im Hilfe-Center beantwortet werden.

Während der Support-Bereich sicherlich den Großteil der eher technischen Fragen beantworten sollte, kannst Du Dir auch noch die oben genannten Kurse durchlaufen, in denen die Bedienung von Canva erläutert wird. Sofern nicht tatsächlich etwas absolut schief geht (z.B. wenn Dir der Zugriff auf eine bezahlte Funktion verwehrt bleibt), wirst Du wahrscheinlich kaum mit dem Support in Kontakt kommen.

E-mail

Es gibt eine Support-E-Mail-Adresse, an die Du Dich direkt wenden kannst… wenn Du sie denn findest (was gar nicht so einfach ist). Als ich mich per E-Mail erkundigte, ob es möglich sei, über die Plattform einen Designer mit der Bearbeitung meines Logos zu beauftragen, wurde mir zunächst automatisch mitgeteilt, dass etwas Geduld erforderlich sie, weil der Posteingang nicht ständig geprüft wird. Trotzdem bekam ich nach ungefähr zwei Tagen eine Antwort.

Jassie, so hieß die Mitarbeiterin, hat sich sehr viel Mühe bei der Beantwortung meiner Frage gegeben, obwohl ein einfaches “Nein, bei uns können Sie keine Designer anheuern” etwas schneller für Klarheit gesorgt hätte.

canva-logo-maker-support2

Twitter

Dies scheint der Kanal zu sein, auf dem das Canva-Team bevorzugt kontaktiert werden möchte (zumindest scheint es mir so). Als ich nach den kommerziellen Nutzungsrechten für mit Canva entworfene Logos fragte, erhielt ich schon nach etwa einer Stunde eine Antwort.

canva-logo-maker-support3

Support-Ticket

Die Support-Webseite von Canva ist in Kategorien unterteilt, wie im Screenshot am Anfang dieses Abschnitts dargestellt. Innerhalb jeder Kategorie kannst Du ein Problem melden, wenn es zu diesem bestimmten Bereich passt. Es gibt allerdings keinen Abschnitt für allgemeine Fragen.

Ich habe ein Ticket eingereicht, in dem ich ein Problem mit einem heruntergeladenen PDF schilderte. In diesem sahen die Schriften völlig anders aus. Ich vermutete zwar schon, dass das mit den auf dem Computer installierten Schriftarten zusammen hängt, wollte mir das aber vom Support-Team bestätigen lassen.

canva-logo-maker-support4

Fast zwei Tage später erhielt ich eine Antwort, die meine Frage allerdings nicht wirklich beantwortete. Wahrscheinlich ist es Teil einer festgelegten Prozedur, die das Support-Team bei jeglichen Anfragen zu befolgen hat, aber irgendwie fühlt sich die Antwort so an, als hätte man mein eigentliches Anliegen komplett ignoriert:

canva-logo-maker-support5

Pricing

4.5
Der Dienst ist kostenlos… was soll man noch mehr dazu sagen.

Ach ja, es gibt dann natürlich doch noch ein paar Dinge, für die Du tatsächlich Geld bezahlen musst. Du kannst einzeln zusätzliche Illustrationen und Grafiken für Deine Entwürfe kaufen oder für eine meiner Meinung nach angemessene monatliche Gebühr den Zugriff auf die gesamte Canva-Bibliothek freischalten. Damit schaltest Du dann auch transparente Hintergründe, animierte Grafiken, den Zugriff auf über 20.000 weitere Vorlagen, die Möglichkeit, die Größe der Grafiken nach Belieben zu ändern und viele weitere Features frei.

Wirklich unschön ist dabei aber, dass Du einzeln erworbene Grafik nur in einem Design verwenden kannst. Wenn Du die Grafik später in einem anderen Projekt erneut verwenden möchtest, musst Du sie erneut kaufen. Das ich dieses Zahlungsmodell für ungerecht halte, brauche ich sicherlich nicht extra betonen.

Im Großen und Ganzen kann man den Premium-Tarif aber durchaus empfehlen. Bezahlen kannst Du mit Mastercard, VISA, American Express oder Discover.

Es gibt eine begrenzte Rückerstattungsrichtlinie, die speziell für den Fall vorgesehen ist, wenn etwas nicht funktioniert, und nicht in Anspruch genommen werden kann, wenn Du mit den von Dir gekauften Grafiken nicht zufrieden bist. In diesem Fall hilft Dir Canva nicht weiter und Dir bleibt nichts anderes übrig, als normal zu kündigen.

Nutzungsrechts

Wie aus dem oben gezeigten Tweet ersichtlich, erhältst Du die vollständigen kommerziellen Nutzungsrechte für alle von Dir gestalteten Logos. Das Marken- bzw. Urheberrecht an der verwendeten vorgefertigten Vorlage erhältst Du aber natürlich nicht. Wenn Du ein mit Canva erstelltes Logo als Marke schützen möchtest, darfst Du für dessen Erstellung also nicht auf eine Vorlage zurückgreifen, sondern musst von Grund auf neu beginnen.

An diesem Punkt stellt sich allerdings die Frage, warum Du dann nicht gleich eine professionelle Grafiksoftware nutzen solltest.

Nutzerbewertungen

Be the first user to leave a review about Canva Logo Maker in Deutsch!
Write a Review

Fazit zu Canva Logo Maker

Canva richtet sich insbesondere an diejenigen, die relativ regelmäßig Grafiken erstellen müssen. Du solltest auf jeden Fall die Zeit, Energie und Neugier mitbringen, Dich ein wenig mit Grafikdesign und der spezifischen Verwendung der Canva-Plattform vertraut zu machen. Der Editor erfüllt die vollmundigen Versprechen, die auf den diversen Landingspages gegeben werden aber tatsächlich ein, und das zu einem erschwinglichen Preis.

Es ist nur sehr schade, dass eines der stärksten Features von Canva (die riesige Grafikbibliothek) aufgrund von Lizenzproblemen nur sehr eingeschränkt nutzbar ist. Hinzu kommt, dass sich Grafikdesign-Neulinge mit der Bedienung zu Beginn etwas schwer tun könnten. Canva hat unglaubliche Stärken und das Zeug, ein sehr mächtiges und hilfreiches Werkzeug zur Erstellung von Logos zu sein, aber diese Probleme trüben den Gesamteindruck doch recht stark.

Trotz der Mängel ist Canva meiner Meinung nach ein großartiger Anlaufpunkt für alle, die die Grundlagen des Grafikdesigns erlernen möchten. Die Benutzeroberfläche ist verhältnismäßig einfach. Es gibt viele Beispiele, die Dir bei der Erlernung behilflich sind und in seinen Grundfunktionen wird der Dienst absolut kostenlos zur Verfügung gestellt.

Wenn Du aber nach einem KI-basierten Logo-Design-Service suchst, der die den Großteil der Arbeit für Dich erledigt, empfehle ich Dir Tailor Brands oder DesignEvo.

Ezequiel Bruni
Ezequiel Bruni
Ezequiel Bruni ist biologisch kanadisch, aber auf dem Pass mexikanisch. Er sagt über sich selbst, dass er der totale Nerd ist. Seit jungen Jahren ist er als Web-Designer tätig und teilt sehr gerne Tipps für Anfänger. Es sind solche Tipps, die er sich am Anfang gewünscht hätte. Weiterhin liebt er Videospiele, Tacos, Open-Source-Software, Science Fiction und alle möglichen Arten von Fantasy. Was ihm gar nicht gefällt? In der dritten Person zu schreiben.

Canva Logo Maker Alternativen

Fiverr Logo Design
4.9
Die geringsten Preise für ein professionelles Design
Bewertung lesen
Wix Logo Maker
4.9
Kostenfreies Logo für nicht-kommerzielle Nutzung
Bewertung lesen
Tailor Brands
4.7
Einfacher Logo-Baukasten für einfache Markenbildung
Bewertung lesen
DesignCrowd
4.6
Professionelle Designer und erstaunlich günstige Preise
Bewertung lesen
1202911