1. WebsitePlanet
  2. >
  3. Blog
  4. >
  5. Was kostet die Erstellung einer Website in 2021?

Was kostet die Erstellung einer Website in 2021?

Abi Carter Abi Carter 07 September 2021
07 September 2021

Wenn die Beauftragung eines professionellen Webdesigners für eine einzige Website zwischen 5 und 10.000 Dollar kosten kann, gilt dann das alte Sprichwort „Sie bekommen, wofür Sie bezahlen“ wirklich?

Kurz gesagt, nicht wirklich.

Die Wahrheit ist – im Gegensatz zu dem, was einige Leute im Internet erzählen – dass es durchaus möglich ist, eine gute Website zu erstellen und zu betreiben, ohne das Budget zu sprengen. Das geht sogar kostenlos, wenn es Ihnen nichts ausmacht, auf ein paar Funktionen zu verzichten. Das Endergebnis sich sehr ähneln.

Wie kann ich das mit so viel Zuversicht sagen? Ich habe für diesen Artikel viele Websites erstellt und eine Menge Preispläne überprüft. Nach all dem kann ich Ihnen sagen, dass es viele erschwingliche, benutzerfreundliche Optionen gibt, die den oftmals sehr hohen Preis für ein maßgeschneidertes Design in den Schatten stellen.

Um Ihnen einen einfachen, transparenten Leitfaden zu den Kosten für die Erstellung einer Website im Jahr 2021 zur Verfügung zu stellen, habe ich die verschiedenen Optionen zusammengefasst und vier unterschiedliche Methoden verglichen, die von absolut kostenlos bis hin zu etwas teurer (aber immer noch bezahlbar) reichen. Wenn Sie etwas Bestimmtes suchen, können Sie direkt weiterscrollen:

Für jede Methode erläutere ich die damit verbundenen Kosten, um Ihnen die Entscheidung für die richtige Methode zu erleichtern. Also schnallen Sie sich an: Es gibt jede Menge Möglichkeiten zu entdecken!

Kosten: Kostenlos

Website-Builder sind eine der günstigsten Möglichkeiten, um eine Website zu erstellen – gleichzeitig sind sie die einzige kostenlose Möglichkeit. Obwohl WordPress.org technisch gesehen eine kostenlose Open-Source-Plattform ist, sind damit weitere Kosten verbunden (mehr dazu weiter unten).

Wenn Sie also eine Website einrichten möchten, ohne einen Cent zu bezahlen, sollten Sie einen Website-Builder verwenden, der einen „für immer kostenlosen” Plan anbietet. Damit sind alle Ihre Bedürfnisse in Bezug auf Design, Hosting und Sicherheit abgedeckt.

Ein Website-Builder eignet sich ideal für Anfänger, denn er ermöglicht es Ihnen, eine Website ohne Programmierkenntnisse zu erstellen. Sie können einfach klicken, ziehen, ablegen und tippen, bis Sie das gewünschte Website-Design gefunden haben. Viele Anbieter stellen sogar einige solide Funktionen in ihren kostenlosen Paketen zur Verfügung.

Allerdings sind diese Angebote auch mit Einschränkungen verbunden:

  • Auf Ihrer Website wird Werbung für den Website-Builder angezeigt
  • Sie können keine benutzerdefinierte Domain verwenden (d.h. Sie müssen sich mit einer Domain wie „blogofchampions.wixsite.com“ begnügen)
  • Sie erhalten wenig Speicherplatz und Bandbreite

Einige kostenlose Angebote sind recht großzügig, andere wiederum nicht. Viele verzichten auf E-Commerce-Funktionen (d.h. Sie können nicht online verkaufen), schränken Ihre Anpassungsmöglichkeiten ein oder beschränken sich auf den einfachsten Kundensupport.

Aufgrund dieser Einschränkungen werden Sie vermutlich kein kostenloses Paket wählen, wenn Sie eine erstklassige Website für Ihr Unternehmen benötigen. Aber es gibt viele Situationen, in denen ein kostenloses Paket tatsächlich sehr gut funktionieren kann.

Ich empfehle diese Option, wenn:

  • Sie einen bestimmten Website-Builder testen möchten
  • Sie eine kleine persönliche Website hosten möchten
  • Sie Ihr Portfolio online präsentieren möchten
  • Sie eine Website erstellen möchten, um Familienfotos zu veröffentlichen
  • Sie Einladungen für Ihre Hochzeit (oder eine andere Veranstaltung) sammeln möchten

Falls einer dieser Punkte auf Sie zutrifft, empfehle ich Ihnen, sich die folgenden kostenlosen Pläne genauer anzuschauen.

1. Wix – Der attraktivste (und nützlichste) kostenlose Plan

wix-free-plan-website-banner
Das Werbebanner von Wix scrollt immer mit – zum Glück ist es dezent.

Unter den kostenlosen Plänen ist der von Wix definitiv der großzügigste. Damit haben Sie Zugriff auf so ziemlich alle Funktionen dieses Builders (mit ein paar bemerkenswerten Ausnahmen wie E-Commerce).

Sie erhalten 500 MB Speicherplatz und Bandbreite – mehr als genug, um eine solide Einstiegsseite zu erstellen – und Zugang zu allen über 900 wunderschön gestalteten Vorlagen von Wix, die Sie mit dem Drag-and-Drop-Editor nach Herzenslust anpassen können.

Mit dem kostenlosen Tarif erhalten Sie außerdem Zugriff auf den Wix App Market, der Hunderte von Add-Ons zur Erweiterung der Funktionalität Ihrer Website enthält. Einige von ihnen kosten Geld, aber viele beliebte sind kostenlos.

Gleichzeitig erhalten Sie integrierte solide Marketing-Tools. Mit Wix E-Mail-Marketing können Sie beispielsweise bis zu 5.000 E-Mails in 3 Kampagnen pro Monat mit dem kostenlosen Plan versenden. Das ist besonders günstig, wenn Sie regelmäßig Newsletter oder Updates für Ihre Abonnenten erstellen.

Sie können keine benutzerdefinierte Domain einrichten und müssen sich mit dem Werbebanner von Wix abfinden, der oben auf Ihrer Website erscheint. In Bezug auf das Branding ist Wix jedoch sehr diskret.

2. SITE123 – Die Beste Lösung in Sachen Einfachheit

site123-free-plan-website-banner
Das Banner von SITE123 befindet sich am unteren Rand des Bildschirms. Aber diese Großbuchstaben…

SITE123 ist einfacher als Wix – der schnelle Aufbau ist wichtiger als die volle kreative Kontrolle – und wäre daher meine erste Wahl, wenn Sie keine superschicke Website benötigen und schnell online gehen wollen. Die Anwendung ist wirklich sehr, sehr einfach zu bedienen.

Und das kostenlose Angebot von SITE123 bietet eine ganze Menge: 250 MB Speicherplatz und Bandbreite, Zugriff auf alle 180+ SITE123-Vorlagen, Blogging-Funktionen, Kontakt- und Spendenformulare und einige Business-Tools wie Veranstaltungskalender, Restaurantreservierungen und Terminplanung.

Die kostenlose Version schränkt die Bearbeitungsmöglichkeiten für Ihre Website ein. Erweiterte Anpassungsoptionen wie benutzerdefinierte Farbpaletten, Schriftarten und Anwendungen sind kostenpflichtigen Paketen vorbehalten.

Das Banner von SITE123 ist meiner Meinung nach auch etwas weniger dezent. Aber für eine einfache persönliche Website völlig ok.

3. WordPress.com – Der beste kostenlose Plan zum Bloggen

wordpress-com-free-website-banner
Das Werbebanner für die kostenlose Website von WordPress.com ist schlicht und unaufdringlich.

WordPress.com bietet alle Funktionen von WordPress.org, aber in einem übersichtlichen Paket, das auch Hosting, Wartung und Sicherheit umfasst.

Es überrascht nicht, dass WordPress.com für eine Software, die ihre Wurzeln im Blogging hat, in Bezug auf die Blogging-Funktionen das Beste vom Besten ist. Und glücklicherweise sind die meisten, wenn nicht sogar alle, mit dem kostenlosen Tarif verfügbar.

Sie erhalten großzügige 3 GB Speicherplatz und unbegrenzte Bandbreite, was WordPress.com zu einer guten Wahl für eine medienlastige Website mit vielen Fotos macht. Außerdem erhalten Sie zusätzliche Funktionen wie Sicherheit, automatische Backups, SEO-Tools, Galerien, Diashows und Kontaktformulare über das Jetpack-Plug-In.

Die Kehrseite der Medaille ist, dass das kostenlose Angebot einige wichtige Einschränkungen mit sich bringt: Sie erhalten keinen Zugriff auf die Plug-In-Bibliothek von WordPress, können lediglich die Support-Foren der Community nutzen und Ihnen steht nur eine kleine Auswahl an kostenlosen Themes zur Verfügung. Außerdem ist die Lernkurve bei WordPress.com, anders als bei anderen Anbietern, ziemlich steil.

4. GoDaddy – Die besten kostenlosen Funktionen für kleine Unternehmen

godaddy-free-website-banner
Ein weiterer kostenloser Plan, ein weiteres Banner. Dieses stört mich weniger!

Ein kurzer Hinweis: GoDaddy bietet nicht weltweit einen kostenlosen Tarif an. Derzeit ist dieses Angebot nur in den USA und in einigen anderen Regionen verfügbar. Schätzen Sie sich glücklich, wenn es bei Ihnen verfügbar ist.

Der kostenlose Plan von GoDaddy umfasst einige großartige Funktionen für kleine Unternehmen, darunter einen unterhaltsamen und benutzerfreundlichen Builder, einige grundlegende Blogging- und Marketing-Tools, Website-Analysen und einen 24/7-Kundensupport.

Mit GoDaddy können Sie zudem einmalige Termine planen und Zahlungen über PayPal akzeptieren. Das ist besonders für Dienstleistungsunternehmen interessant, die ihren Kunden die Möglichkeit bieten möchten, Termine direkt über ihre Website zu buchen.

Der Nachteil ist, dass Sie bei GoDaddy weniger kreative Freiheiten haben als bei anderen Anbietern. Und natürlich müssen Sie mit dem GoDaddy-Banner zurechtkommen, das oben auf Ihrer Website angezeigt wird.

5. Square Online – Der beste kostenlose Builder für E-Commerce

square-online-free-website-banner
Wäre da nicht die Subdomain-URL, würde man nie erkennen, dass es sich um eine kostenlose Website handelt. Keine Banner in Sicht.

Square Online ist einer der wenigen Website-Builder, der in seinem kostenlosen Tarif tatsächlich E-Commerce-Funktionen anbietet (obwohl dieser derzeit nur in den USA, Kanada, Japan, Australien und dem Vereinigten Königreich verfügbar ist).

Die E-Commerce-Funktionen sind für ein kostenloses Produkt unglaublich gut. Sie erhalten eine unbegrenzte Anzahl von Artikeln, Bestandsverwaltung, Gutscheine, die Möglichkeit, SMS-Benachrichtigungen an Kunden zu senden, Geschenkkarten, Kontaktformulare und eine Instagram-Integration, mit der Sie direkt über soziale Medien verkaufen können.

Und das Beste: Es ist kein Banner mit der Aufschrift „DIES IST EINE KOSTENLOSE WEBSITE“ zu sehen, sondern nur ein dezentes Square-Logo in der Fußzeile Ihrer Website.

Allerdings ist der Plan nicht wirklich kostenlos. Sie müssen kein Geld ausgeben, um Ihre Website zu erstellen und zu veröffentlichen, doch wenn Sie einen Verkauf tätigen, zahlen Sie eine Transaktionsgebühr von 2,9% plus 30 Cent. Man muss Geld ausgeben, um Geld zu verdienen, nicht wahr?

Um diese Transaktionsgebühren auch nur geringfügig zu senken, müssten Sie ein Upgrade auf den Premium-Tarif vornehmen (der mit $72.00 pro Monat eine erhebliche finanzielle Investition darstellt).

Sie sind sich nicht sicher, welcher kostenlose Plan am besten zu Ihren Bedürfnissen passt? Sehen Sie sich diesen Vergleich an:

Wix SITE123 WordPress.com GoDaddy Square Online
Bandwidth 500 MB 250 MB Unbegrenzt Unbegrenzt Unbegrenzt
Storage 500 MB 250 MB 3 GB Unbegrenzt Unbegrenzt
Templates 900+ 180+ 110+ 25+ 1
Apps / Add-ons / Integrations
Appointments
E-commerce features? Begrenzt

Kosten: $4 – $150 pro Monat

Für bestimmte Zwecke sind die kostenlosen Tarife völlig ausreichend. Wenn Sie allerdings eine wirklich professionelle Website erstellen möchten, ist ein Upgrade auf ein kostenpflichtiges Angebot vermutlich unumgänglich.

Zumindest empfiehlt sich das für eine personalisierte Domain (denn eine URL wie 9d95jd8d03hg.mywebsite.com kommt Ihrem Markenimage nicht wirklich zugute).

Überlegen Sie sich auch, ob Sie Werbung dafür machen wollen, wie wenig Sie für Ihre Website ausgegeben haben. All diese „Ich habe meine Website kostenlos erstellt“-Banner sind nicht sehr subtil! Vor allem, wenn es durchaus möglich ist, mit einem Premium-Builder eine schöne und funktionelle Website für viel weniger Geld zu erstellen, als Sie einem professionellen Designer bezahlen müssten.

Wenn Sie etwas mehr in Ihr Online-Projekt investieren möchten, finden Sie hier eine Übersicht über die Kosten, die Sie bei der Erstellung einer Website mit einem kostenpflichtigen Website-Builder erwarten können:

Element Kosten
Abonnement $3 – $30 pro Monat
Website-Domain $0 – $15 pro Jahr (das erste Jahr ist in der Regel in Ihrem Plan enthalten)
Website-Hosting $0 (in Ihrem Plan enthalten)
SSL-Zertifikat $0 (in Ihrem Plan enthalten)
Website-Vorlage/Theme $0 (zahlreiche anpassbare Optionen in Ihrem Plan enthalten)
Add-ons / Plug-Ins $0 – $100+ pro Monat
Benutzerdefinierte E-Mail Adresse $1 – $15 pro Monat
Gesamt $4 – $150 pro Monat

Mit wenigen nennenswerten Ausnahmen liegen die Preise für die Einstiegsmodelle bei den meisten Anbietern bei etwa 10 bis 15 US-Dollar pro Monat. Aber nicht alle Website-Builder sind gleich, so dass die Funktionen, die Sie mit diesen Plänen erhalten, zum Teil stark variieren können.

Aus diesem Grund habe ich einige der beliebtesten Website-Builder ausgiebig getestet und ihre Preispläne und Funktionen sorgfältig miteinander verglichen. Um Ihnen das Leben zu erleichtern, habe ich diese Liste mit meinen preisgünstigen Favoriten zusammengestellt.

Wenn Sie alle Optionen auf einen Blick miteinander vergleichen möchten, können Sie direkt zur Tabelle unten springen.

1. Wix – Der beste Gesamtwert (und die meiste kreative Freiheit)

Wix_ArtOfFood_JA
Wer braucht schon einen Website-Designer, wenn die Vorlagen so gut sind?

Mit dem kostenlosen Angebot von Wix haben Sie bereits Zugriff auf die umfangreiche Vorlagenbibliothek, den App Market und einen Editor, mit dem Sie jeden Aspekt Ihrer Website anpassen können. Das bedeutet, dass Sie mit dem kostenlosen Plan eine wirklich ansprechende Website erstellen können.

Das Combo-Einsteigerpaket verleiht Ihrer Website einen professionellen Look (für etwa $14.00 pro Monat). Dabei werden alle Anzeigen entfernt und Sie erhalten einen benutzerdefinierten Domainnamen (ein Jahr lang kostenlos).

Außerdem können Sie unabhängig von Ihrem Tarif im Wix App Market nur für die spezifischen Extras bezahlen, die Sie benötigen – und wie bereits erwähnt, sind viele Apps völlig kostenlos.

Dennoch ist es erwähnenswert, dass es eine Handvoll Tools gibt, die Sie bei anderen Anbietern günstiger bekommen können. Die Buchungs-App von Wix zum Beispiel kostet etwa 17 US-Dollar pro Monat, während ein ähnliches (wenn auch einfacheres) Tool bei GoDaddy, SITE123 oder Square Online viel günstiger ist.

Und wenn Sie Online-Zahlungen akzeptieren möchten, müssen Sie ein Upgrade auf den Business Basic Plan vornehmen.

Doch selbst, wenn Sie sich für den teuersten Wix-Plan entscheiden, bekommen Sie sehr viel für Ihr Geld. Das Angebot ist so umfangreich (vor allem in Bezug auf die wunderschönen, nischenspezifischen Vorlagen), dass Sie mit diesem Builder nichts falsch machen können.

wix logo alt

Erhalte 33 % beim Combo-Paket von Wix

Abonniere Wix zwei Jahre und erhalte 33 %discount bei den Gesamtkosten!

3901 Benutzer verwendeten diesen Coupon

2. Squarespace – Ideal für bildintensive Websites

Squarespace_SiteVance_DE
Squarespace-Websites nutzen das großzügige Speicherkontingent mit aussagekräftigen Bildern über die gesamte Breite optimal aus.

Mit einem Preis von $12.00 pro Monat bietet Squarespace mit dem Personal-Tarif unbegrenzten Speicherplatz und eine unbegrenzte Bandbreite – das heißt Ihre Website kann mithalten, egal wie viele Bilder oder Videos Sie hochladen möchten. Nur Zyro bietet Ihnen mehr für weniger, und das mit einem wesentlich einfacheren Editor.

Da Squarespace darüber hinaus für seine umwerfend schönen Designs bekannt ist, ist dieser Builder die logische Wahl für alle, die eine Website erstellen möchten, bei der es vor allem auf die Optik ankommt, z.B. ein Portfolio oder einen Design-Blog.

Im Vergleich zu Wix scheint die Auswahl an Erweiterungen für Dinge wie Buchhaltung, Inventarverwaltung und SEO bei Squarespace ein wenig begrenzter zu sein.

Wenn Sie jedoch auf den nächsthöheren Tarif upgraden (der bei $18.00 pro Monat liegt), können Sie auf Premium-Integrationen und Inhaltsblöcke zugreifen, erhalten eine benutzerdefinierte Google-E-Mail-Adresse und können E-Commerce-Tools verwenden – und das alles für nur ein paar Euro mehr pro Monat.

squarespace logo alt 2

Spare heute bis zu 30 % beim Paket von Squarespace!

Plus get a free domain for one year!

1031 Benutzer verwendeten diesen Coupon

3. SITE123 – Ideal für einen schnellen und einfachen Aufbau

site123-infinitea-template
Die Vorlagen von SITE123 können etwas eintönig sein, sind aber keineswegs schlecht.

Viele Website-Entwickler versuchen, sich gegenseitig mit immer neuen Funktionen, Vorlagen, Add-ons und Extras zu übertreffen. Bei SITE123 hingegen beschränkt man sich auf einfache Funktionen und konzentriert sich auf das, was die Nutzer wirklich brauchen.

Deshalb bevorzuge ich diesen Builder, wenn ich einfach nur schnell und unkompliziert online gehen möchte, ohne mich durch endlose Anpassungsoptionen und zusätzliche Tools ablenken zu lassen.

Mit dem Premium-Tarif ($12.80 pro Monat) erhalten Sie alle wichtigen Tools, wie etwa einen kostenlosen Domainnamen für ein Jahr, eine Auswahl an Add-Ons (sowohl kostenlos als auch kostenpflichtig) für Termine, Restaurantreservierungen, Veranstaltungen, Live-Chat, Social Media-Integrationen und Formulare sowie 10 GB Speicherplatz.

Zusammengefasst kann SITE123 alles, was Sie für eine einfache Website benötigen. Und wenn es das ist, was Sie wollen, warum sollten Sie dann mehr bezahlen?

site123 logo alt 2

Erhalte heute bis zu 44 % beim Paket von SITE123!

Spare 44 %, wenn Du das Jahrespaket von SITE123 abonnierst

579 Benutzer verwendeten diesen Coupon

4. GoDaddy – Optimal für Business-Tools

godaddy
Für einen vergleichsweise günstigen Anbieter sind die Vorlagen von GoDaddy erstaunlich gut.

Der günstigste Tarif von GoDaddy kostet mit $6.99 pro Monat etwas weniger als die meisten anderen Anbieter. Erwartungsgemäß bedeutet dies, dass es ein paar mehr Einschränkungen gibt. So können Sie beispielsweise nur eine benutzerdefinierte Domain einbinden, d.h. diese müssen Sie separat kaufen – im Gegensatz zu anderen Anbietern ist diese nicht in Ihrem Plan enthalten.

Der Plan enthält jedoch einige interessante, geschäftsorientierte Funktionen, die Sie bei anderen Anbietern zu einem ähnlichen Preis nicht erhalten: ein Termin-Tool, mit dem Kunden einmalige Termine auf Ihrer Website vereinbaren können, eine Social-Media-Integration, mit der Sie Beiträge direkt von Ihrem GoDaddy-Dashboard aus planen können, und ein E-Mail-Marketing-Tool mit bis zu 100 Versendungen pro Monat.

Nur zum Vergleich: Bei Wix erhalten Sie mehr kostenlose E-Mails, jedoch nicht das Terminvereinbarungstool. Für Dienstleister könnte GoDaddy also die bessere Wahl sein.

Godaddy logo alternative new

Spare heute bis zu 53 % beim Paket von GoDaddy Website Builder!

Verpasse dieses tolle Angebot nicht!

277 Benutzer verwendeten diesen Coupon

5. Zyro – Die beste Budget-Option für einfache Websites

zyro-betty-template
Zyro ist ein weiterer preisgünstiger Anbieter mit einer überraschend guten Vorlagenauswahl.

Zyro ist nicht der fortschrittlichste Website-Builder auf dem Markt – aber für seine Leistungen sind seine Preise ein echtes Schnäppchen. Für nur $2.90 pro Monat ist der Basic-Tarif für eine Einsteiger-Website unschlagbar – und für nur einen Dollar mehr erhalten Sie mit dem Unleashed-Tarif so ziemlich alles, was Sie für die Erstellung einer einfachen Website benötigen.

Hierbei handelt es sich übrigens um die „zeitlich begrenzten“ Verkaufspreise von Zyro, die als Lockmittel dienen sollen. Sie gelten nur für die ersten vier Jahre, danach wird der normale Preis für die Verlängerung fällig. Dann müssen Sie bis zu zehnmal mehr bezahlen.

Neben einem kostenlosen Domainnamen, unbegrenzter Bandbreite und unbegrenztem Speicherplatz können Sie Zahlungen über Stripe akzeptieren (aber keine Produkte auflisten – dafür benötigen Sie den $9.90 eCommerce-Plan), eine Live-Chat-Funktion hinzufügen und Google Analytics sowie ein Facebook-Pixel integrieren.

In Bezug auf Add-Ons bietet Zyro nicht so viel wie seine Konkurrenten, doch wenn Sie nur eine einfache Website zu einem kleinen Preis benötigen, dann ist dieser Builder die beste Wahl.

zyro logo alternative

Spare bis zu 72 %bei Zyros Unleashed-Paket

Abonniere ein Jahrespaket und erhalte kostenloses Domain-Plus-Hosting!

44 Benutzer verwendeten diesen Coupon

6. WordPress.com – Der beste Anbieter für Skalierbarkeit

wordpress-coutoire-theme
Bei WordPress.com stehen Ihnen weniger Möglichkeiten zur Verfügung, wenn Sie kein Premium-Theme kaufen möchten, allerdings gibt es auch hier einige gute Designs.

Für den Einstieg bei WordPress.com gibt es den Personal-Tarif ($4.00 pro Monat), der eine kostenlose Domain für ein Jahr, die Möglichkeit zum Zahlungseinzug und unbegrenzten E-Mail-Support bietet.

Das ist ideal, wenn Sie zum Beispiel eine benutzerdefinierte Domain für wenig Geld benötigen und die hervorragenden Blogging-Funktionen von WordPress nutzen möchten.

Allerdings fehlen einige wichtige Funktionen, wie z.B. automatische Website-Backups und der Zugriff auf die umfangreiche Plug-In-Bibliothek von WordPress. Diese sind nur ab dem Business-Tarif verfügbar, für den Sie $25.00 pro Monat oder mehr bezahlen müssen. (Denken Sie daran, dass Sie auch mit dem kostenlosen Tarif auf den Wix App Market zugreifen können).

Aus diesem Grund würde ich diese Option nur empfehlen, wenn Sie mit einer einfachen Lösung beginnen möchten (und sich mit der Funktionsweise von WordPress vertraut machen wollen), aber planen, Ihre Website im Laufe der Zeit zu erweitern und die unvergleichliche Leistung und Flexibilität der teureren WordPress-Tarife benötigen.

Sie können aufrüsten, wenn Ihre Website wächst und Sie mehr Funktionen benötigen. Und wenn Sie dann noch Plug-Ins hinzufügen, gibt es eigentlich nichts, was WordPress nicht kann.

wordpress logo alt 2

Bekomme WordPress.com Premium für nur $8.00

Dieses Angebot ist nur nach Registrierung gültig

2141 Benutzer verwendeten diesen Coupon

7. Square Online – Ideal für kleine Online-Shops

the-salon-square-online-site
Der Builder von Square Online ist etwas einfacher, erstellt aber dennoch ansprechende Websites.

Wie bereits erwähnt, können Sie bei Square Online bereits mit dem kostenlosen Tarif Produkte verkaufen – Sie zahlen nur, wenn Sie einen Verkauf tätigen. Was spricht also für ein Upgrade auf ein kostenpflichtiges Angebot?

Nun, die schlechte Nachricht ist, dass die Transaktionsgebühren von Square mit 2,9% + 30 Cent gleich bleiben. Sollten Sie viele Verkäufe tätigen, ist diese Option also nicht die beste Wahl für Sie. (Tipp: Sehen Sie sich den nächsten Anbieter auf dieser Liste an.)

Wenn Sie jedoch einen überschaubaren Online-Shop betreiben und das Geschäftsmodell und die Funktionen von Square Online für Sie gut funktionieren, würde ich sagen, dass es sich lohnt, die professionelle Version zu nutzen. Mit dem kostenpflichtigen Plan wird das Square-Branding aus der Fußzeile und der URL Ihrer Website entfernt, wodurch Ihr Shop im Handumdrehen vom „Nebenbei-Hobby“ zum „legitimen Online-Shop“ wird.

Für zusätzliche Tools wie Kundenrezensionen zu Ihren Produkten, vergünstigte Versandetiketten und E-Mails zu abgebrochenen Warenkörben empfiehlt sich ein Upgrade auf das Performance-Paket für $26.00 pro Monat.

8. Shopify – Ideal für wachsende Shops

shopify-minimal-theme
Es gibt nur 9 kostenlose Shopify-Themes zur Auswahl, also müssen Sie unter Umständen die Zähne zusammenbeißen und für ein Premium-Theme bezahlen.

Mit einem Preis von $29.00 pro Monat ist der günstigste Tarif von Shopify mehr als doppelt so teuer wie der von Square Online. Damit wird deutlich, dass sich dieser Anbieter an größere Online-Shops richtet.

Dies geht auch aus der Funktionsliste von Shopify hervor: Zusätzlich zu den Standard-E-Commerce-Funktionen können Sie zwei Mitarbeiterkonten einrichten, direkt über mehrere Marktplätze und Social-Media-Plattformen verkaufen und den Bestand an bis zu vier Standorten zuweisen. Außerdem erhalten Sie E-Mails zur Wiederherstellung abgebrochener Einkäufe.

Die Transaktionsgebühren sind mit 2,2% + 30 Cent pro Transaktion niedriger als die von Square Online. Je nach Umsatz kann diese Option also trotz des höheren Monatsbeitrags für Sie günstiger sein.

shopify logo alt 1

Freue Dich heute über 20 % Rabatt beim Paket von Shopify!

Registriere Dich bei Shopify und erhalte heute 20 % Rabatt beim 2-Jahrespaket!

407 Benutzer verwendeten diesen Coupon

So schneiden alle Optionen auf meiner Liste nebeneinander ab:

Wix

Combo

Squarespace

Personal

SITE123 Premium GoDaddy Basic Zyro Unleashed WordPress.com Personal Square Online Professional Basic Shopify
Abonnement $14.00 $12.00 $12.80 $6.99 $3.90 $4.00 $12.00 $29.00
Domainname inbegriffen? Kostenlos für 1 Jahr Kostenlos für 1 Jahr Kostenlos für 1 Jahr   Kostenlos für 1 Jahr Kostenlos für 1 Jahr Kostenlos für 1 Jahr
Vorlagen Kostenlos Kostenlos Kostenlos Kostenlos Kostenlos Kostenlos & Kostenpflichtig Kostenlos Kostenlos & Kostenpflichtig
Bandbreite 2GB Unbegrenzt 5GB Unbegrenzt Unbegrenzt Unbegrenzt Unbegrenzt Unbegrenzt
Speicherplatz 3GB Unbegrenzt 10GB Unbegrenzt Unbegrenzt 3GB Unbegrenzt Unbegrenzt
SSL-Zertifikat inklusive?
Apps / Add-ons / Integrationen enthalten? Squarespace Erweiterungen Begrenzt
E-Mail Adresse enthalten?
E-Commerce-Funktionen enthalten?
Transaktionsgebühren 2.9% + 30Cent 2.2% + 30Cent
UI auf Deutsche Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja

Kosten: $3 – $185 pro Monat

Natürlich ist die Verwendung eines Website-Builders nicht Ihre einzige Option. WordPress.org ist ein beliebtes CMS (Content Management System), mit dem Sie eine kostengünstige Website erstellen können.

Vielleicht haben Sie schon gehört, dass 40% aller Websites im Internet mit WordPress erstellt werden. Das liegt daran, dass diese Option eine außergewöhnliche Flexibilität bietet – Sie können fast alles an Ihrer Website anpassen, je nachdem, wie umfangreich oder detailliert Sie vorgehen möchten. So können Sie zum Beispiel alles von einer einfachen Portfolioseite bis hin zu einer ganzen Social-Networking-Site erstellen.

WordPress selbst ist zwar kostenlos, doch das Webhosting ist kostenpflichtig. Sie müssen also einen Webhosting-Plan einkalkulieren, eine Art Mietkosten für Webserverplatz zum Speichern Ihrer Website. Je größer die Website ist, desto mehr Speicherplatz wird benötigt, und desto mehr Geld müssen Sie ausgeben.

Profi-Tipp. Unsere Experten haben sich die Kosten für Webhosting genau angeschaut. Wenn Sie diese Option in Erwägung ziehen, sollten Sie sich unbedingt unsere ausführliche Analyse der Kosten für das Hosting einer Website im Jahr 2021 ansehen.

Zusätzlich müssen Sie die Kosten für den Kauf eines Domainnamens, eines SSL-Zertifikats, Premium-Plug-Ins, wenn Sie Ihrer Website bestimmte Funktionen hinzufügen möchten, und vielleicht sogar ein Premium-Theme einkalkulieren.

Letzteres ist besonders wahrscheinlich, wenn Sie Einsteiger sind, denn WordPress hat eine steile Lernkurve, und eine Website von Grund auf zu erstellen, ist für absolute Laien nicht gerade ein Kinderspiel.

Hier ist eine Aufschlüsselung der Kosten, die Sie für eine selbst gehostete WordPress-Website erwarten können:

Element Kosten
Abonnement $0
Website-Domain $9 – $15 pro Jahr
Website-Hosting $1.50 – $70 pro Monat
SSL-Zertifikat $0 – $200 pro Jahr (oft kostenlos in Hosting-Paketen enthalten)
Website-Vorlage/Theme $0 – $250+ einmalige Kosten
Plug-Ins $0 – $100+ pro Monat
Benutzerdefinierte E-Mail Adresse $1 – $15 pro Monat
Gesamt $3 – $185 pro Monat (+$0 – $250 einmalige Kosten)

Andererseits hat diese Methode eine Menge Vorteile, wenn Sie bereit sind, etwas Zeit zu investieren, um sich selbst beizubringen, wie WordPress funktioniert und wie Sie Ihr Hosting optimieren können.

Von allen Optionen auf dieser Liste bietet WordPress wahrscheinlich das beste Gleichgewicht zwischen Erschwinglichkeit, Flexibilität und Skalierbarkeit, auch wenn es einen höheren DIY-Ansatz erfordert, als es einigen Nutzern gefallen würde.

hostinger logo alt 3

Spare heute bis zu 90 % beim Paket von Hostinger!

Erhalte 90 % beim Web Hosting-Paket von Hostinger

7002 Benutzer verwendeten diesen Coupon

Kosten: $100 – $1.750 einmalige Kosten (+$3 – $200 pro Monat)

Bevor Sie weiterlesen und denken: „Diese Option ist nichts für mich“, sollten Sie wissen, dass einige Designer zwar viel für die Erstellung maßgeschneiderter Websites verlangen, es aber durchaus auch budgetfreundliche Optionen gibt.

Wenn Sie mit der Gestaltung Ihrer Website überfordert sind, sollten Sie eine Freelancer-Plattform wie Fiverr ausprobieren. Dort finden Sie eine Reihe wirklich talentierter Designer, die ihre Dienstleistungen für viel weniger anbieten, als Sie erwarten würden.

Die meisten Freelancer auf Fiverr können Websites mit WordPress erstellen, aber eine wachsende Zahl arbeitet auch mit Website-Buildern. Das kann es für Sie erheblich erleichtern, sich um Updates und Wartung zu kümmern, nachdem Ihre Website live gegangen ist.

Am oberen Ende der Skala erstellt sociolus in nur sechs Tagen eine einzigartige, vollständig reaktionsfähige und SEO-optimierte Website für 950$. Mit über 100 5-Sterne-Bewertungen ist sociolus ein Level-2-Verkäufer auf Fiverr und wurde von der Website überprüft. Für etwas mehr Geld können Sie bis zu 10 Seiten erstellen, bis zu 10 Plug-Ins installieren und sogar E-Commerce-Funktionen hinzufügen.

sociolus
Sociolus ist eine der teureren Optionen auf Fiverr, aber die Fünf-Sterne-Bewertung spricht für sich.

Wenn Sie bereit sind, einen Freelancer mit weniger Bewertungen auf Fiverr zu engagieren (der vielleicht gerade erst auf der Website anfängt), finden Sie noch günstigere Optionen.

Taibacreation zum Beispiel hat zwar weniger Bewertungen, ist aber dennoch ein Level-2-Verkäufer (was bedeutet, dass er mehr als 50 Aufträge über Fiverr ausgeführt hat) und kann eine reaktionsfähige Website mit einem installierten Plug-In für nur $100 erstellen, und das alles innerhalb von drei Tagen!

taibacreation
Taibacreation setzt sich mit den Bedürfnissen jedes Kunden auseinander, bevor er mit der Arbeit an der Website beginnt.

Wenn Sie sich dafür entscheiden, einen Website-Designer zu beauftragen, finden Sie hier eine Aufschlüsselung der Kosten, die Sie insgesamt erwarten können. Je nachdem, ob Sie WordPress.org oder einen Site-Builder-Plan verwenden, müssen Sie noch Kosten wie Hosting oder ein Abonnement einkalkulieren:

Element Kosten
Website-Designer $100 – $1,500 einmalige Kosten
Abonnement (bei Verwendung eines Website-Builders) $0 – $30 pro Monat
Website-Domain $9 – $15 pro Jahr
Website-Hosting (bei Verwendung von WordPress.org) $1.50 – $70 pro Monat
SSL-Zertifikat $0 – $200 pro Jahr (aber oft kostenlos in Hosting/Builder-Tarifen inbegriffen)
Website-Vorlage / Theme $0 – $250+ einmalige Kosten
Plug-Ins $0 – $100+ pro Monat
Benutzerdefinierte E-Mail Adresse $1 – $15 pro Monat
Gesamt $3 – $200 pro Monat (+$100 – $1,750 einmalige Kosten)

Die Frage lautet: Wie viel wollen Sie ausgeben?

Unabhängig von Ihrem Budget und den Plänen für Ihre Website gibt es für jeden die passende Option.

Während die Verwendung eines Website-Builders für den Einstieg wahrscheinlich die einfachste Möglichkeit ist – und die einzige, die kostenlos ist, bietet WordPress.org eine größere Flexibilität und Skalierbarkeit, wenn es Ihnen nichts ausmacht, selbst Hand anzulegen. Auch die Kosten sind überschaubar, vor allem wenn Sie sich für einen günstigen Hoster wie Hostinger entscheiden.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie für Ihre Website bezahlen wollen, empfehle ich den kostenlosen Wix-Plan. Der Funktionsumfang ist bei weitem am größten, so dass Sie in aller Ruhe ausprobieren können, ob Sie tatsächlich ein Abonnement benötigen.

Viele Nutzer benötigen jedoch eine eigene Domain, und das hat seinen Preis. Sie finden sicherlich eine günstige, selbst gehostete Option, aber wenn Sie etwas mehr Unterstützung brauchen, bietet Zyro eine Reihe von preisgünstigen Angeboten für relativ einfache Websites.

Für Websites, die mehr Funktionen benötigen, als Zyro bieten kann, würde ich mich entweder für den Wix Combo plan oder den Squarespace Personal plan entscheiden – beide bieten Ihnen genug Zusatzfunktionen, mit denen Sie eine wirklich nützliche Website erstellen können.

Wenn Sie online verkaufen wollen, ist eine selbst gehostete WordPress.org-Website wahrscheinlich die preisgünstigste Lösung, vorausgesetzt, Sie verfügen über ein gewisses technisches Know-how.

Wenn Sie auf diese Herausforderung verzichten können, empfehle ich Square Online für kleinere Händler mit nur wenigen Produkten. Für größere Shops ist Shopify in Bezug auf die Funktionen unschlagbar.

Zu guter Letzt können Sie auch einen Freelancer auf Fiverr beauftragen, eine Website mit E-Commerce-Funktionen für Sie zu erstellen. Ich denke, diese Option ist am sinnvollsten, wenn Sie eine Website speziell zum Geldverdienen erstellen. Für andere lohnt sich die zeitliche und finanzielle Investition möglicherweise nicht.

Um Ihnen einen besseren Überblick zu geben, wie die verschiedenen kostenpflichtigen Optionen im Vergleich zueinander abschneiden, habe ich Ihnen folgende Tabelle erstellt:

Kostenpflichtiger Website-Builder Selbst gehostete WordPress-Website Professioneller Designer
Website-Design $0 $0 $100 – $1,500 einmalige Kosten
Abonnement $3 – $30 pro Monat $0 (Bei Verwendung eines Website-Builders) $0 – $30 pro Monat
Website-Domain $9 – $15 pro Jahr $9 – $15 pro Jahr
Website-Hosting $0 $1.50 – $70 pro Monat (bei Verwendung von WordPress.org) $1,50 – $70 pro Monat
SSL-Zertifikat $0 $0 – $200 pro Jahr (aber oft kostenlos in Hosting-Paketen enthalten) $0 – $200 pro Jahr (aber oft kostenlos in Hosting-Paketen und Builder-Tarifen inbegriffen)
Website-Vorlage / Theme $0 – $250+ einmalige Kosten $0 – $250+ einmalige Kosten $0 – $250+ einmalige Kosten
Plug-Ins $0 – $100+ pro Monat $0 – $100+ pro Monat $0 – $100+ pro Monat
Benutzerdefinierte E-Mail Adresse $1 – $15 pro Monat $1 – $15 pro Monat $1 – $15 pro Monat
Gesamt $4 – $150 pro Monat

 

+ $0 – $250+ einmalige Kosten

$3 – $185 pro Monat

 

+ $0 – $250+ einmalige Kosten

$3 – $200 pro Monat

 

+ $100 – $1,750 einmalige Kosten

FAQ

Wie viel kostet es, eine Website für ein kleines Unternehmen zu erstellen?Das hängt von einer Reihe von Faktoren ab, z.B. davon, ob Sie einen Website-Builder verwenden oder eine WordPress-Website selbst hosten, ob Sie einen Designer beauftragen und welche Art von Funktionalität Sie benötigen.

Die Kosten für eine einfache Website liegen zwischen $3 und $30 pro Monat für ein Abonnement mit einem Website-Builder, während Self-Hosting zwischen $1 und $70 pro Monat kostet (mehr über die Kosten von Hosting finden Sie in unserem ausführlichen Leitfaden). Kann man eine Website kostenlos erstellen?Ja! Sie können eine voll funktionsfähige Website erstellen, indem Sie sich für einen kostenlosen Plan bei einem Website-Builder wie Wix, SITE123, oder WordPress.com entscheiden. Die kostenlosen Angebote bringen jedoch einige Einschränkungen mit sich: Sie können keine benutzerdefinierte Domain einbinden, auf Ihrer Website wird Werbung für den verwendeten Builder angezeigt, und Sie können normalerweise keine Produkte verkaufen (Square Online ist die Ausnahme). Aus diesem Grund entscheiden sich viele Nutzer für ein Upgrade auf einen kostenpflichtigen Plan. Die Kosten dafür müssen aber nicht unbedingt hoch sein, vor allem wenn Sie die Angebote auf unserer Gutscheinseite nutzenIst es teuer, eine Website auf Wix zu erstellen?Auf Wix können Sie tatsächlich kostenlos eine Website erstellen, denn das Unternehmen bietet den großzügigsten kostenlosen Plan von fast allen Website-Buildern. Die kostenpflichtigen Abonnements von Wix sind im Vergleich zur Konkurrenz recht standardmäßig – sie beginnen bei etwa $14.00 pro Monat, und für diesen Preis erhalten Sie eine ganze Reihe von Funktionen (weitere Informationen finden Sie in unserer ausführlichen Wix-Bewertung). Wenn Sie viele Anwendungen verwenden, die zusätzliche monatliche Abonnements erfordern, kann es teuer werden. Wenn Sie E-Commerce-Funktionen wünschen, müssen Sie ebenfalls ein teureres Abonnement abschließen, aber das ist bei den meisten Website-Buildern der Fall. Um zu sehen, wie einige der beliebtesten Website-Baukästen in Bezug auf eine Reihe von Faktoren – einschließlich des Preises – abschneiden, sehen Sie sich unsere Liste der besten Website-Baukästen im Jahr 2021.Wie viel sollte ich für eine E-Commerce-Website bezahlen?Da selbst die einfachsten E-Commerce-Websites mehr Funktionen benötigen als normale Websites, z.B. Produktlisten, Online-Zahlungsoptionen und Warenkörbe, sind E-Commerce-Tarife in der Regel etwas teurer und beginnen bei etwa 20 US-Dollar pro Monat. Mit Square Online können Sie tatsächlich kostenlos online verkaufen, allerdings zahlen Sie Transaktionsgebühren für alle Verkäufe, die Sie tätigen. Als Faustregel gilt: Je billiger der E-Commerce-Builder ist, desto eingeschränkter ist sein Angebot. Es kommt also darauf an, die zu erwartenden Umsätze und die benötigten Funktionen gegen die Kosten für den Betrieb Ihrer Website abzuwägen. Websites mit höherem Umsatz – die zweifellos mehr fortgeschrittene Funktionen benötigen – können und sollten mehr kosten. Wenn dies die Art von Online-Shop ist, die Sie aufbauen möchten, empfehle ich Ihnen Shopify oder BigCommerce.Wie viel kostet es, jemanden mit der Erstellung einer Website zu beauftragen?Jemanden zu beauftragen, eine Website für Sie zu erstellen, war bisher eine große finanzielle Investition. Heutzutage gibt es jedoch talentierte Freelancer, die Websites für weit weniger Geld erstellen. Freiberufliche Designer auf Fiverr zum Beispiel können sowohl für WordPress als auch für Website-Builder wie Wix und Square Online benutzerdefinierte Websites für nur $100 erstellen.

Diesen Artikel bewerten
4.0 Bewertet von 3 Nutzern
Du hast schon abgestimmt! Rückgängig
Das Feld ist erforderlich Maximal length of comment is equal 80000 chars Die Minimallänge des Kommentars ist 10 Zeichen

Irgendwelche Kommentare?

Auf Review antworten
%s Antworten ansehen
View %s reply

Relevante Beiträge

Mehr relevante Beiträge anzeigen

Wir prüfen alle Nutzerkommentare innerhalb von 48 Stunden, um sicherzustellen, dass sie von einer realen Person stammen. Es freut uns, dass Du diesen Artikel hilfreich fandest. Wir wären Dir dankbar, wenn Du ihn anderen Personen empfehlen würdest.

Diesen Blog-Eintrag jetzt mit Freunden und Kollegen teilen:

Wir sind uns sicher, dass Du damit anderen Nutzern helfen wirst. Unser Team wird das Review prüfen und innerhalb von.

Einmal pro Monat bekommst Du interessante und nützliche Tipps, Tricks und Ratschläge, wie Du die Leistung Deiner Website verbesserst und Deine digitalen Marketing-Ziele erreichst!

Freut mich, dass es Dir gefallen hat!

Mit Deinen Freunden teilen!

2223612
100
5000
44089456
Am besten für Beginnerimage

Erstelle eine einzigartige Website in Minuten

Durchsuche 140+ mobilfähige Vorlagen