1. Website Planet
  2. >
  3. Blog
  4. >
  5. Wie Du bei Cloudways Deine Domain verbindest und WordPress installierst

Wie Du bei Cloudways Deine Domain verbindest und WordPress installierst

Mark Holden
Mark Holden
46
11 September 2019

Schwierigkeitsgrad: Leicht

Einrichtungszeit: 10 Minuten

Cloudways bietet Cloud-basiertes Managed-Hosting-Lösung im Premium-Segment für über 20.000 Kunden auf der ganzen Welt. In meinem ausführlichen review zu Cloudways gehe ich auf alle wichtigen Kriterien, wie Funktionen, Preise, Support, detailliert ein. Cloudways ist eine benutzerfreundliche Plattform mit Funktionen, die sowohl für unerfahrene Webmaster als auch für erfahren Webentwickler geeignet sind.

Aber können Anfänger auch mit der Bedienung von Cloudways zurecht? Müssen die Nutzer technisch versiert sein oder ist die Oberfläche für jedermann zugänglich?

Dieser Artikel beleuchtet, wie leicht oder schwer es ist, auf Cloudways seine eigene Domain einzurichten und WordPress zu installieren. Es wird sich zeigen, ob der Ersteinrichtungsprozess genauso einfach und benutzerfreundlich ist wie der Rest der Plattform.

WordPress auf Cloudways installieren

Schritt 1

Nachdem Du ein Konto bei Cloudways erstellt hast, musst Du Dich nur einloggen, um zu Deinem Dashboard zu gelangen.

How to Connect a Domain and Install WordPress on Cloudways-image1

Schritt 2

Daraufhin wird der folgende Bildschirm angezeigt, in dem Du oben links von der Server-Ansicht zur Anwendungsansicht wechseln musst.

How to Connect a Domain and Install WordPress on Cloudways-image2

Schritt 3

In der Anwendungsansicht wird eine Liste der installierten Anwendungen angezeigt. Wenn Du neu bei Cloudways bist, ist diese natürlich erstmal leer. Klicke oben rechts auf die Schaltfläche Add Application und dann im Popup-Fenster erneut auf Add Application.

How to Connect a Domain and Install WordPress on Cloudways-image3

Schritt 4

Als Nächstes wirst Du gefragt, welche Version von WordPress Du installieren möchtest. Wähle die neueste Version von WordPress und gib einen Namen für die Seite ein. Klicke anschließend erneut auf Add Application.

How to Connect a Domain and Install WordPress on Cloudways-image4

Du musst nun ein paar Minuten warten, bis WordPress installiert ist.

How to Connect a Domain and Install WordPress on Cloudways-image5

Nachdem die Anwendung installiert wurde, wird rechts in der Zeile “www 1” angezeigt (oder eine der höhere Zahl, wenn Du schon mehr als eine Anwendung installiert hast). Klicke auf die orangefarbene Zahl, um Dir Deine WordPress-URL und Deine Anmeldeinformationen anzeigen zu lassen.

How to Connect a Domain and Install WordPress on Cloudways-image6

Das war’s auch schon. Mit nur wenigen Klicks und innerhalb von ein paar Minuten kannst Du eine WordPress-Webseite über das Cloudways-Dashboard erstellen. Der nächste und etwas kompliziertere Schritt besteht darin, Ihre Domain zu verbinden.

Eine Domain mit Cloudways verbinden

Zuerst sei erwähnt, dass Du Deine Domain nicht direkt bei Cloudways kaufen kannst, da sie keinen Domain-Registrierungsservice bieten. Solltest Du also noch keine Domain besitzen, musst Du diese bei GoDaddy oder einem anderen Registrar erwerben, bevor Du die folgenden Schritte durchführen kannst.

Schritt 1

Wechsle im Dashboard zur Ansicht Servers. Notiere Dir hier die IP-Adresse Deines Servers. Für den von mir erstellten Testserver lautet die IP-Adresse beispielsweise 35.177.XXX.221. Ich empfehle Dir, die IP-Adresse in eine Textdatei zu kopieren, so kannst Du sie später direkt einfügen.

How to Connect a Domain and Install WordPress on Cloudways-image7

Schritt 2

Gehe dann zurück zur Anwendungsansicht und wähle die Anwendung, die Du gerade installiert hast. Wähle anschließend Domain Management aus dem Menü auf der linken Seite.

How to Connect a Domain and Install WordPress on Cloudways-image8

Gin in das Feld Primary Domain die komplette Domain-Adresse inklusive Prefix ein (siehe folgenden Screenshot).

How to Connect a Domain and Install WordPress on Cloudways-image9

Schritt 3

Von jetzt an wird es etwas kompliziert. Du musst Dich zu Deinem Domain-Registrar (z.B. GoDaddy) begeben und einen A-Eintrag für die IP-Adresse hinzufügen, die Du in Schritt 1 notiert hast. Die dazu notwendigen Schritte hängen von Deinem Registrar ab. Cloudways bietet jedoch detaillierte Anleitungen für GoDaddy, Namecheap und Dreamhost.

Nachdem Du den A-Eintrag hinzugefügt hast, musst Du Dich gedulden, bis die DNS-Änderungen übernommen wurden. Dies kann 24 bis 48 Stunden dauern, läuft jedoch meist schneller ab.

Mehr ist nicht zu tun. Nachdem die Änderungen in Kraft getreten sind, ist Deine WordPress-Installation über Deine Domain erreichbar. Du abschließend solltest überprüfen, ob alles korrekt eingerichtete wurde, indem Du die URL Deiner Webseite aufrufst.

Das Cloudways CDN aktivieren

Bei Cloudways kannst Du direkt über das Dashboard auch ein proprietäres CDN einrichten. Im kostenlosen Konto ist dieses allerdings nicht verfügbar. Du musst also ein Upgrade durchführen, um das CDN installieren und aktivieren zu können.

How to Connect a Domain and Install WordPress on Cloudways-image10

Schritt 1

Wähle in der Anwendungsansicht CloudwaysCDN aus dem Menü an der linken Seite.

How to Connect a Domain and Install WordPress on Cloudways-image11

Nachdem Du auf Erstellen geklickt hast, solltes Du auf eine Seite gelangen, die dem untenstehenden Screenshot ähnelt. Um das CDN zu aktivieren, musst Du auf Anwenden klicken. Sobald das CDN korrekt in Ihre Website integriert wurde, wird eine entsprechende Erfolgsmeldung angezeigt.

How to Connect a Domain and Install WordPress on Cloudways-image12

Schlussfolgerung

Die Installation von WordPress war unglaublich einfach. Es bedurfte nur ein oder zwei Klicks, um den gesamten Vorgang abzuschließen.

Das Verbinden der WordPress-Installation mit einer Domain war da schon etwas komplizierter, aber nur deshalb, weil man sich einen Domain-Registrar suchen musste, um die Domain zu erwerben und zuzuordnen.

Ich musste mich während des Prozesses ein paar Mal an den Support wenden – hauptsächlich, weil ich Probleme mit den Abläufen auf der GoDaddy-Seite hatte. Dabei fiel mir positiv auf, dass man den Cloudways-Support wirklich absolut problemlos und schnell direkt über den Live Chat im Dashboard kontaktieren kann.

Das Cloudways-Dashboard ist intuitiv aufgebaut. Ich konnte jederzeit problemlos auf die Cloudways-Hilfedokumente zurückgreifen und mich per Live Chat an den schnell verfügbaren Support wenden.

Cloudways ist ein großartiger Anbieter für verwaltetes WordPress-Hosting. Sie bieten jedoch weitaus mehr Leistung und Funktionalität, als eine kleinere Webseite wirklich benötigt. Wenn Dir das zu viel des Guten ist und Du auf viele der gebotenen Funktionen und Ressourcen gut und gern verzichten kannst, solltest Du Dich vielleicht stattdessen über GoDaddy informieren.

Wenn Du hingegen mehr über Cloudways erfahren möchtest, empfehle ich Dir die Lektüre des ausführlichen Reviews dass detaillierte Informationen zu Funktionen, Support und Performance des Anbieters bereithält.

46 Applaus
Applaudiere dem Beitrag, wenn Du ihn nützlich findest!

Relevante Beiträge

Mehr relevante Beiträge anzeigen

Irgendwelche Kommentare?

0 aus mindestens 100 Zeichen
Champs obligatoires Maximal length of comment is equal 80000 chars Die Minimallänge des Kommentars ist 100 Zeichen

Wir prüfen alle Nutzerkommentare innerhalb von 48 Stunden, um sicherzustellen, dass sie von einer realen Person stammen. Es freut uns, dass Du diesen Artikel hilfreich fandest. Wir wären Dir dankbar, wenn Du ihn anderen Personen empfehlen würdest.

Diesen Blog-Eintrag jetzt mit Freunden und Kollegen teilen:

Wir sind uns sicher, dass Du damit anderen Nutzern helfen wirst. Unser Team wird das Review prüfen und innerhalb von.

Einmal pro Monat bekommst Du interessante und nützliche Tipps, Tricks und Ratschläge, wie Du die Leistung Deiner Website verbesserst und Deine digitalen Marketing-Ziele erreichst!

Freut mich, dass es Dir gefallen hat!

Mit Deinen Freunden teilen!