1. Website Planet
  2. >
  3. Blog
  4. >
  5. Im Jahr 2019 geben mehr Freelancer Geld für die Jobtrainings aus

Im Jahr 2019 geben mehr Freelancer Geld für die Jobtrainings aus

Andrijana Trajanovska
Andrijana Trajanovska
28 Dezember 2018
18

Wenn dein Einkommen weitgehend von Gigs abhängt, die eine bestimmte Qualifikation erfordern, dann willst du, dass diese Fähigkeiten erstklassig sind und sich ständig verbessern. Dies ist eine harte Realität für Freelancer, wenn sie wettbewerbsfähig bleiben wollen, unabhängig davon, ob sie Websites nutzen, um online Jobs zu finden (Upwork, Freelancer, Guru und Fiverr sind die Großen) oder von einer Arbeitsvermittlung abhängig sind.

Laut einer aktuellen Studie des Metropolitan Policy Program der Brookings Institution übertrifft die Gig Economy das Wachstum der Standardlohnbeschäftigten um rund 27%. Die Millionenfrage für Freelancer auf der ganzen Welt lautet also: “Wie hebe ich mich in einer Branche ab, die immer wettbewerbsintensiver wird?”

Im Jahr 2019 geben mehr Freelancer Geld für die Jobtrainings aus

Jobtraining: Wettbewerbsvorteil heute, Arbeitsplatzsicherheit morgen

Eine Möglichkeit, sich von anderen Freelancern in deiner Branche abzuheben, ist die Investition in die Verbesserung deiner Fähigkeiten. Mary Meeker, von Kleiner Perkins Caufield & Byers, teilte kürzlich ihren Internet Trends Report 2018 mit, der zeigt, dass 55 % der Freelancer ihre Fähigkeiten in den letzten sechs Monaten aktualisiert haben. Zum Vergleich: Nur 30% ihrer nicht-freiberuflichen Kollegen taten das Gleiche.

Dies ist unglaublich wichtig, wenn man bedenkt, dass mehr als die Hälfte der US-Beschäftigten nicht zuversichtlich ist, dass ihr aktueller Job auch in den nächsten 20 Jahren bestehen wird. Grundsätzlich besteht die Gefahr, dass du, wenn du dein Fachwissen nicht erweiterst und diversifizierst, überflüssig wirst.

Im Jahr 2019 geben mehr Freelancer Geld für die Jobtrainings aus

Wo können Freelancer mehr Ausbildung bekommen?

Jetzt, da du mit dem Gedanken vertraut bist, dass zusätzliches Kompetenztraining deiner Karriere jetzt und in Zukunft zugute kommen kann, fragst du dich vielleicht, wohin du gehen sollst. Die kurze Antwort lautet: Es hängt von deiner spezifischen Branche, deinen aktuellen Qualifikationen, Finanzen und Verfügbarkeit ab. Erwäge die folgenden Ideen zur Weiterentwicklung deiner Fähigkeiten und Erfahrungen:

1. Universitäten: Unabhängig davon, ob du bereits einen Universitätsabschluss hast oder nicht, ist es nie zu spät, wieder zur Schule zu gehen. An vielen Universitäten werden zunehmend After-Work-Kurse und Kurzlehrgänge zum Erwerb verschiedener Diplome und Zertifikate angeboten. Einige Universitäten, wie die Stanford University, bieten sogar kostenlose Kurse online an (bezahltes Zertifikat verfügbar).

2. Edx: Ein gemeinnütziger, massiver Anbieter von offenen Online-Kursen (MOOC), gegründet von Harvard und MIT. Du kannst jede Klasse (mit Ausnahme von Berufsausbildungskursen) kostenlos prüfen oder zwischen 50 und 300 Dollar für ein verifiziertes Zertifikat bezahlen. Dies ist eine gute Option, wenn du einige Einstiegsqualifikationen erwerben möchtest, aber es gibt nur sehr wenige verfügbare kostenlose Inhalte für diejenigen, die nach fortgeschrittenen Kursen suchen.

3. Coursera: Die meisten der angebotenen Kurse sind kostenlos zugänglich, aber wenn du an den benoteten Kursen teilnehmen und ein Zertifikat erwerben möchtest, musst du bezahlen. Coursera hat kürzlich sein Abonnementmodell überarbeitet, so dass Einzelpersonen zu einem niedrigen monatlichen Preis Zugriff auf den gesamten Kurskatalog haben. Durch die Zusammenarbeit mit über 150 Universitäten stehen motivierten Lernenden Tausende von Kursen zur Verfügung.

4. Udacity: Dies ist ein Kursanbieter, der sich auf Technologie und Informatik spezialisiert hat und es den Lernenden ermöglicht, “Nanodegrees” zu erwerben. Ähnlich wie bei den obigen Optionen sind diese normalerweise kostenlos zu auditieren, aber du musst bezahlen, um Zugang zu Projektaufträgen, Arbeitsprüfungen und zugewiesenen Mentoren zu erhalten. Udacity arbeitet eng mit Branchenakteuren zusammen, um sicherzustellen, dass die Inhalte im Klassenzimmer für die “reale Welt” relevant sind und auch dazu beitragen können, dass Studenten in offene Positionen kommen.

5. Udemy: Ihre Mission ist es, jeden, alles zu lehren. Es stehen Tausende von verschiedenen Klassen zur Verfügung, die ein weitaus umfangreicheres Themenspektrum abdecken als die bisher aufgeführten Anbieter. Und sie werden nicht nur von Universitäten oder Professoren unterrichtet – jeder Branchenexperte kann einen Kurs entwickeln, für den die Lernenden bezahlen können. Dies wäre eine großartige Plattform, die du erkunden kannst, wenn du danach suchst, eine spezifischere oder einzigartigere Fähigkeitsstufe zu erlernen.

6. Skillshare: Es gibt Tausende von Klassen zur Verfügung, die viele der beliebtesten freiberuflichen Kategorien, wie Design, Business, Fotografie und Technologie abdecken. Du kannst einige Kurse kostenlos besuchen oder dich für ein Monats- oder Jahresabonnement anmelden. Die kostenlosen Kurse, die zur Verfügung stehen, sind in der Regel ein viel kürzerer Zeitaufwand im Vergleich zu früheren Optionen, von denen viele innerhalb von etwa einer Stunde abgeschlossen werden können.

7. CreativeLive: Der Unterschied bei dieser Lernoption besteht darin, dass der Unterricht rund um die Uhr auf fünf verschiedenen Kanälen live übertragen wird. Alles, was du tun musst, ist dich einfach anzumelden, um kostenlos zuzusehen. Du kannst auch die Liste der kommenden Kurse und RSVP ein paar Wochen im Voraus sehen. Alternativ kannst du auch eine Gebühr bezahlen und den Kurs “besitzen”, so dass du die Materialien speichern und jederzeit auf die Videos zurückgreifen kannst. Die Kurse richten sich vor allem an Kreative.

8. TED-Talks: Auf dieser Website werden derzeit rund 3.000 Vorträge von Behörden aus den Bereichen Technik, Unterhaltung, Wissenschaft, Wirtschaft und globale Themen in verschiedenen Sprachen angeboten, die zwischen wenigen Minuten und einer Stunde dauern, so dass man nur das Richtige für sich finden muss. Du kannst dich auch für TED Recommends anmelden, einen Service, der dir persönliche Gesprächsvorschläge bietet, die dich entsprechend deinen Interessen lehren und motivieren.

9. Meetups: Es ist nicht ungewöhnlich, dass freiberufliche Online-Plattformen persönliche Meetups unter ihren Mitgliedern organisieren. So lädt Upwork regelmäßig hochkarätige Freelancer ein, in ihrer Region eine “Upwork Huddle” zu organisieren, in der Freelancer Wissen und Tipps für den Erfolg als Freelancer verbinden, sozialisieren und austauschen können. Um diese Möglichkeiten zu nutzen, sollten Sie an Online-Communities und Messageboards teilnehmen.

Im Jahr 2019 geben mehr Freelancer Geld für die Jobtrainings aus

Der Erwerb neuer Fähigkeiten ist “Freelancer-Promotion”

Es ist immer eine gute Idee, in sich selbst zu investieren. Die Übernahme einer der oben vorgeschlagenen Methoden zur Weiterbildung kann auch bedeuten, dass du deinen Stunden- oder Projektlohn erhöhen kannst. Mitarbeiter, die umgeschult werden, werden eher befördert, warum also sollte es bei Freelancern anders sein? Schließlich profitieren die Kunden jetzt von deinen höheren Fähigkeiten und deiner Fachkompetenz.

Laut der Freelancing Trends-Studie 2017 von Hubstaff sollten Freelancer die Tarife, die sie ihren Kunden in Rechnung stellen, überprüfen, um sicherzustellen, dass sie jeden Erwerb einer neuen Fähigkeit oder Erfahrung widerspiegeln.

Eine erhöhte und verbesserte Berufserfahrung ist einer der Hauptfaktoren, die zu höheren Raten beitragen, aber bedenke, dass dies nicht über Nacht geändert werden kann. Es wäre unvorstellbar, alle deine Fähigkeiten gleichzeitig zu verbessern, besonders wenn du versuchst, einen vollen Arbeitsplan einzuhalten. Fokussiere dich stattdessen auf die Verbesserung einer Nischenqualifikation mit geringerem Wettbewerb, um deine Chancen zu erhöhen, eine offene Stelle zu finden und eine höhere Rate dafür zu erhalten, weil du mehr Ausbildung und praktische Berufserfahrung hast als deine Konkurrenten.

Arbeite weiter an dir selbst

Es ist nicht immer einfach, zwischen der Arbeit “in” deinem Freelancer-Geschäft und der Arbeit “an” deinem Freelancer-Geschäft zu unterscheiden – aber es ist wichtig, beides zu tun. Erfolgreiche Freelancer konkurrieren über den Mehrwert und nicht über den Preis. Die Wertsteigerung durch mehr Ausbildung kann letztendlich zu einer Erhöhung des Einkommens und einer erfolgreicheren Freelancer-Karriere in der Zukunft führen.

Quelle:

Mary Meeker’s 2018 Internet Trends Report:

https://www.recode.net/2018/5/30/17385116/mary-meeker-slides-internet-trends-code-conference-2018

18 Applaus
Applaudiere dem Beitrag, wenn Du ihn nützlich findest!

Irgendwelche Kommentare?

0 aus mindestens 100 Zeichen
Champs obligatoires Maximal length of comment is equal 80000 chars Die Minimallänge des Kommentars ist 100 Zeichen

Wir prüfen alle Nutzerkommentare innerhalb von 48 Stunden, um sicherzustellen, dass sie von einer realen Person stammen. Es freut uns, dass Du diesen Artikel hilfreich fandest. Wir wären Dir dankbar, wenn Du ihn anderen Personen empfehlen würdest.

Diesen Blog-Eintrag jetzt mit Freunden und Kollegen teilen:

We check all comments within 48 hours to make sure they're from real users like you. In the meantime, you can share your comment with others to let more people know what you think.

Einmal pro Monat bekommst Du interessante und nützliche Tipps, Tricks und Ratschläge, wie Du die Leistung Deiner Website verbesserst und Deine digitalen Marketing-Ziele erreichst!

Freut mich, dass es Dir gefallen hat!

Mit Deinen Freunden teilen!

© 2019 WebsitePlanet.com. Alle Rechte vorbehalten