9 einfache Schritte zur Erstellung deiner Wix Website im Jahr 2019 (+Bilder)

9 einfache Schritte zur Erstellung deiner Wix Website im Jahr 2019 (+Bilder)

Mark Holden
Mark Holden
34

In der digitalen Welt zu leben und keine Website zu haben ist fast nicht möglich, vor allem wenn man Kunden zu seinem Unternehmen locken möchte. Wenn du ein Neuling im Website-Bau bist und eine einfache Website erstellen möchtest, um dein Unternehmen, deine Fähigkeiten oder Ideen zu präsentieren, ist Wix eine gute Wahl. Wix ist eine der besten Website-Builder-Plattformen sowohl für Anfänger als auch für professionelle Website-Builder. Hier ist unsere einfache Anleitung zur Erstellung einer einfachen Website mit dem Wix Website-Builder.

Schritt #1: Wissen, was man will

Bevor du direkt in den Wix Website-Builder eintauchst, nehme dir etwas Zeit für ein Brainstorming und überlege, was du von deiner Website erwartest:

  • Was ist der Zweck meiner Website? Möchtest du, dass deine Website dir hilft, Verkäufe zu tätigen, deine Fähigkeiten oder Leistungen zu präsentieren, das Bewusstsein für ein bestimmtes Thema zu schärfen oder eine Plattform für deine Gedanken und Meinungen zu bieten? Das Ziel deiner Website wird sich auf das Design, das Layout und den Inhalt auswirken.
  • Was ist meine Marke? Kein Unternehmen ist zu klein, um eine Marke zu sein. Deine Marke umfasst die Farben, die du verwenden wirst, die Emotionen, die die Besucher spüren sollen, und die Art des Services, den du deinen Kunden bietest.
  • Wer ist mein Zielmarkt? Denke darüber nach, wer dein idealer Besucher ist, und entwerfe dann deine Website, um diese imaginäre Person anzuziehen. Zum Beispiel wird eine Website, die sich an Millennials richtet, ein anderes Feeling haben als eine, die sich an die Babyboomer richtet.

Überstürze diesen Schritt nicht. Je klarer dir ist, was du von deiner Website willst, desto einfacher wird es sein, eine erfolgreiche Website zu erstellen, wenn du dann beginnst.

Schritt #2: Erstelle dein Wix-Konto

Sobald du weißt, was du von deiner Website willst, ist es an der Zeit, ein Konto bei Wix zu eröffnen. Du musst deine grundlegenden persönlichen Daten weitergeben und einen Benutzernamen und ein Passwort erstellen. Du kannst kostenlos loslegen, aber um auf die besten Tools von Wix zugreifen zu können, solltest du auf einen kostenpflichtigen Tarif umsteigen. Wenn du bereits begonnen hast, deine Website mit dem kostenlosen Website-Builder zu gestalten, machen dir keine Sorgen – du wirst durch ein Upgrade deine Arbeit nicht verlieren.

Wix bietet fünf bezahlte Tarife mit einer Reihe von Preisen und damit verbundenen Vorteilen. Wenn du nicht nur eine sehr einfache und kleine Seite brauchst, werden dir die beiden niedrigsten Pakete wahrscheinlich nicht genug Bandbreite und Speicherplatz für deine Bedürfnisse bieten. Wir empfehlen den unbegrenzten Tarif, da der Speicherplatz von 10 GB für die meisten kleinen Unternehmen ausreicht und er eine unbegrenzte Bandbreite und alle Funktionen zur Erstellung der Website enthält, die du brauchst. Die einzige Ausnahme ist, wenn du einen Online-Shop betreiben musst. In diesem Fall solltest du den eCommerce-Plan wählen oder auf den VIP-Plan upgraden, um auf eine professionelle Seitenübersicht und 10 kostenlose E-Mail-Kampagnen pro Monat zuzugreifen.

Schritt #3: Kennenlernen der Wix-Editoren

Nachdem du dein Konto eingerichtet hast, kannst du zwischen dem ADI-Editor und dem normalen Wix-Editor wählen.

Der ADI-Editor

Der Wix ADI (Artificial Design Intelligence) Editor stellt dir einige grundlegende Fragen über die Art der Website, die du willst und deren Zweck, und erstellt dann automatisch eine Website für dein Unternehmen. Du kannst aus den vorgeschlagenen Funktionen wählen, Informationen über dein Unternehmen eingeben und die Farbschema-Einstellungen auswählen. Der ADI-Editor ist eine Verknüpfung zu einer funktionierenden Website, und du kannst fast alles daran ändern, aber es ist viel angenehmer, den Wix-Editor selbst zu benutzen und jedes einzelne Element deiner neuen Website zu kontrollieren.

Der normale Wix-Editor

Wenn du den normalen Wix Website-Builder wählst, hast du ein paar zusätzliche Möglichkeiten. Wenn du den Builder startest, wirst du aufgefordert, eine Website-Kategorie zu wählen, z.B. Fotografie, Online-Shop, Restaurants, Essen und Events. Jede Kategorie ist mit Vorlagen versehen, die es einfach machen, dein Unternehmen attraktiv zu präsentieren, und dennoch hast du eine ganze Reihe von Optionen, um jede einzelne Sache an der Prototyp-Website zu ändern.

Nachdem du eine Website-Kategorie ausgewählt hast, musst du das Thema auswählen. Wix hat Hunderte von Themen, aber du kannst sie mit den Filtern und der Suchfunktion eingrenzen. Du wirst feststellen, dass Wix bei deiner Ankunft in diesem Bereich bereits einige Themen vorschlägt, die für dein Unternehmen am beliebtesten und am besten geeignet sind. Du kannst das Thema ändern, sobald du es ausgewählt hast, aber du verlierst alle Informationen und Änderungen, die du bereits vorgenommen hast.

Schritt #4: Anpassen deiner Website

Nachdem du deine erste Website-Vorlage erstellt hast, ist es an der Zeit, sie über die Seitenleisten des Editors anzupassen. Du kannst den Hintergrund zu einem beliebigen Bild deiner Wahl ändern oder eigene Bilder und Medien hochladen, um einen eigenen Hintergrund zu erstellen. Es ist eine gute Idee, auch eigene Bilder hochzuladen, damit du deine Logos und Fotos überall auf der Website verwenden kannst.

Wix bietet dir zusätzliche Elemente zum “Drag and Drop” auf deine neuen Webseiten. Dazu gehören Module wie Textfelder, Fotogalerien, Call to Action-Buttons, Musik, Videos und Bilder, Social Links und Dropdown-Menüs. Du kannst sogar Premium-Features wie Parallaxen-Scrolling hinzufügen. Wenn du ein Element auswählst, wirst du feststellen, dass Wix bereits einige Formatoptionen vorgeschlagen hat, aber du kannst auch Details wie Farbe, Form, Stil, Positionierung usw. anpassen.

Wenn du zusätzliche Funktionen benötigst, kannst du sie über den Wix App-Marktplatz hinzufügen. Der App-Marktplatz enthält sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige Funktionen, die fast alle möglichen Bedürfnisse abdecken, wie z.B. eine sichere Kaufabwicklung, ein Anmeldeformular, ein Live-Chat-Widget und andere Optionen. Wix bietet auch ein schnelles Buchungselement, so dass du Termine und Buchungen direkt über deine Seite planen kannst.

Schritt #5: Wähle einen Domainnamen aus

Wenn du deine neue Wix-Seite erstellst, wirst du aufgefordert, einen URL-Domainnamen dafür zu wählen. Du kannst einen beliebigen Namen wählen (der noch nicht vergeben ist), aber auf dem kostenlosen oder Connect Domain Tarif steht der Name deiner Webseite www.wix.com/yourusername/yoursitename. Wenn du für eine Combo-, Unlimited-, eCommerce- oder VIP-Site bezahlst, wird dir ein kostenloser benutzerdefinierter Domainname angeboten, der nicht mit wix.com beginnt. Die Chancen stehen gut, dass du ohnehin den Tarif Unlimited oder einen höheren haben wirst, wenn du ein Unternehmen führst, jedoch ist es eine gute Idee, dies allein für den benutzerdefinierten Domainnamen zu machen, wenn du es noch nicht getan hast. Ein eigener Domainname gibt dem Unternehmen mehr Glaubwürdigkeit.

Der einzige Nachteil, einen benutzerdefinierten Domainnamen durch Wix zu bekommen, ist, dass wenn du deine Seite in Zukunft auf eine andere Host- und Website-Plattform verschieben möchtest, es ein wenig schwierig wird. Möglicherweise kannst du deinen Domainnamen nicht mitnehmen, wenn du deine Seite umziehst und könntest gezwungen sein, länger bei Wix zu bleiben, als du möchtest. Du kannst einen benutzerdefinierten Domainnamen von einem Drittanbieter kaufen, so dass du in Zukunft mehr Flexibilität über deine Website-Hosting-Optionen hast, und diesen dann in Wix integrieren (was machbar ist).

Schritt #6: Hinzufügen eines Blogs

Das Hinzufügen eines Blogs zu deiner Website gibt dir einen Platz, um Gedanken und Einblicke über deine Geschäftsindustrie zu teilen, lässt dich einen konstanten Vorrat des neuen Inhalts aufrechterhalten, und gibt deinen Kunden und Fans einen Platz, an dem sie für neue Informationen und Updates kommen können. Ein Blog bietet auch die Möglichkeit, Keywords zu verwenden, um dein SEO-Ranking für deine Branche zu verbessern.

Der Wix Website-Builder enthält ein voreingestelltes Blog-Modul, mit dem du ein Blog zu jeder Website hinzufügen kannst. Du kannst das Farbschema, das Layout und die Bilder auf deinem Blog genauso einfach anpassen wie den Rest deiner Website. Wenn du dir nicht sicher bist, ob du genug Inhalt für deinen Blog hast, kannst du eines der Wix-Blog-Elemente verwenden, um Kommentare von Disqus und Facebook zu integrieren, oder Material aus einem RSS-Feed ziehen.

Schritt #7: Stelle sicher, dass deine Website auch mobil ansprechbar ist

Im heutigen mobilen Zeitalter ist es für potenzielle Kunden genauso wahrscheinlich, dass sie deine Website von ihrem Smartphone aus besuchen, wie von einem Desktop oder Laptop aus, daher ist es wichtig, sicherzustellen, dass deine Website attraktiv und für Handy- und Tablet-Nutzer zugänglich ist. Glücklicherweise bietet Wix die einzigartige Möglichkeit, deine Website sowohl für Desktop- als auch für mobile Clients zu gestalten. Sobald du deine Seite erstellt hast, kannst du sie in der Vorschau für Handy- und Tablet-Ansichten ansehen, bevor du sie in Betrieb nimmst und die Positionierung und Größe der Elemente entsprechend anpasst.

Schritt #8: Überprüfe deine Website auf Benutzerfreundlichkeit

Bevor deine Website in Betrieb geht, solltest du sie auch auf Benutzerfreundlichkeit und eine einfache Navigation überprüfen. Es ist einfach, sich mit der Planung schöner Bilder und der Erstellung einer ästhetisch ansprechenden Website zu beschäftigen, aber es ist viel wichtiger, eine Website zu haben, die einfach zu navigieren ist. Achte darauf, dass dein ganzer Text gut lesbar ist, in einer klaren Schrift, die groß genug ist und in einer Farbe, die das Auge schont. Eine klare Web-Hierarchie, übersichtliche Menüs und intuitive Navigation sind viel wichtiger als die besten Bilder oder Videos.

Ein guter Tipp ist es, den Weg eines Users durch die Webseite zu gehen, um sicherzustellen, dass der Kunde ohne viele Ablenkungen und Fragen dorthin gelangt, wo er hin muss.

Schritt #9: SEO-Optimierung

Wix Website-Builder enthält einen vollständigen Satz von SEO-Tools, die dir helfen, deine Website für Suchmaschinen zu optimieren. Es ist eine gute Idee, um grundlegende Keyword-Recherche für dein Unternehmen durchzuführen, um zu wissen, welche Wörter und Phrasen am häufigsten gesucht werden und diese in deinen Inhalt aufnehmen können. Wix macht es einfach, Meta-Tags, Metadaten und Alt-Text für Bilder einzugeben, die alle von Suchmaschinen bewertet werden.

Wix Auswahl an Editoren, intuitive Benutzeroberfläche und eine riesige Auswahl an Modulen, Apps und Website-Elementen machen es jedem leicht, eine einfache Website mit Wix auch ohne Webdesign-Erfahrung zu erstellen.

34 Applaus
Applaudiere dem Beitrag, wenn Du ihn nützlich findest!

Irgendwelche Kommentare?

0 aus mindestens 100 Zeichen
Champs obligatoires Maximal length of comment is equal 80000 chars Die Minimallänge des Kommentars ist 100 Zeichen

Mit nur einer E-Mail pro Monat bringst Du Deine Fähigkeiten auf die nächste Stufe.

Jetzt registrieren!

Wir prüfen alle Nutzerkommentare innerhalb von 48 Stunden, um sicherzustellen, dass sie von einer realen Person stammen. Es freut uns, dass Du diesen Artikel hilfreich fandest. Wir wären Dir dankbar, wenn Du ihn anderen Personen empfehlen würdest.

Diesen Blog-Eintrag jetzt mit Freunden und Kollegen teilen:

We check all comments within 48 hours to make sure they're from real users like you. In the meantime, you can share your comment with others to let more people know what you think.

Einmal pro Monat bekommst Du interessante und nützliche Tipps, Tricks und Ratschläge, wie Du die Leistung Deiner Website verbesserst und Deine digitalen Marketing-Ziele erreichst!